La Puebla del Río

Gemeinde in Spanien

La Puebla del Río ist eine Stadt in der Provinz Sevilla in Spanien mit 11.868 Einwohnern (2019). Sie ist Teil der Comarca Metropolitana de Sevilla in Andalusien. Die Gemeinde befindet sich am rechten Ufer des Río Guadalquivir und liegt in der Umgebung des Nationalpark Coto de Doñana.

Gemeinde La Puebla del Río
Monument für Alfons X.
Monument für Alfons X.
Wappen Karte von Spanien
Wappen von La Puebla del Río
La Puebla del Río (Spanien)
(37° 16′ 0″ N, 6° 3′ 0″W)
Basisdaten
Autonome Gemeinschaft: Andalusien
Provinz: Sevilla
Comarca: Metropolitana de Sevilla
Koordinaten 37° 16′ N, 6° 3′ WKoordinaten: 37° 16′ N, 6° 3′ W
Höhe: 20 msnm
Fläche: 374,73 km²
Einwohner: 11.868 (1. Jan. 2019)[1]
Bevölkerungsdichte: 31,67 Einw./km²
Postleitzahl: 41130
Gemeindenummer (INE): 41079
Verwaltung
Website: www.lapuebladelrio.es/es/

GeografieBearbeiten

Die Gemeinde La Puebla del Río grenzt an die Gemeinden Almensilla, Aznalcázar, Bollullos de la Mitación, Las Cabezas de San Juan, Coria del Río, Dos Hermanas, Isla Mayor, Lebrija, Trebujena (Provinz Cádiz) und Utrera.

GeschichteBearbeiten

In der Zeit der Turdetaner befand sich hier eine bedeutende Siedlung mit dem Namen Massia Tarseion. Nach der Eroberung der Region durch Ferdinand III. wurde hier eine Festung gebaut. Alfons X. ließ später hier neue Einwohner ansiedeln.[2]

WirtschaftBearbeiten

Produkte wie Reis, Orangen, Mais, Baumwolle, Sonnenblumen oder Weizen werden in dieser Gemeinde häufig angebaut.

WeblinksBearbeiten

Commons: La Puebla del Río – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Cifras oficiales de población resultantes de la revisión del Padrón municipal a 1 de enero. Bevölkerungsstatistiken des Instituto Nacional de Estadística (Bevölkerungsfortschreibung).
  2. Puebla del Río, La. Abgerufen am 8. Juni 2021 (deutsch).