Hauptmenü öffnen

Alina Fjodorowa

Ukrainische Siebenkämpferin
Alina Fjodorowa Leichtathletik

Pentathlon podium Sopot 2014.jpg
Alina Fjodorowa (rechts) bei den Hallen-WM 2014

Voller Name Alina Janiwna Fjodorowa
Nation UkraineUkraine Ukraine
Geburtstag 31. Juli 1989 (29 Jahre)
Geburtsort KnjaschytschiSowjetunionSowjetunion Sowjetunion
Größe 175 cm
Gewicht 70 kg
Karriere
Disziplin Siebenkampf, Fünfkampf, Hochsprung
Bestleistung 6278 Punkte
4770 Punkte
1,90 m
Status aktiv
Medaillenspiegel
Hallenweltmeisterschaften 0 × Gold 0 × Silber 2 × Bronze
Logo der IAAF Hallenweltmeisterschaften
0Bronze0 Sopot 2014 4724 Punkte
0Bronze0 Portland 2016 4770 Punkte
letzte Änderung: 4. Juni 2017

Alina Janiwna Fjodorowa (ukrainisch Аліна Янівна Фьодорова, engl. Transkription Alina Fyodorova; * 31. Juli 1989 in Knjaschytschi, Ukrainische SSR, Sowjetunion) ist eine ukrainische Siebenkämpferin.

Sportliche LaufbahnBearbeiten

2007 nahm Alina Fjodorowa erstmals an einem internationalen Großereignis, den Junioreneuropameisterschaften in Kaunas, bei denen sie den Wettkampf nicht beenden konnte, teil. 2008 wurde sie bei den Juniorenweltmeisterschaften 18. 2011 belegte sie bei den U23-Europameisterschaften in Ostrava den sechsten Platz. Sie qualifizierte sich für die Weltmeisterschaften im südkoreanischen Daegu und wurde dort 21. 2012 belegte sie bei den Europameisterschaften in Helsinki den dreizehnten Platz. Bei den Halleneuropameisterschaften 2013 wurde sie Achte. 2014 gelang ihr der internationale Durchbruch, als sie bei den Hallenweltmeisterschaften in Sopot die Bronzemedaille mit 4724 Punkten gewann. Sie nahm auch an den Europameisterschaften in Zürich teil, konnte den Wettkampf diesmal aber nicht beenden. 2015 wurde sie bei den Halleneuropameisterschaften Siebte und bei den Weltmeisterschaften in Peking 17. Bei den Hallenweltmeisterschaften in Portland konnte sie ihre Bestleistung weiter steigern und gewann erneut die Bronzemedaille. Sie qualifizierte sich auch für die Olympischen Spiele 2016 in Rio de Janeiro, bei denen sie den 28. Platz belegte.

Persönliche BestleistungenBearbeiten

  • Hochsprung: 1,90 m, 29. Juni 2013 in Tallinn
  • Siebenkampf: 6278 Punkte, 5. Juli 2015 in Aubagne
Disziplin Ergebnis Punkte
100 m Hürden 13,80 s 1007
Hochsprung 1,87 m 1067
Kugelstoßen 15,01 m 862
200 m 24,70 s 915
Weitsprung 6,31 m 946
Speerwurf 35,72 m 585
800 m 2:14,77 min 896
  • Fünfkampf (Halle): 4770 Punkte, 18. März 2016, Portland
Disziplin Ergebnis Punkte
60 m Hürden 8,27 s 1068
Hochsprung 1,85 m 1041
Kugelstoßen 15,44 m 890
Weitsprung 6,33 m 953
800 m 2:20,42 min 818

WeblinksBearbeiten

  Commons: Alina Fyodorova – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien