Adrian (Name)

geschlechtsneutraler Vorname

Adrian ist ein männlicher Vorname. Er findet auch als Familienname Verwendung.

Herkunft und Bedeutung des NamensBearbeiten

Der Name kommt von lat. Hadrian und wird oft als Mann aus der Hafenstadt Adria gedeutet. Der Beiname des Kaisers Publius Aelius Hadrianus (2. Jahrhundert) geht nach antiker Tradition auf den Herkunftsort seiner Eltern zurück: Hadria, heute Atri, Provinz Teramo.[1]

Eine weitere Deutung kommt von der Namensvariante Adrianus aus der antiken venetischen Sprache durch die Verbindung zwischen dem Fluss Adria und dem Wort adur für Wasser.[2]

VerbreitungBearbeiten

Mit steigender Tendenz wird der Vorname Adrian in Deutschland seit den 1970er Jahren vergeben[3], kommt jedoch bereits seit dem 13. Jahrhundert vor. Im Jahr 2021 belegte er Rang 53 der beliebtesten Jungennamen.[4]

NamenstageBearbeiten

VariantenBearbeiten

Männliche VariantenBearbeiten

Weibliche VariantenBearbeiten

NamensträgerBearbeiten

VornameBearbeiten

Weiblicher VornameBearbeiten

  • Adrian Piper (* 1948), US-amerikanische Konzeptkünstlerin und Philosophin

FamiliennameBearbeiten

Fiktive PersonenBearbeiten

Weitere NamensgebungenBearbeiten

OrtsnamenBearbeiten

SonstigesBearbeiten

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Commons: Personen mit dem Vornamen "Adrian" – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Wiktionary: Adrian – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Rosa Kohlheim: DUDEN – Lexikon der Vornamen, 3. Auflage, 1997
  2. Adrian. Dictionary of Names, ISBN 1-85986-323-X, S. 7
  3. Adrian. In: Beliebte Vornamen. Knud Bielefeld, abgerufen am 14. Mai 2022.
  4. Deutschlands beliebteste Namen des Jahres 2021 – Top 500. In: Beliebte Vornamen. Knud Bielefeld, abgerufen am 14. Mai 2022.