Abschnittsbefestigung Tiefenstürmig

Abgegangene Abschnittsbefestigung im Landkreis Forchheim in Bayern

Die Abschnittsbefestigung Tiefenstürmig ist eine abgegangene vermutlich vorgeschichtliche Abschnittsbefestigung auf 517 m ü. NHN im Flurbereich „Heiligkreuzholz“ etwa 600 Meter östlich der Ortsmitte von Tiefenstürmig, einem Ortsteil der Marktgemeinde Eggolsheim im Landkreis Forchheim in Bayern.

Abschnittsbefestigung Tiefenstürmig
Entstehungszeit: Vorgeschichtlich, möglicherweise mittelalterlich
Burgentyp: Wallburg
Erhaltungszustand: Burgstall
Ort: Eggolsheim-Tiefenstürmig-Flur „Heiligkreuzholz“
Geographische Lage 49° 49′ 46,6″ N, 11° 7′ 35,1″ OKoordinaten: 49° 49′ 46,6″ N, 11° 7′ 35,1″ O
Höhe: 517 m ü. NHN
Abschnittsbefestigung Tiefenstürmig (Bayern)
Abschnittsbefestigung Tiefenstürmig

Von der ehemaligen Wallburganlage, oder einem mittelalterlichen ebenerdigen Ansitz, ist nichts erhalten.

LiteraturBearbeiten

  • Denis André Chevalley (Bearb.): Oberfranken. Hrsg.: Michael Petzet, Bayerisches Landesamt für Denkmalpflege (= Denkmäler in Bayern. Band IV). Oldenbourg, München 1986, ISBN 3-486-52395-3, S. 187.
  • Klaus Schwarz: Die vor- und frühgeschichtlichen Geländedenkmäler Oberfrankens. (Materialhefte zur bayerischen Vorgeschichte, Reihe B, Band 5). Verlag Michael Laßleben, Kallmünz 1955, S. 84.

WeblinksBearbeiten

  • Eintrag zu Tiefenstürmig in der privaten Datenbank „Alle Burgen“.