Hauptmenü öffnen

Der Alliance Club Horsens ist ein dänischer Fußballverein aus der Stadt Horsens, Region Midtjylland.

AC Horsens
Vorlage:Infobox Fußballklub/Wartung/Kein Bild
Basisdaten
Name Alliance Club Horsens
Sitz Horsens, Dänemark
Gründung 1. Januar 1994
Farben schwarz-gelb
Präsident DanemarkDänemark Ole W. Rasmussen
Website achorsens.dk
Erste Mannschaft
Cheftrainer DanemarkDänemark Bo Henriksen
Spielstätte CASA Arena Horsens
Plätze 10.400
Liga Superliga
2017/18 6. Platz
Heim
Auswärts

Inhaltsverzeichnis

GeschichteBearbeiten

Der AC Horsens ging 1994 aus einer Fusion der Vereine Horsens fS, FC Horsens, Stensballe IF, Hatting-Torsted IF, Lund IF, KFUM Birkeparken, Egebjerg IF, Juelsminde IF, Gedved IF und Rask Mølle/Åle IF[1] hervor. Hintergrund dieses Zusammenschlusses waren die gezielte Förderung und Ausbildung junger Spieler aus der Region sowie die Verbesserung der ökonomischen und sportlichen Perspektiven.

In der Vergangenheit traten Vereine aus Horsens kaum in Erscheinung. Der HfS spielte von 1927 bis 1932 und von 1967 bis 1970 in der höchsten Spielklasse. Die beste Platzierung war ein dritter Rang im Jahr 1967.

Sportliche ErfolgeBearbeiten

 
AC Horsens gegen Randers FC in der CASA Arena Horsens 2010

Nachdem der ACH im Jahr seiner Gründung die Qualifikation zur SAS-Ligaen verpasst hatte, spielte er ein Jahr in der 1. Division, aus der er nach zwei Relegationsspielen aufgrund der Auswärtstorregel absteigen musste. 1997 gelang der Wiederaufstieg in die 1. Division.

In der Saison 2004/05 sicherte sich der ACH am vorletzten Spieltag vorzeitig den Aufstieg in die SAS-Liga. In der Saison 2008/09 belegte Horsens den 12. und letzten Platz und stieg in die 1. Division ab. Aber nur ein Jahr später, stieg man direkt wieder, als Tabellenführer, in die SAS-Liga auf, in welcher der AC Horsens in der Saison 2011/12 den 4. Platz belegte. Dadurch konnte der Verein in der darauffolgenden Saison an der Qualifikation zur UEFA Europa League teilnehmen. Nach einem 11. Platz in der Saison 2012/13 musste der ACH wieder in die 1. Division absteigen.

2016 gelang der Wiederaufstieg in die Superliga. Nach der Vorrunde belegte ACH den 10. Platz. Im Anschluss an die folgende Abstiegsrunde wurde der Klassenerhalt in der Relegation sichergestellt.

EuropapokalbilanzBearbeiten

Saison Wettbewerb Runde Gegner Gesamt Hin Rück
2012/13 UEFA Europa League 3. Qualifikationsrunde Schweden  IF Elfsborg 4:3 1:1 (H) 3:2 (A)
Play-offs Portugal  Sporting Lissabon 1:6 1:1 (H) 0:5 (A)

Legende: (H) – Heimspiel, (A) – Auswärtsspiel, (N) – neutraler Platz, (a) – Auswärtstorregel, (i. E.) – im Elfmeterschießen, (n. V.) – nach Verlängerung

Gesamtbilanz: 4 Spiele, 1 Sieg, 2 Unentschieden, 1 Niederlage, 5:9 Tore (Tordifferenz −4)

Bekannte SpielerBearbeiten

WeblinksBearbeiten

  Commons: AC Horsens – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Dänemarks Gründungsdaten auf rsssf.com