Żurrieq

Gemeinde auf Malta

Koordinaten: 35° 50′ N, 14° 28′ O

Żurrieq
(Iż-Żurrieq)
Wappen Karte
Wappen
AttardBalzanBirkirkaraBirżebbuġaCospicuaDingliFguraFlorianaFontanaGħajnsielemGħajnsielemGħarbGħargħurGħasriGħaxaqGudjaGżiraĦamrunIklinKalkaraKerċemKirkopLijaLuqaMarsaMarsaskalaMarsaxlokkMdinaMellieħaMġarrMostaMqabbaMsidaMtarfaMunxarQalaNaxxarPaolaPembrokePietàNadurQormiQrendiRabatSafiSan ĠiljanSan ĠwannSan LawrenzSan Pawl il-BaħarSannatSanta LuċijaSanta VeneraSengleaSiġġiewiSliemaSwieqiTarxienTa’ XbiexVallettaVictoriaVittoriosaXagħraXewkijaXgħajraŻabbarŻebbuġŻebbuġŻejtunŻurrieqKarte
Über dieses Bild
Basisdaten
Staat: Malta
Gzejjer: Malta Xlokk (Südost-Malta)
Distretti: South Eastern
Fläche: 8,456.515 km²
Einwohner: 10.962
(31. Dezember 2018)[1]
Bevölkerungsdichte: 1296 Einw./km²
ISO 3166-2: MT-68
Postleitzahl: ZRQ
Website: http://zurrieqlocalcouncil.com/
Politik
Bürgermeister: Silvio Izzi Savona

Żurrieq [zʊrˈrɪːʔ] (oder auch: Iż-Żurrieq) ist eine der ältesten Städte in Malta und hat 10.962 Einwohner (Stand 31. Dezember 2018). 1436 wurde sie eine eigene Kirchengemeinde, die der Katharina von Alexandria geweiht ist.

Xarolla-Windmühle in Żurrieq

Żurrieq liegt im südöstlichen Teil Maltas. Es ist Teil des 5. Distrikts und die Wahlen zum Local Council (Stadtrat) sind alle 3 Jahre. Der Stadtrat besteht aus 7 Mitgliedern; einer davon ist der Bürgermeister. Zurzeit ist Ignatius Farrugia Bürgermeister von Żurrieq.

BauwerkeBearbeiten

SehenswürdigkeitenBearbeiten

Bekannt ist die Blaue Grotte (Il-Ħnejja) für ihr klares Wasser und die Höhlen. Ebenso ist die Windmühle von Xarolla ein Touristenziel mit unlängst ausgegrabenen Katakomben in der Nähe, angrenzend an das Dorf Safi. Bekannt ist das jeweils am ersten Sonntag im September begangene Fest der Schutzpatronin Katharina von Alexandria wegen seines Feuerwerks und der Statue. Das zweitwichtigste Fest, das von Our Lady of Mount Carmel feiert man am ersten Sonntag nach dem 16. Juli.

Zum Stadtgebiet gehört auch die fünf Kilometer südlich der Küste gelegene Felseninsel Filfla, mit ihrer Nebeninsel Filfoletta, die die südlichste Landmasse Maltas bildet.

StädtepartnerschaftenBearbeiten

Żurrieq unterhält Partnerschaften mit drei Städten:

WeblinksBearbeiten

Commons: Żurrieq – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. StatDB des National Statistics Office Malta, abgerufen am 1. August 2020