Hauptmenü öffnen

Yves Camus (Yves Roger Maurice Camus; * 13. Mai 1930 in Nantes) ist ein ehemaliger französischer Sprinter.

1949 holte er bei den Weltfestspielen der Jugend und Studenten Bronze über 200 m.

Bei den Leichtathletik-Europameisterschaften 1950 in Brüssel wurde er Sechster über 200 m und gewann Silber in der 4-mal-100-Meter-Staffel.

1952 erreichte er bei den Olympischen Spielen in Helsinki über 400 m das Viertelfinale und wurde Fünfter in der 4-mal-100-Meter-Staffel.

Bei den EM 1954 in Bern scheiterte er mit der französischen Mannschaft im Vorlauf der 4-mal-100-Meter-Staffel. 1956 kam er bei den Olympischen Spielen in Melbourne über 200 m nicht über die erste Runde hinaus.

1952 wurde er Französischer Meister über 400 m.

Persönliche BestzeitenBearbeiten

  • 100 m: 10,7 s, 1950
  • 200 m: 21,5 s, 1950
  • 400 m: 47,8 s, 1952

WeblinksBearbeiten