Wzgórze Mickiewicza

Stadtbezirk von Danzig, Polen

Wzgórze Mickiewicza (übersetzt Mickiewicz-Hügel, deutsch Neuwonneberg, kaschubisch Nowé Ùjéscëskò) ist der kleinste Stadtbezirk von Gdańsk (Danzig) in Polen, dieser umfasst eine Fläche von 0,53 km² und zählt 2570 Einwohner mit einer Bevölkerungsdichte von 4870 Einwohnern/km².[1] Das Gebiet kam 1954 administrativ zur Stadt Danzig.

Gdańsk Wzgórze Mickiewicza
Flagge von DanzigBezirk von Danzig
Gdańsk Wzgórze Mickiewicza (Polen)
Gdańsk Wzgórze Mickiewicza
Gdańsk Wzgórze Mickiewicza
Basisdaten
Staat: Polen
Woiwodschaft: Pommern
Stadtteil von: Danzig
Fläche: 0,528 km²
Geographische Lage: 54° 21′ N, 18° 36′ OKoordinaten: 54° 20′ 35″ N, 18° 36′ 29″ O
Einwohner: 2570 (2011)



Lage des Stadtbezirks Wzgórze Mickiewicza in Danzig
Blick auf den Stadtbezirk

GeographieBearbeiten

Der Bezirk liegt im Westen des Stadtzentrums und grenzt an die Bezirke Siedlce, Ujeścisko-Łostowice und Chełm. Er besteht aus 800 Einfamilien-, Doppel- und Reihenhäusern. Nur ein kleiner Teil der Fläche blieb unbebaut.

GeschichteBearbeiten

Neuwonneberg entstand zwischen den Weltkriegen als Siedlung. Nach dem Krieg wurde die Siedlung erweitert und modernisiert. In den 1980er Jahren entstanden eine Vielzahl weiterer Bauten. Die Straßennamen stammen aus Figuren in den Werken von Adam Mickiewicz.

WeblinksBearbeiten

Commons: Wzgórze Mickiewicza – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Podział administracyjny Gdańska – Gdańsk – oficjalna strona miasta – Offizielle Website der Stadt Danzig. Stand 12. Januar 2011. Abgerufen am 17. Januar 2012