Hauptmenü öffnen
Working Class Hero: The Definitive Lennon
Kompilationsalbum von John Lennon

Veröffent-
lichung(en)

3. Oktober 2005 (UK),
4. Oktober 2005 (US)

Label(s) EMI Group

Format(e)

CD

Genre(s)

Rock

Titel (Anzahl)

38

Laufzeit

CD 1: 74 min 26 s
CD 2: 77 min 12 s

Besetzung
  • diverse Musiker

Produktion

Studio(s)

diverse

Chronologie
Peace, Love & Truth
2005
Working Class Hero: The Definitive Lennon The U.S. vs. John Lennon
2006

Working Class Hero: The Definitive Lennon ist das vierte „Best Of“-Kompilationsalbum von John Lennon und das 15. postum erschienene Album nach Lennons Tod im Jahr 1980. Gleichzeitig ist es einschließlich der acht Solo-Studioalben, der drei Avantgarde-Alben mit seiner Frau Yoko Ono, der beiden Livealben, der beiden Interviewalben und der Kompilationsalben das insgesamt 27. Album John Lennons. Es wurde am 3. Oktober 2005 in Großbritannien und am 4. Oktober 2005 in den USA veröffentlicht.

Inhaltsverzeichnis

EntstehungsgeschichteBearbeiten

Im Oktober 2005 veröffentlichte EMI zum 65. Geburtstag von John Lennon ein Kompilationsalbum, es war nach Shaved Fish, The John Lennon Collection und Lennon Legend: The Very Best of John Lennon das vierte und umfangreichste „Best Of“-Kompilationsalbum von John Lennon. Die Doppel-CD enthält 20 Single-A-Seiten, die zwischen den Jahren 1969 und 1988 erschienen sind. Die einzige nicht enthaltene, international veröffentlichte Single, ist Every Man Has a Woman. Weiterhin enthielt das Album noch die US-amerikanische Promotionsingle I’m Losing You (Version mit Cheap Trick), eine Liveaufnahme vom Album Live in New York City (Come Together); zwei Aufnahmen wurden von der John Lennon Anthology beziehungsweise von Wonsaponatime (Real Love und Grow Old with Me – von George Martin orchestrierte Version) entnommen; die restlichen 14 Lieder stammen von den Studioalben.

Als Produzent wird lediglich Yoko Ono erwähnt, was wohl ausschließlich für die Produktion der CD gilt, da im Begleitbuch für die Musik die jeweiligen Produzenten angegeben werden. Sämtliche Titel stammen von den neuabgemischten und remasterten Wiederveröffentlichungen, die zwischen den Jahren 2000 bis 2005 erschienen sind. Der CD liegt ein 20-seitiges Begleitheft bei.

Eine Veröffentlichung im LP-Format erfolgte nicht.

CovergestaltungBearbeiten

Die Covergestaltung erfolgte von Karla Merrifield, Rob Owen und Drew Lorimer / The Red Room. Das Coverbild stammt von Ian Macmillan.

TitellisteBearbeiten

CD 1

  1. (Just Like) Starting Over – 3:56
  2. Imagine – 3:02
  3. Watching the Wheels – 3:30
  4. Jealous Guy – 4:14
  5. Instant Karma! – 3:20
  6. Stand by Me (Ben E. King, Jerry Leiber, Mike Stoller) – 3:26
  7. Working Class Hero – 3:48
  8. Power to the People – 3:22
  9. Oh My Love (Lennon, Yoko Ono) – 2:44
  10. Oh Yoko! – 4:18
  11. Nobody Loves You (When You’re Down and Out) – 5:07
  12. Nobody Told Me – 3:34
  13. Bless You – 4:37
  14. Come Together (Live) (Lennon/McCartney) – 4:22
  15. New York City – 4:31
  16. I’m Stepping Out – 4:06
  17. You Are Here – 4:07
  18. Borrowed Time – 4:29
  19. Happy Xmas (War Is Over) (Lennon, Ono) – 3:37

CD 2

  1. Woman – 3:33
  2. Mind Games – 4:12
  3. Out the Blue – 3:22
  4. Whatever Gets You Thru the Night – 3:27
  5. Love – 3:23
  6. Mother – 5:34
  7. Beautiful Boy (Darling Boy) – 4:01
  8. Woman Is the Nigger of the World (Lennon, Ono) – 5:16
  9. God – 4:09
  10. Scared – 4:36
  11. #9 Dream – 4:46
  12. I’m Losing You – 3:55
  13. Isolation – 2:51
  14. Cold Turkey – 5:01
  15. Intuition – 3:08
  16. Gimme Some Truth – 3:15
  17. Give Peace a Chance – 4:50
  18. Real Love – 4:12
  19. Grow Old with Me – 3:20

WiederveröffentlichungBearbeiten

Im Oktober 2008 erschien eine limitierte Edition (Deluxe Version), die noch die DVD Lennon Legend – The Very Best of John Lennon enthält.

ChartplatzierungenBearbeiten

Charts Höchstplatzierung Wochen
Deutschland  Deutschland (GfK)[1] 44 5
Osterreich  Österreich (Ö3)[1] 22 8
Schweiz  Schweiz (IFPI)[1] 61 6
Vereinigtes Konigreich  Vereinigtes Königreich (OCC)[1] 11 10
Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten (Billboard)[1] 135 3

Verkaufszahlen und AuszeichnungenBearbeiten

Land/Region Auszeichnung Verkäufe
Danemark  Dänemark (IFPI)   Platin 40.000
Irland  Irland (IRMA)   Gold 7.500
Kanada  Kanada (MC)   Gold 50.000
Vereinigtes Konigreich  Vereinigtes Königreich (BPI)   Gold 100.000
Insgesamt   3× Gold
  1× Platin
197.500

Hauptartikel: John Lennon/Auszeichnungen für Musikverkäufe

LiteraturBearbeiten

  • Chip Madinger, Mark Easter: Eight Arms To Hold You – The Solo Compendium. 44.1 Productions 2000, ISBN 0-615-11724-4.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b c d e Chartquellen: DE AT CH UK US