Hauptmenü öffnen
Heart Play – unfinished dialogue
Studioalbum von John Lennon & Yoko Ono

Veröffent-
lichung(en)

05. Dezember 1983 (US),
19. Dezember 1983 (UK)

Label(s) Polydor

Format(e)

LP, MC

Genre(s)

Interview

Titel (Anzahl)

7

Laufzeit

42 min 2 s

Besetzung

Produktion

Michael Barbiero (Toningenieur)

Studio(s)

  • Dakota Building,
  • Café La Fortuna
Chronologie
The John Lennon Collection von John Lennon
1982

It’s Alright (I See Rainbows) von Yoko Ono
1982

Heart Play – unfinished dialogue Milk and Honey
1984

Heart Play – unfinished dialogue ist das erste Interviewalbum von John Lennon und Yoko Ono nach der Trennung der Beatles und es ist das zweite postum erschienene Album nach Lennons Tod im Jahr 1980. Gleichzeitig ist es einschließlich der sieben Solo-Studioalben der drei Avantgarde-Alben mit seiner Frau Yoko Ono und des Livealbums der Plastic Ono Band und der Kompilationsalben das insgesamt 14. Album John Lennons und das siebte Album mit Yoko Ono. Gleichzeitig ist es auch das 14. Album von Yoko Ono. Es wurde am 5. Dezember 1983 in den USA und am 19. Dezember 1983 in Großbritannien veröffentlicht.

EntstehungsgeschichteBearbeiten

Im Rahmen von Promotionarbeiten für das später erschienene Album Double Fantasy führten John Lennon und Yoko Ono mehrere Interviews mit Radiosendern und Zeitschriften. Zwischen dem 10. und 28. September 1980 führte das Paar mit David Sheff ein insgesamt 30-stündiges Interview für das Playboy-Magazin. Die Interviews wurden in ihrer Wohnung im Dakota Building und im Café La Fortuna geführt.

Die Coverbilder wurden ebenfalls im La Fortuna fotografiert. Teile der Erlöse des Albums wurden an die Spirit Foundation gespendet.

VeröffentlichungBearbeiten

In Deutschland war das Album nur als Import erhältlich. Eine legale Veröffentlichung im CD-Format erfolgte bisher nicht. Teile des Interviews wurden in der US-amerikanischen Playboy-Ausgabe im Januar 1981 veröffentlicht. Im Oktober 1981 erschienen Teile des Interviews auch als Taschenbuchausgabe.

TitellisteBearbeiten

Seite 1

  1. Section one – 6:30
  2. Section two – 13:43
  3. Section three – 0:55

Seite 2

  1. Section four – 4:39
  2. Section five – 6:04
  3. Section six – 4:06
  4. Section seven – 6:04

ChartplatzierungenBearbeiten

Charts Höchstplatzierung Wochen
Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten (Billboard)[1] 94 12

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Chartquellen: US