Wikipedia:Wikimedia Deutschland/Community-Portal/Weiterbildung/Selbstlernangebote


Selbstlernangebote fürs eigene Wohnzimmer Bearbeiten

Du möchtest gerne Neues lernen – aber in Ruhe und in deinem eigenen Tempo? Das Wikiversum hält für dich spannende Tutorials, Selbstlernkurse und Lernmaterialien bereit. Egal ob Editier-Anfänger*in, Wikipedia-Trainer*in, Admin, Fotograf*in oder Wiki-Data-Enthusiast*in: Nutze die digitalen Selbstlernangebote für eine Reise ganz nach deinen Bedürfnissen durch Wikipedia & Co.


Ein Icon, das eine dampfende Tasse zeigt

Wissen zum Editieren lernen, verbessern und weitergeben Bearbeiten

Lerne Editieren mit einem Online-Tutorial, erweitere dein Wissen zum Editieren oder lerne, selbständig Einführungskurse zu geben.


Editieren lernen und digitale Einführungsformate

Lerne Wikipedia-Editieren in 3 Schritten anhand eines Selbstlernkurses oder starte eine Challenge, mit der du in 30 E-Mails an 30 Tagen zum Wikipedia-Insider wirst. Wenn du in regelmäßigen Abständen Informationen übers Mitmachen in der Wikipedia in übersichtlichen Mengen erhalten möchtest, ist unser Wiki-Post-Newsletter dein Ticket zum Glück. Hier bekommst du praktische Tipps und Tricks zum Editieren, Informationen zu aktuellen Projekten und Wettbewerben und Neuigkeiten aus den Ehrenamtlichen-Communitys von Wikipedia, Wikimedia Commons und Wikidata. Es gibt noch weitere Angebote, die dir den Einstieg in Wikipedia erleichtern. Eine Auswahl findest du hier.


Nimm an Einführungskursen aus der Community teil

In vielen Städten gibt es Unterstützungsangebote für alle, die Wikipedia und die Schwesterprojekte in Begleitung mit erfahrenen Community-Mitgliedern entdecken möchten. Bei Wiki-Einführungskursen, offenen Editierabenden und weiteren Treffen der Wikipedianer*innen in deiner Stadt kannst du deine ersten Schritte gehen oder wiederkehrende Fragen klären. Im Mentorenprogramm findest du eine feste persönliche Ansprechperson für deine ersten Schritte in der Wikipedia oder zur Unterstützung für eine routinierte Mitarbeit. Als ergänzendes Angebot gibt es das FemSupport als kollegiale Unterstützung von Wikipedianerinnen für Frauen, die im Wikipedia-Dschungel Orientierung suchen.


Das Living Handbook für kunstwissenschaftliche Artikel in der Wikipedia

Wie recherchiere ich erfolgreich zu kunstwissenschaftlichen Themen? Wie gelingt die Objektbeschreibung? Wie gehe ich mit nicht-wissenschaftlichen Positionen um? Zu diesen und vielen weiteren Fragen gibt das Living Handbook für kunstwissenschaftliche Artikel Antworten. Es bündelt zudem zahlreiche Hinweise und Empfehlungen, die beim Korrigieren und Verfassen von Wikipedia-Artikeln zu kunstwissenschaftlichen Themen helfen. Ziel ist es, das Themenfeld Kunst und Kultur in der Wikipedia mit verständlichen, wissenschaftlich fundierten und sorgfältig nachgewiesenen Informationen zu bereichern. Das gemeinsam von Kunstwissenschaftler*innen und Wikipedianer*innen in der kuwiki. AG Kunstwissenschaften+Wikipedia erarbeitete Handbuch wächst und gedeiht kontinuierlich. Interessierte sind herzlich eingeladen, in der AG mitzuwirken!


Werde zur Wikipedia-Trainer*in und unterstütze neue Autor*innen

Du möchtest wissen, wie du Menschen richtig gut für das Schreiben in der Wikipedia begeistern kannst? Im TrainingsKits findest du alle Materialien, um selbstständig Einführungskurse für Interessierte anzubieten. Werde Teil des Trainer*innen-Netzwerkes und lerne von aus den Erfahrungen langjähriger Wikipedia-Trainer*innen.


Einen Umgang mit gewaltvoller Sprache und Online-Belästigungen finden Bearbeiten

Zur Vorbereitung auf Situationen, die anstrengend und grenzüberschreitend sein können, gibt es unterstützende Online-Kurse.


Die Wikimedia Foundation bietet einen englischsprachigen Kurs zum Umgang mit Online-Belästigungen an. Der Kurs richtet sich an alle, die Menschen unterstützen wollen, die online Belästigungen erfahren. Er bietet Wissen dazu an, Belästigungen zu identifizieren und zu adressieren. Für den Kurs ist eine Anmeldung auf der Plattform WikiLearn notwendig, dort findest du auch weitere Kursangebote der Wikimedia-Foundation. Zahlreiche weitere Workshops zum Schutz und Einschreiten bei Online-Belästigungen sowie zu antifeministischen Parolen, zum Erlernen selbstsicherer Kommunikation für Frauen und vielem mehr findest du im Angebot der Heinrich-Böll-Stiftung.

Online-Kurs Introduction to Partnership Building Bearbeiten

Ein interessanter Online-Kurs in zwei Varianten, der dir helfen kann, deine Networking-Fähigkeiten für Wikipedia & Co. weiterzuentwickeln.


Die Wikimedia Foundation bietet einen englischsprachigen Online-Kurs zur Entwicklung wirksamer programmatischer und organisatorischer Partner*innenschaften innerhalb der Wikimedia-Bewegung und mit externen Organisationen an. Diese Kurse wenden sich an Freiwillige, die idealerweise mindestens zwei Jahre aktiv an Wikimedia-Projekten mitarbeiten, aber keine oder wenig Erfahrung im Aufbau von Partner*innenschaften mit Nicht-Wikimedia-Gruppen und Organisationen haben. Es besteht die Auswahl zwischen zwei Optionen: “human graded” Kurs enthält schriftliche Aufgaben, die von einer menschlichen Kursleitung überprüft werden. Mit diesen Aufgaben kannst du dir nach und nach ein praktisches Instrumentarium für den Aufbau von Partnerschaften erarbeiten, was z. B. Präsentationsmaterialien, Programmpläne, Notfallpläne und mehr einschließt. Der “computer grades” Kurs enthält nur relativ einfache Verständnisfragen als Computerübungen und bietet nicht den Vorteil eines menschlichen Feedbacks zu den schriftlichen Aufgaben. Für beide Kursvarianten ist eine Anmeldung auf der Plattform WikiLearn notwendig. Dort findest du ein stetig wachsendes Kursangebot der Wikimedia-Foundation.

Das ist unser gutes Recht Bearbeiten

Urheberrechte für Bilder, Lizenzen für Drohnenflüge, Foto-Genehmigungen und Persönlichkeitsrechte – beim Editieren und Bebildern gilt es viel zu beachten. Mit diesen Lernmaterialien und Schulungen kommst du weiter.


Drohnenflug, was geht?

Ohne EU-Fernpiloten-Zeugnis A2 darfst du keine größere Drohne in der Nähe von bebautem Gebiet steuern. Wir haben in der Vergangenheit für Freiwillige, die einen fotografischen Beitrag zu den Wikimedia-Projekten leisten wollten, die Möglichkeit zur Teilnahme an einer Online-Schulung inkl. anschließender Online-Theorieprüfung angeboten. Dieses Angebot war ein durchschlagender Erfolg. Solltest du Interesse an solch einer Schulung haben, melde dich gerne bei community@wikimedia.de – so können wir den Bedarf an einer Neuauflage dieses begehrten Förderangebotes abschätzen und es ggf. künftig wieder aufsetzen. Wann und warum darf man wo mit einer Drohne fliegen (oder auch nicht)? Welche Genehmigungen sind wo erforderlich? Wie ist das in Mecklenburg-Vorpommern, Schleswig- Holstein, Sachsen, Berlin? Oder gar in Spanien, Schweden, Finnland, Malta, Polen, Tschechien ...? Dies und noch einiges mehr erfährst du in der Aufzeichnung des rund 30-minütigen Vortrags „Drohnenflug, was geht?“ von der WikiCon 2022. Klick dich mal rein!


Freies Wissen vs. Urheber*innenrecht und andere Lizenzbestimmungen?

Das Urheber*innenrecht regelt den Rechtsschutz von ideellem und materiellem geistigem Eigentum. Es bestimmt, wann, wie lange und in welchem Umfang Werke geschützt sind, regelt die Übertragbarkeit dieser Rechte und beschreibt, was passiert, wenn die Rechte verletzt werden. Um euch in eurer Arbeit für Wikipedia & Co. Handlungssicherheit zu geben, hat unser WMDE-Rechtsexperte John Weitzmann das Wissen zum Urheberrecht mit Praxiswissen zur Wikipedia in eine zweiteilige Weiterbildung gegossen. Es gibt allgemeine Erklärungen zum Urheberrecht und ganz praktisches Wissen, z.B. zu den Rechten rund um fotografierte Objekte und Menschen sowie zu den eigenen Fotos.

Wollt ihr tiefer in die Welt der Urheberrechtsreform von 2021 abtauchen? Dann gönnt euch den Vortrag von Lukas Mezger (Gnom) auf der WikiCON 2021.

Und Vorsicht – beim Fotografieren und den Nutzungsrechten gilt: Andere Länder, andere Sitten! Dazu kann euch Wikipedianer Civvì auf der WikiCon 2022 am Beispiel der Foto-Genehmigungen in Italien so einiges erzählen.


Monsters of Law

Monsters of Law wurde von Wikimedia Deutschland ins Leben gerufen, um sich juristischen Fragen rund um Freies Wissen und seinen Rahmenbedingungen anzunehmen. In unserer täglichen Arbeit kommen wir oft mit dem Urheberrecht, mit haftungs- und persönlichkeitsrechtlichen Fragen in Kontakt. Im Dialog mit Fachleuten beschäftigen wir uns darum grundlegend mit Themen wie Freie Lizenzen, Panoramafreiheit oder Leistungsschutzrechten. Hier geht es zur Reihe und zu den aufgezeichneten Veranstaltungen.


Persönlichkeitsrechte und die Wikipedia

Was darf ich an Informationen über eine Person in einen Wikipedia-Artikel schreiben? Wann überwiegen Informationsinteresse und die Kommunikationsfreiheiten? Wann gilt der Persönlichkeitsschutz? Expertinnen vom Institut für Internationales Recht, Geistiges Eigentum und Technikrecht der Technischen Universität Dresden nehmen euch in ihrer Fortbildung “Texte schreiben über Personen (und was hat das mit Persönlichkeitsrechten zu tun?)” mit auf eine Reise ins deutsche Persönlichkeitsrecht.

Du möchtest noch mehr zum Thema wissen und erfahren, was zu tun ist, wenn es doch mal zur Verletzung von Persönlichkeitsrechten kommt? Dann schau dir die folgenden Videos an:

Auf der WikiCon 2021 hat Benutzer Gnom uns Tipps mit an die Hand gegeben, wie mit Persönlichkeitsrechtsverletzungen in Biografien besser umgegangen werden kann. Dazu gibt es einen Beitrag zu exemplarischen Auseinandersetzungen um Persönlichkeitsrechte von der Wikimedia Foundation (WMF) mit den Vortragenden aus der Rechtsabteilung der WMF auf der WikiCon 2021.


WikiCon und Co. fürs Wohnzimmer Bearbeiten

Es gibt viele Wissenskonferenzen der Communitys, auf denen sich das Community-Wissen konzentriert. Schau dir die Aufzeichnungen von Beiträgen bequem in deinem Wohnzimmer an.


Die WikiCon ist die jährliche Gemeinschaftskonferenz der Communitys von Wikipedia & Co. Sie findet seit 2021 auch hybrid statt. Es geht um Fotos und Bildrechte, RegionalWikis und Wiki-Schwesterprojekte, zahlreiche Community-Projekte und mehr. Schau dir aufgezeichnete Beiträge der WikiCon 2021 und der WikiCon 2022 an.

Wikidata ist einerseits der zentrale Speicher für die strukturierten Daten der Wikimedia-Schwesterprojekte wie Wikipedia, Wikivoyage, Wiktionary, Wikisource. Wikidata ist noch viel mehr. Als freie und offene Wissensdatenbank bietet Wikidata die Basis und Unterstützung für viele andere Seiten sowie Dienste und ist längst über die Wiki-Projekte hinausgewachsen. Was das bedeutet, kannst du am besten alle zwei Jahre auf der WikidataCon erleben. Schnupper mal rein und schaue dir die Aufzeichnungen der WikidataCon 2021 an.

Kuratierte Termine Bearbeiten

07.–09.06. Zukunftskongress 2024 Nürnberg, hybrid

13.06.00.– Reparatursprechstunde, online

04.–06.10. WikiCon 2024 Wiesbaden, hybrid


Community-Kalender Bearbeiten