Wikipedia:Redaktion Physik/Qualitätssicherung

Abkürzung: WP:RP/QS, WP:RPQS
Häufig aufgerufene Artikel  •  Ausgezeichnete Artikel (von insgesamt 14 233 Artikeln)

Alle Diskussionen, zu denen 45 Tage lang nichts beigetragen wurde, werden automatisch zu den Unerledigten Anfragen verschoben – diese Diskussionen sind noch nicht abgeschlossen, daher sind Beiträge darin weiterhin möglich. Wird der Baustein „Erledigt“ gesetzt ({{Erledigt|~~~|--~~~~}}), so werden Diskussionen nach einer Woche automatisch archiviert.


Galvani-Spannung, Volta-SpannungBearbeiten

Könnte jemand von euch ein Bild wie https://encrypted-tbn0.gstatic.com/images?q=tbn:ANd9GcTQmg7cDd5VYmJvsRqeegvi4eVU-B-EcgLtpw&usqp=CAU aus https://link.springer.com/chapter/10.1007/978-3-319-46146-5_2 erzeugen und einbinden? Ich denke ein Bild könnte didaktisch helfen (könnte man dann auch in z.B. der englischen Wikipedia verlinken, dort fehlen auch Bilder). Auch eine kleine Diskussion, welche Spannungen denn nun in der Praxis messbar sind, wäre schön. biggerj1 (Diskussion) 03:44, 28. Dez. 2020 (CET)

In der Wikipedia:Grafikwerkstatt hat mir @Mrmw: ein Bild erstellt :) Ich habe es mal eingebunden. biggerj1 (Diskussion) 16:56, 28. Dez. 2020 (CET)
Der Artikel Volta-Spannung scheint laut https://www.spektrum.de/lexikon/chemie/kontaktspannung/5036 gleichbedeutend zu Kontaktspannung. Wollen wir die Artikel zusammenlegen oder gibt es Abgrenzungsmöglichkeiten? biggerj1 (Diskussion) 02:52, 30. Dez. 2020 (CET)

Periode des PeriodensystemsBearbeiten

Ich kopiere den entscheidenden Beitrag mal aus der Diskussionsseite hier auf die Qualitätssicherungsseite (nicht signierter Beitrag von Verrain (Diskussion | Beiträge) 7. Juli 2021, 10:30:40 Uhr)

Periode ungleich Schale in den Nebengruppen

Irre ich mich, oder ist die Tabelle absoluter Quark? Auf der M-Schale z.B. haben doch 18 Elektronen Platz und nicht nur 8. Ich erinnere mich aber auch, dass ich im Studium verwirrt war, weil ich von der Schule aus dachte, dass die Schale mit 8 Elektronen voll besetzt wäre und ich stolperte nur über diesen Artikel, weil ich neulich mit einem Bekannten genau darüber geredet habe, dass wir beide in der Schule den Humbug gelernt hätten, dass die M-Schale mit 8 Elektronen besetzt wäre. Die M-Schale ist doch aber erst mit Nickel voll besetzt. Da wird immer außer Acht gelassen, dass die Nebengruppen nach der Aufbauregel versetzt zu den Hauptgruppen zu besetzen sind... --Verrain (Diskussion) 07:47, 5. Jul. 2021 (CEST)

Du irrst. Siehe etwa Periodensystem. Das ist die übliche Nomenklatur. Kein Einstein (Diskussion) 11:00, 6. Jul. 2021 (CEST)
Siehe doch aber mal das Aufbauprinzip: https://de.wikipedia.org/wiki/Elektronenkonfiguration#/media/Datei:Periodic_Table_2.svg. Die Elektronen der ersten Nebengruppe werden auf der 3. Schale, also der M-Schale platziert. Siehe dir z.B. Silber an: https://de.wikipedia.org/wiki/Elektronenkonfiguration#/media/Datei:Electron_shell_de_047_Silber.svg. Auf der M-Schale sind 18 Elektronen! Das soll ja nicht unhöflich sein, aber schaue dir bitte selbst noch einmal im Artikel zum Periodensystem im Abschnitt https://de.wikipedia.org/wiki/Periodensystem#Vierte_Periode:_19Kalium_bis_36Krypton den Aufbau der Atome an. Dort steht eindeutig:
Nach dem achten Element der dritten Periode, dem 18Argon, kommt es jedoch zu einer Unterbrechung der Regelmäßigkeit. Bis dahin wurden die 3s- und 3p-Unterschalen der M-Schale aufgefüllt, es sind noch zehn Plätze in deren 3d-Unterschale frei. Da jedoch das 4s-Orbital der nächsthöheren Schale (N, n = 4) eine geringere Energie besitzt als die 3d-Orbitale der M-Schale, wird zunächst dieses 4s-Orbital mit zwei Elektronen gefüllt (19Kalium, 20Calcium). Das 19Kalium besitzt ein Valenzelektron und damit chemische Ähnlichkeit mit 11Natrium und 3Lithium. Da das Periodensystem diese und andere Ähnlichkeiten herausstellen soll, wird mit dem 19Kalium eine neue Periode begonnen.
Erst nach 19Kalium und 20Calcium wird die 3d-Unterschale der M-Schale gefüllt, dies geschieht vom 21Scandium bis zum 30Zink
Entsprechend ist die Tabelle FALSCH!!!
--Verrain (Diskussion) 11:57, 6. Jul. 2021 (CEST)
Bitte verteile nicht "irgendwie" das Bapperl {{QS-Physik}}. Wenn du es für nötig hältst, dann gehört das in den Artikel und zusätzlich dazu (!) muss ein Eintrag in WP:RPQS, sonst findet das keiner...
Ich glaube, ich verstehe etwas besser, worauf du hinaus willst. Unstrittig ist, dass es eine 3d-Unterschale gibt. Wie Elektronenkonfiguration#Auffüllen_der_Schalen_nach_dem_Aufbauprinzip recht schön erläutert, wird die aber erst nach 4s befüllt. Wenn du auf die Spalte "Elektronen-orbitale/Blöcke" hinaus willst, dann ist da ein fehlendes 3d irritierend bis falsch. Nichtsdestotrotz ist das der Artikel über die Periode des Perionensystems und in der 3. Periode stehen nunmal nur 8 Elemente.
Wäre das in deinem Sinne gelöst, wenn man die Orbitale nur nur mit s, p bezeichnet sondern konkret in der 3. Perionde 3s und 3p schreibt, in der 4. Periode dann 4s,3d,4p?
Kein Einstein (Diskussion) 12:36, 6. Jul. 2021 (CEST)
Ich dachte da wird dann automatisch ein Eintrag in der Qualitätssicherung erzeugt. Danke für den Hinweis, dass das Bapperl in den Artikel gehört, dass wusste ich wirklich nicht besser.
Die Kombination aus der Spalte "Schale" und der Spalte "-orbitale/Blöcke" ist sehr Haarsträubend. Es wäre vielleicht möglich, die Spalte "Schale" gänzzlich zu entfernen und die Orbitale mit dem Verweis auf das Aufbauprinzip so zu bezeichnen, wie du es getan hast. Falsch ist auf alle Fälle, dass das erste d-Orbital in der jetzigen Form der N-Schale zugeordnet ist und das der M-Schale gar kein d-Orbital zugeordnet ist. Im englischen Artikel wird auch auf das Aufbauprinzip verwiesen, aber ich finde die Grafik https://de.wikipedia.org/wiki/Elektronenkonfiguration#/media/Datei:Periodic_Table_2.svg noch intuitiver verständlicher neben einer wie nun von uns besprochenen geänderten Tabelle, als die Grafik aus dem englischen Artikel.
Gucke mal hier auf der Diskussionsseite ganz oben. Da fragt einer ob die Periode nun mit der Schale gleichzusetzen sei und dies ist ja definitiv zu verneinen. Ich würde behaupten, dass mir dies in der Schule ebenfalls so (falsch) vom Lehrer gelehrt wurde. Ich dachte bis tief ins Studium, dass die M-Schale mit 8 Elektronen voll besetzt ist. Und ich habe schon öfters gehört, dass andere auch diese Erfahrung gemacht haben, diese Fehlvorstellung besitzen. Es handelt sich hier also meines Erachtens nach nicht nur um einen kleinen Flüchtigkeitsfehler, sondern um eine ausgewachsene Fehlvorstellung, die bis auf Lehrer-Ebene existiert. Entsprechend sollte wohl auch nochmal deutlich in den Artikel geschrieben werden, dass die Periode nicht identisch ist, mit den Schalen ist, die besetzt werden (das gilt nämlich nur für die Hauptgruppenelemente).
Viele Grüße, --Verrain (Diskussion) 17:59, 6. Jul. 2021 (CEST)

-- Ende des Übertrags --

Hallo @Acky69:, lt. [1] hast Du die fehlerbehaftete Tabelle mal eingefügt. Kannst Du das selbst korrigieren? Die Hauptquantenzahlen der Nebengruppen sind falsch: die Elemente der ersten d-Nebengruppe z.B. gehören zur 4. Periode (ab Ca), die d-Elektronen haben aber die Hauptquantenzahl 3 und werden wohl gewöhnlich als M-Elektronen angesprochen. Und so weiter. Und wo war nochmal die Quelle für die Tabelle? --Bleckneuhaus (Diskussion) 17:21, 7. Jan. 2022 (CET)

Hallo @Bleckneuhaus:, ja, ich habe die Tabelle vor fast 10 Jahren eingebaut. Ohne eine Quelle dafür zu haben, ich wollte es übersichtlich darstellen und hatte / habe wohl nicht genug Ahnung von der Materie. Auch nicht, um es jetzt selbst zu korrigieren. Ich habe z.B. keine Idee, wie man darstellen könnte, dass die von Dir genannten ersten d-Elektronen zwar zur 4. Periode gehören, aber die Hauptquantenzahl 3 ("M") haben. Wenn niemand anderem was Besseres / Sinnvolles dazu einfällt, muss die Tabelle zur Not gelöscht und durch eine ganz andere Darstellung ersetzt werden, z.B. durch Madelung rule.svg o.ä. Ist für mich kein Problem, solange es der Wahrheit dann näher kommt. Gruß --Acky69 (Diskussion) 14:00, 8. Jan. 2022 (CET)
@Acky69: Mein Vorschlag: löschen. Das steht doch in Periodensystem schon im zweiten Satz, und Erklärungen kommen weiter unten. Überflüssiges Lemma, und Reparieren lohnt sich hier nicht. Stellst Du den LA? --Bleckneuhaus (Diskussion) 14:20, 8. Jan. 2022 (CET)
@Bleckneuhaus: Du meinst, der ganze Artikel soll gelöscht werden? Das würde ich ungern beantragen, da 1) ich ihn nicht haupterstellt habe (meine Tab. hat die Anzahl der damaligen Bytes nur um 10% erhöht) und 2) die Infos, die er abgesehen von meiner (falschen) Tab. enthält, schon noch für sinnvoll halte. Ich nehme jetzt einfach mal die Tab. wieder raus. --Acky69 (Diskussion) 14:29, 8. Jan. 2022 (CET)
Löschen! Benutzer:Bleckneuhaus hat völlig Recht, der Artikel ist redundant. Allerdings sollte man überlegen, was mit Block des Periodensystems geschehen soll. Das sollte konsistent behandelt werden. Im Falle von Löschen müsste außerdem Vorlage:Infobox Chemisches Element angepasst werden. -- Wassermaus (Diskussion) 14:33, 8. Jan. 2022 (CET)
Ich bin trotzdem für Löschen, und Block des Periodensystems gleich mit. Solche zu eigenen Artikelchen mutierten Abschnitte größerer Artikel blähen WP auf und machen die Qualitätspflege schwer. - Sind von den frühen Autoren denn noch welche aktiv? Anfragen aus REspekt vor damaliger Arbeit schadet natürlich nicht, aber Bestandsgarantie wäre WP-fremd. --Bleckneuhaus (Diskussion) 15:42, 8. Jan. 2022 (CET)
„Zu Artikelchen mutierte Abschnitte“ - das hast du schön formuliert, und ich stimme dir auch bzgl „Beides Löschen“ zu. Zu den Blöcken gibt es im Periodensystem-Artikel ja ein separates Kapitel, das wäre ein schönes Sprungziel, wenn man „Block des Periodensystems“ in einen Redirect verwandelt. Das Kapitel „ Systematischer Aufbau des Periodensystems“ sollte dann umbenannt werden in „Perioden“ o.ä. und wäre dann ein schönes Sprungziel, wenn „Periode des Periodensystems“ ein Redirect wird. — Wassermaus (Diskussion) 16:25, 8. Jan. 2022 (CET)
Mach das so! Löschen muss man dann gar nichts, nur redirects draus machen. --Bleckneuhaus (Diskussion) 17:48, 8. Jan. 2022 (CET)
WP:Sei mutig--Rainald62 (Diskussion) 21:06, 9. Jan. 2022 (CET)
Danke für die Ermutigung - I did it. Ich hoffe, das ist damit erledigt. --Bleckneuhaus (Diskussion) 22:26, 9. Jan. 2022 (CET)
Well done! Jetzt fehlt noch die Umwandlung in Redirects... - Wassermaus (Diskussion) 00:28, 10. Jan. 2022 (CET)

Newtonsches KugelschalentheoremBearbeiten

Der "Beweis" bewegt sich irgendwo auf einer Linie zwischen unverständlich – viel zu kompliziert – schlicht falsch. Ich bezweifle vor allem zB und ähnliche interessante Überlegungen sowie Formeln der Gestalt (man beachte sowohl das Differential auf der rechten Seite als auch das merkwürdige Integral, das wahlweise 0 oder etwas Koordinatenabhängiges mit Singularität ergibt). Nichts, was nicht heilbar wäre, aber QS-Kleber, damit der Artikel aus dem WP:Miniaturenwettbewerb verschwindet, bevor der unbedarfte Leser so etwas noch prämiert. --Blaues-Monsterle (Diskussion) 08:03, 21. Sep. 2021 (CEST)

"Unverständlich" ist wirklich der passende Ausdruck (und ich halte mich nicht für einen Laien). In den anderen Sprachversionen, z.B en:Shell theorem oder it:Teorema del guscio sferico, mit denen dieser Artikel leider nicht verlinkt ist, gibt es Graphiken dazu. Graphiken sind ein Muss. Und was den Beweis angeh: Mir persönlich erscheint die italienische Version am klarsten.
Des weiteren: das Kugelschalentheorem gilt genauso in der Elektrostatik (präzise formuliert z.B. auf [2] Seite 6 - diese Formulierung könnte man auch für die Gravitation übernehmen). Man muss es also allgemeiner formulieren.
Ich kenne es nur als "Kugelschalentheorem" (ohne Zusatz "Newton"). Welcher Begriff ist gängiger? -- Wassermaus (Diskussion) 10:03, 21. Sep. 2021 (CEST)
Die "moderne" Beweisvariante geht in zwei Zeilen über mit zu , Richtungsabhängigkeit aus Symmetriegründen. Der Haken daran ist, dass Newton den Satz von Gauß nicht gekannt hat und die ganze Sache schön unanschaulich ist, sodass ich einen "historischeren" direkten Beweis auch schöner fände. Jetzt kann ich nur leider kein Italienisch.--Blaues-Monsterle (Diskussion) 11:49, 21. Sep. 2021 (CEST)
Nachträglich: DER historische Beweis steht in den Principiae, Buch 1, Proposition 71, Theorem 31 (Londoner Ausgabe 1726, S. 189 lat.) oder auf deutsch (Übers. Wolfers, 1872) auf S. 191 und heißt dort § 113. Hat jemand Lust, sich da durchzuarbeiten? (Wolfers Fassung scheint mir falsch übersetzt: nämlich nicht die Bögen HK, hk, JL, jl sind "sehr klein", also infinitesimal, sondern KL, HJ, etc. (wg. "evanescent anguli".. zum Punkt P, vgl. Lond. Fassung). --Bleckneuhaus (Diskussion) 22:16, 23. Sep. 2021 (CEST)
Da sollte man vielleicht besser die kommentierte Fassung von Chandrasekhar, Newtons Principia..., nehmen, Kapitel 15 (the superb theorems), S. 269ff, für den Punkt im Innern (Buch 1, Proposition 70, Theorem 30) steht da aber dass es derselbe (geometrische) Beweis ist wie in modernen Textbüchern. Theorem 31 ist etwas länger (Punkt außerhalb Sphäre, S. 270-273). Ohne mir das näher angeschaut zu haben vermute ich aber es ist wie in ital. wiki (getrennte Behandlung). Da gibt es auch eine interessante Seitenbemerkung von Chandrasekharan in Bezug auf den Kommentar zu dem Beweis bei John Edensor Littlewoods Mathematicians miscellany, der vermutete Newton hätte den einfacheren analytischen Beweis gehabt und ihn dann in geometrische Gestalt verkleidet, was Chandrasekhar bezweifelt und für eine Legende hält (vor allem da es genug Sätze gibt, die Newton direkt analytisch mit Integration beweist). PS: Sehe gerade dass der Newtonsche Beweis ausführlich in der engl. wiki en:Shell theorem steht.--Claude J (Diskussion) 07:55, 25. Sep. 2021 (CEST)
Ich habe jetzt einmal einen direkten Beweis ergänzt, der ohne Gauß auskommt, aber dafür ein grauenhaftes Integral beinhaltet. Die Lösung der italienischen Wikipedia, das nicht über den Winkel, sondern die Strecke zu integrieren, finde ich interessant, das Integral wird dadurch erheblich einfacher, aber ich bekomme die innere Lösung nicht mehr, weil ich über die Polstelle hinweg integrieren müsste. --Blaues-Monsterle (Diskussion) 17:36, 24. Sep. 2021 (CEST)
Ich habe den User Der Overmind am 20. September 2021 mit der Bitte um Ergänzung von Belegen angeschrieben, aber bislang keine Antwort erhalten. Am Miniaturenwettbewerb sollte der Beitrag in dieser Form in der Tat besser nicht teilnehmen. Gruß --Stephan Tournay (Diskussion) 18:46, 21. Sep. 2021 (CEST)

Hi liebe Mit-Wikipedianer, tut mir leid, für den misslungenen Beweis. Ich muss dort irgendwie einen (oder mehrere) Logikfehler gehabt haben. Ich habe den Beweis gelesen, der nun dort steht und habe auch den Artikel aus dem Miniaturwettbewerb gestrichen. Tut mir leid für die Unannehmlichkeiten und ich hoffe, dass ich in Zukunft bessere Artikel erstellen werde :)

Viele Grüße --Der Overmind (Diskussion) 21:06, 23. Sep. 2021 (CEST)

Beweis: Mithilfe des Satzes von GaußBearbeiten

Vor allem ist dieser Abschnitt komplett falsch. Die aus heiterem Himmel fallende Begrenzung des Integrals auf das Intervall 0...r setzt eben genau die zu beweisende Hypothese voraus.--84.187.37.3 10:22, 14. Nov. 2021 (CET)

Attached Proton Test benötigt Fach-QSBearbeiten

es wäre schön, wenn jemand, der sich mit NMR auskennt, mal auf den neuen Artikel Attached Proton Test schauen könnte. Mehr als Wikifizierung in der allgemeinen QS benötigt der Artikel eine allgemeinverständliche Einleitung und (vermute ich) weniger technische Details (und weniger Jargon) im Hauptteil. Soweit ich verstehe, geht es um eine Methode von NMR Experimenten, die es erlaubt, Unterschiede des Bindungszustands von C-13-Atomen zu detektieren (also of sie an 1, 2 oder 3 H gebunden sind), aber was die Rolle der Protonen ist und was die clevere Idee des Tests ist, wird mir nicht ganz klar auch bei mehrfachem Lesen nicht ganz klar. Versteht jemand das besser? --Qcomp (Diskussion) 19:16, 26. Okt. 2021 (CEST)

Zusätzlich bitte mal klären wieso das mit dem englischen en:Carbon-13 nuclear magnetic resonance über wikidata verlinkt ist, wo APT nur eines der dort angeführten Verfahren ist.--Claude J (Diskussion) 17:04, 29. Okt. 2021 (CEST)

Bildwunsch Airy-ScheibchenBearbeiten

Hallo, denkt ihr ein Bild wie https://www.spektrum.de/lexikon/optik/airy-scheibchen/101 würde den Artikel aufwerten? Würde jemand sich bereit erklären ein Bildchen wie dieses zu erzeugen? Ich finde die Darstellung der Interferenz recht schön. Mfg --biggerj1 (Diskussion) 20:17, 13. Nov. 2021 (CET)

Die WP:Bilderwerkstatt vielleicht?--84.187.44.220 12:37, 23. Nov. 2021 (CET)

PunktspreizfunktionBearbeiten

Der theoretische Teil ist praktisch nicht vorhanden. Damit wird auch nicht dargestellt, wie die PSF berechnet werden kann. Der englische Artikel gibt sich da etwas mehr Mühe: dort wird auch motiviert warum man eine Faltung berechnet um das finale Bild zu erhalten --biggerj1 (Diskussion) 20:50, 13. Nov. 2021 (CET)

Galileo GalileiBearbeiten

Bitte werft mal einen Blick auf diese Änderung: [3]. Danke! --95.118.1.107 22:29, 8. Dez. 2021 (CET)

huh. Das wirkt auf mich etwas ... über den Mainstream hinausgehend? Kein Einstein (Diskussion) 22:33, 8. Dez. 2021 (CET)
Sieht der Kollege offenbar auch so. Kein Einstein (Diskussion) 14:26, 9. Dez. 2021 (CET)
Hmm, mein Simonyi schreibt: "Galilei ist ... den Trägheitsgesetzen der Newtonschen Mechanik ... sehr nahe gekommen. ... Galilei versteht aber hier unter dem Bewegungszustand nicht die geradlinige Bewegung, sondern die Bewegung auf einer Kreisbahn. Eine beliebig lang andauernde Bewegung auf einer geradlinigen Bahn ist für Galilei unmöglich gewesen, weil er sich die Welt als geschlossen und endlich vorgestellt hat." Das war mir so nicht klar. @Bleckneuhaus: Das stützt die Darstellung, die auf Koestler verweist, ausreichend? Gruß Kein Einstein (Diskussion) 15:31, 9. Dez. 2021 (CET)
Ohne schon groß recherchiert zu haben, scheint mir: Galilei hat klar erkannt, dass Bewegung keinen dauernd einwirkenden Beweger braucht, hat sich aber unklar (oder sogar widersprüchlich) darüber ausgedrückt, ob es dann immer geradeaus geht oder im Kreis herum. Man kann bei ihm beides herauslesen. Jedenfalls ist er nicht der Urheber der streng linearen Trägheitsbewegung, insbesondere nicht im All. Wenn das in [4] verständlich und korrekt zum Ausdruck kommen sollte, wäre alles gut. (nicht signierter Beitrag von Bleckneuhaus (Diskussion | Beiträge) 17:37, 9. Dez. 2021 (CET))
Die Interprettion von Drake (Galileo Studies, Kapitel Galileo and the Concept of Inertia, 1970) ist ähnlich, als Physiker hat Galilei klar in seiner Ableitung der Kanonenkugelbahn die geradlinige Bewegung als Trägheitsbewegung erkannt, in anderen Stellen operiert er aber als Propagandist (mit allen rhetorischen Tricks die dazugehören) für die Kopernikanische Theorie und stellt die "Natürlichkeit" der Kreisbewegung der Himmelskörper in den Vordergrund (neben Dijksterhuis, den die IP da zitiert, hatte auch Koyre schon auf diese Stellen der natürlichen Kreisbewegung bei Galilei abgezielt). Eine klare Formulierung des Trägheitssatzes findet sich ironischerweise erst bei Descartes 1644. Schon Newton schrieb es aber Galilei zu.--Claude J (Diskussion) 20:52, 9. Dez. 2021 (CET)
Darf ich so umschreiben?
» Dies wurde in Newtons Bewegungsgesetze (erstes Gesetz) aufgenommen, mit der grundsätzlichen Ausnahme der Bewegungsrichtung: Newtons ist gerade, Galileis ist kreisförmig (zum Beispiel bei der Bewegung der Planeten um die Sonne, die seiner Meinung nach ohne Anziehungskraft stattfindet).« --NONIS STEFANO (Diskussion) 17:30, 11. Dez. 2021 (CET)
Ich finde das immer noch unglücklich ausgedrückt. Beispiele: " ... Bewegungsgesetze (erstes Gesetz) ..." - hier stolpere ich beim Lesen./ "Newton nahm es ... auf" anstelle von "es wurde aufgenommen". / Bei "Ausnahme" denke ich jedenfalls erst an eine Ausnahme vom Trägheitsgesetz, nicht an eine Ausnahme bei Newtons Übernahme von Galileis Position. - Wenn ich es probieren würde:
" Das führte ihn weiter zur Aufstellung einer Vorform des Trägheitsprinzips, denn wenn die gleichförmige Mitbewegung eines Körpers mit einem Schiff von einem Mitfahrer des Schiffs genau so gut auch als Ruhe angesehen werden kann, dann erfordert die Aufrechterhaltung dieser Bewegung offenbar keine dauernd wirkende äußere Kraft. In seiner endgültigen Form wurde das Trägheitsprinzip, dem zufolge die kräftefreie Bewegung geradlinig ist (und nicht etwa kreisförmig), und dass dieses auch für die Bewegung der Himmelskörper gilt, erst von Newton klar ausgesprochen (Erstes Newtonsches Gesetz)."
So, in etwa. --Bleckneuhaus (Diskussion) 18:04, 11. Dez. 2021 (CET)
Danke, da stimme ich voll und ganz zu. --NONIS STEFANO (Diskussion) 18:52, 11. Dez. 2021 (CET)
Wenn das mit dem Schiff auf eine spezielle Stelle bei Galilei anspielt sollte die auch referenziert werden (ich glaube die ist dann wohl in den Dialogen über die beiden Weltsysteme)--Claude J (Diskussion) 19:41, 11. Dez. 2021 (CET)
Hier im Artikel "Lange nach Newton" (Das schwer fassbare, aber außerordentlich reichhaltige Trägheitsgesetz) im Physik Journal März 2016 S 47 wird eine Stelle genannt. (G. Galilei, Dialog über die beiden hauptsächlichsten Weltsysteme, Wiss. Buchgesellschaft, Darmstadt (1982)) ArchibaldWagner (Diskussion) 20:43, 11. Dez. 2021 (CET)
Der Tenor des vorgeschlagenen Satzes ist korrekt, Galilei hatte noch nicht den modernen universalen Trägheitsbegriff. Das Problem ist, dass die Argumentation im Artikel für einen unbedarften Leser ziemlich kryptisch ist. Auch für die Aussagen Galileos zur Natürlichkeit der Kreisbewegung ("himmlische Trägheit") jedenfalls bei Himmelskörpern fehlen die Verweise auf entsprechende Stellen. In Praxi, so bei seiner Ableitung der Wurfparabel (in seinen Discorsi), benutzt er ja das Trägheitsgesetz in heutiger Form. Es ist nicht ganz klar, oder jedenfalls für Interpretationen offen, was genau ihm vorschwebte, z.B. die gerade Bewegung auf der Erde als Näherung an die Kreisförmige mit großem Radius. Julian Barbour, der in dem wiki-artikel als ein Beleg zitiert wird, diskutiert das Ganze auch in seinem Aufsatz-Review "Galileo, free fall and the law of inertia", Contemporary Physics, Band 26, 1985, S. 397-405: Galilei folgt in seiner Physik noch ziemlich stark der aristotelischen Tradition folgt (Physik "der Himmelssphären, Ideal Kreisbahn, Physik "diesseits des Mondes", also auf der Erde, Ideal gerade Linien). Barbour führt dann auch eine Stelle aus dem Dialog an, dass sich Galilei die Entstehung der Himmelskörper vorstellte, dass sie von Gott durch lineare Bewegung an ihre jetzige Stelle befördert wurden mit gleichförmiger Beschleunigung, der dann die ewige Bewegung in eine kreisförmige verwandelte (natürlich auch der Erde insgesamt selbst, wobei die Kreisbewegung nach Galilei immer gleichförmig war).--Claude J (Diskussion) 06:30, 12. Dez. 2021 (CET)

Größenartikel: MessungBearbeiten

Ich poste meine Frage mal hier, weil ich die Hoffnung habe, dass sie hier mehr gehört findet als in den tieferen Verästelungen des Artikel-Baums. Ich bin über einige Artikel zu physikalischen Größen gestoßen, in denen mir ein (wie ich finde) wesentlicher Aspekt fehlt: Die Messung, zuletzt Intensität (Physik) und alle verwandten Größenartikel. Mein erster Impuls war, diesen Mangel in den jeweiligen Artikeldiskussionen zu benennen. Es waren aber mehrere Artikel betroffen. Es scheint sogar eher die Regel als die Ausnahme zu sein, dass ein solcher Abschnitt fehlt (vgl. Amplitude, Frequenz, Wellenlänge, ...). Mein zweiter Impuls: Das wäre doch eine wünschenswerte Richtlinie. Allerdings gibt es diese Richtlinie schon, und zwar sehr lang: Wikipedia:Richtlinien Physik/Größenartikel Dieser Artikel wurde 2010 das letzte Mal bearbeitet. Die Seite wurde im Laufe der letzten 90 Tage immerhin einmal aufgerufen, und zwar am 28.10.2021. Ich fürchte, dass die Reichweite des Artikels recht überschaubar ist.

Ich finde es trotzdem sehr wichtig, dass zu jeder physikalischen Größe auch erklärt wird, wie sie gemessen wird. In meiner Referendarsausbildung hatte ich einen Dozenten, der die Überzeugung vertrat, dass alle physikalische Größen über eine Messvorschrift zu definieren seien. (So weit würde ich nicht gehen, zumal mir kein "Energie-Messgerät" einfällt). Man muss ja nicht viel schreiben und ich will auch keine Redundanzen schaffen, aber es sollte doch bei jeder Größe das zugehörige Messgerät (z. B. Thermometer) und/oder das zugehörige Messprinzip (z. B. Spektroskopie) genannt und verlinkt sein.

Was tun? --Pyrrhocorax (Diskussion) 16:38, 9. Jan. 2022 (CET)

Die schöne Variante: Jetzt springen hier massenweise motivierte und kompetente Mitwirkende hier aus den Büschen und gehen die fraglichen Artikel durch. Leider nicht sehr wahrscheinlich.
Die unschöne Variante: Wir setzen in den Artikeln, wo zur Messung nichts steht eine Zwischenüberschrift und darunter einen Baustein ("Lückenhaft" oder besser noch selbst geschnitzt). Und hoffen auf die Schwärme der dadurch angestupsten Mitwirkenden (s. o.). :Denkbar ist auch ein Zwischending, wo wir als Redaktion zusammenhelfen und die einmal gesetzten Bausteine (Liste oder Wartungskategorie) abarbeiten. So viele werden das schon nicht sein...? Kein Einstein (Diskussion) 17:26, 9. Jan. 2022 (CET)
Bitte keine Schnellschüsse. Erst mal muss es einen Konsens geben, ob ein Artikel ohne das Kapitel "Messung" unvollständig ist. Wobei ich durchaus Sympathien für Pyrrhocorax’ Standpunkt habe. Ich habe mal wirklich randommäßig in 5 Artikel angeschaut (Beleuchtungsstärke, Elektrische Stromstärke, Elektrischer Widerstand, Magnetische Flussdichte und Lichtstärke (Photometrie)) und habe immerhin in 4 Fällen ein solches Kapitel gefunden. Ich nehme das zum Anlass, ein Vorhaben anzupacken, das mir schon lang auf der Seele liegt: nämlich eine möglichst einheitlicher Struktur von Artikeln zu physikalischen Größen - "Definition", "Maßeinheiten", "Messung", "Größenordnungen" etc zu erreichen. Ich biete an, dass ich eine Bestandsaufnahme dessen mache, was es gibt (es ist ja eine Unmenge an Hirnschmalz und Energie in solche Artikel geflossen), und basierend darauf würde ich den Vorschlag für eine Standardstruktur erarbeiten. Dazu werde/würde ich natürlich einige Tage brauchen. -- Wassermaus (Diskussion) 18:35, 9. Jan. 2022 (CET)
Wie Kollege Pyrrhocorax oben schon verlinkte: Den Konsens gibt es kodifiziert seit über 10 Jahren - und damals schon hatte diese Seite "Patina", weil die Struktur schon seit Jahren zuvor so gewünscht war: Wikipedia:Richtlinien Physik/Größenartikel
Natürlich kann dein Vorschlag davon abweichen - aber vllt wäre es geschickt, das wenigstens als Ausgangspunkt zu nehmen. Gruß Kein Einstein (Diskussion) 18:58, 9. Jan. 2022 (CET)
Huch - den Satz hatte ich glatt überlesen (sorry, das war mein Schnellschuss, erst gründlich lesen dann kommentieren). Ich halte die Richtlinie für überarbeitungswürdig. „Definition“ und „Maßeinheiten“ fehlen zum Beispiel. — Wassermaus (Diskussion) 19:49, 9. Jan. 2022 (CET)
Ich befürworte den Ansatz, möchte aber zu bedenken geben, dass zwischen "Größe" und "Messung" nicht immer klare und/oder einfache Beziehungen existieren: Eine physikalische Größe kann unter Umständen mit vielen, sehr verschiedenen, Verfahren gemessen werden. Bitte behaltet im Auge, ob dies den Kern-Artikel dann nicht überfrachtet. --Cms metrology (Diskussion) 08:41, 11. Jan. 2022 (CET)
+1. Ergänzung: Manche Größen sind meist nicht Mess- sondern Rechengrößen in einer Modellierung. In Raumladungsdichte etwa würde mich ein Abschnitt Messung zumindest wundern, wenn nicht stören.--Rainald62 (Diskussion) 11:21, 11. Jan. 2022 (CET)
Wobei hier das Schlüsselwort "manche" ist. Im Regelfall ist die jeweilige Größe durchaus für Messungen zugänglich. Als Leser würde ich es begrüßen, wenn in einem Artikel zu einer der Ausnahmen auf eben diesen Umstand hingewiesen würde. Wenn es mehrere etablierte Messprinzipien zur Messung gibt, dann kann und sollte man genau das im Artikel zusammenfassend darstellen. ---<)kmk(>- (Diskussion) 21:28, 11. Jan. 2022 (CET)

Anmerkung: Amplitude, Frequenz und Wellenlänge sind für sich genommen keine physikalische Größen, sondern Konzepte zur Beschreibung von sich örtlich oder zeitlich periodisch wiederholenden Signalen. Erst wenn man sie mit einer konkreten Signalquelle verknüpft, hat man etwas, für das man ein Messgerät bauen kann. Entsprechend gibt es kein allgemeines Messprinzip zur Messung von Amplituden oder Frequenzen. Mit einem Seismometer kann man nicht ansatzweise die Frequenz von Licht ermitteln. Von daher ist es kein Zufall, dass diese Artikel keinen Abschnitt zur Messung haben. Und ich würde eher vorsichtig damit sein, einen solchen Abschnitt zu ergänzen. ---<)kmk(>- (Diskussion) 21:42, 11. Jan. 2022 (CET)

Schön, Dich mal wieder zu sehen. Du bist lange nicht mehr in den Artikeln aufgetaucht, die ich beobachte. Tatsächlich sehe ich es etwas anders. Am ehesten würde ich Dir noch bei der Amplitude recht geben, denn es handelt sich bei ihr ja (wenigstens in der klassischen Physik) stets um spezielle Werte einer gewöhnlichen physikalischen Größe, also beispielsweise der Maximalwert einer periodisch veränderlichen Spannung (... im Falle von Wechselstrom). Bei Frequenzen und vor allem bei Wellenlängen gibt es aber schon spezielle Messverfahren. So würde es dem Artikel über die Wellenlänge keineswegs schaden, wenn man wenigstens erwähnt, dass die Wellenlängen von EM-Wellen mit verschiedenen Methoden der Spektroskopie bestimmt werden können. Dass es für eine Größe je nach Größenordnung der Messgröße teilweise extrem unterschiedliche Messprinzipien gibt, gilt aber eigentlich für alle Größen, die mir so einfallen. (Die Masse der Sonne lässt sich kaum mit einem Massenspektrometer bestimmen ...)
Noch zwei Antworten zu anderen Autoren: @Cms metrology: Klar, ein gesundes Maß sollte in jedem Fall gefunden werden. Mann muss die Massenspektrometrie ja nicht beschreiben, kann sie aber per Wikilink wenigstens erwähnen (Wird in dem Fall ja auch gemacht). @Rainald62: Auch da bin ich völlig d'accord. (Ich hatte ja auch selbst schon erwähnt, dass es schwierig wäre, etwas über die Messung der Energie zu schreiben). Aber dort, wo es geht, könnte man ja schon was schreiben. Und manchmal ist es auch angebracht zu erklären, warum eine bestimmte Größe nicht wirklich gemessen werden kann. --Pyrrhocorax (Diskussion) 22:56, 11. Jan. 2022 (CET)

Redundanz Objekt Planetarer Masse - Einzelgänger-PlanetBearbeiten

Wäre schön, wenn mal wer Fachkundiges bei der Redundanzdiskussion vorbeischaut. Es geht weniger um ein zusammenführen, als vielmehr um bessere Abgrenzung zwischen den Artikeln (Objekt planetarer Masse geht zurzeit fast ausschließlich um Einzelgängerplaneten). --Gesellschaft von Gelehrten (Diskussion) 20:22, 12. Jan. 2022 (CET)