Hauptmenü öffnen

Zum Welterbe in Katar gehört (Stand 2016) eine UNESCO-Welterbestätte des Weltkulturerbes. Katar ist der Welterbekonvention 1984 beigetreten, die bislang einzige Welterbestätte wurden 2013 eingetragen.[1]

WelterbestättenBearbeiten

Diese Tabelle listet die UNESCO-Welterbestätten in Katar in chronologischer Reihenfolge nach dem Jahr ihrer Aufnahme in die Welterbeliste (K – Kulturerbe, N – Naturerbe, K/N – gemischt, (R) – auf der Roten Liste des gefährdeten Welterbes).

Bild Bezeichnung Jahr Typ Ref. Beschreibung
Archäologische Stätte von Al Zubarah
(Lage)
2013 K 1402 Ruinen der 1811 zerstörten Küstenstadt Al Zubarah

TentativlisteBearbeiten

In der Tentativliste sind die Stätten eingetragen, die für eine Nominierung zur Aufnahme in die Welterbeliste vorgesehen sind. Derzeit (2016) ist eine Stätte in der Tentativliste von Katar eingetragen, die Eintragung erfolgte 2008.[2] Die folgende Tabelle listet die Stätten in chronologischer Reihenfolge nach dem Jahr ihrer Aufnahme in die Tentativliste (K – Kulturerbe, N – Naturerbe, K/N – gemischt).

Bild Bezeichnung Jahr Typ Ref. Beschreibung
Naturreservat Chaur al-Udaid
(Lage)
2008 N 5317 Naturschutzgebiet am See Chaur al-Udaid im Süden Katars an der Grenze zu Saudi-Arabien.

WeblinksBearbeiten

  Commons: Welterbestätten in Katar – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
  • Katar auf der Website des Welterbezentrums der UNESCO (englisch).

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Katar. In: whc.unesco.org. UNESCO World Heritage Centre, abgerufen am 14. Juli 2017 (englisch).
  2. Tentativliste von Katar. In: whc.unesco.org. UNESCO World Heritage Centre, abgerufen am 14. Juli 2017 (englisch).