Hauptmenü öffnen

Volkan Yaman

türkischer Fußballspieler

Volkan Yaman (* 27. August 1982 in München) ist ein deutsch-türkischer Fußballspieler.

Volkan Yaman
Volkaneses.jpg
Personalia
Name Volkan Yaman
Geburtstag 27. August 1982
Geburtsort MünchenDeutschland
Größe 183 cm
Position Außenverteidiger
Junioren
Jahre Station
SC Freimann München
TSV 1860 München
A–Jugend TSV Milbertshofen
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2001–2004 Türk SV 1975 München 85 (16)
2004–2007 Antalyaspor 34 0(2)
2007–2009 Galatasaray Istanbul 47 0(1)
2009–2012 Eskişehirspor 69 0(2)
2012–2014 Kasımpaşa Istanbul 1 0(0)
2015 VfR Garching
2015–2016 SV Heimstetten 3 0(0)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)2
2006–2007 Türkei 3 0(0)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: 1. Juli 2016

2 Stand: 18. Dezember 2010

Inhaltsverzeichnis

Sportliche KarriereBearbeiten

VereinsfußballBearbeiten

Volkan Yaman spielte während seiner Jugendzeit in seiner Geburtsstadt für den SC Freimann München,[1] den TSV 1860 München und den TSV Milbertshofen. 2001 wechselte er zum fünftklassigen Landesligisten Türk SV 1975 München, absolvierte dort sechs Ligaspiele und stieg mit der Mannschaft in die sechstklassige Bezirksoberliga ab. Zur Saison 2004/2005 wechselte Yaman zum türkischen Zweitligisten Antalyaspor. In seiner ersten Saison in Antalya machte Volkan Yaman 33 Spiele und schoss 7 Tore, erreichte mit seiner Mannschaft jedoch nur einen recht enttäuschenden 14. Tabellenplatz. In der Folgesaison wurde die Mannschaft Zweiter und schaffte damit den Aufstieg in die Erstklassigkeit. Der Klassenerhalt gelang der Mannschaft mit Platz 16 jedoch nicht, Yaman jedoch vollzog seinen nächsten Karriereschritt, denn der Spitzenverein Galatasaray Istanbul sicherte sich die Dienste des Spielers für die Saison 2007/08. Galatasaray bezahlte für den Verteidiger 1 Mio. Euro und gab Fevzi Elmas als Tausch dazu. Sein erstes Tor machte er im ersten Pflichtspiel mit einem Linksschuss per Freistoß gegen Çaykur Rizespor.

Am 26. August 2009 wechselte Yaman zum anatolischen Traditionsklub Eskişehirspor, wie bereits vor ihm sein Kollege Ümit Karan.

Mit dem Auslaufen seines Vertrages zum Sommer 2012 wechselte er ablösefrei zum Süper-Lig-Aufsteiger Kasımpaşa Istanbul[2] und spielte hier die nächsten zwei Spielzeiten lang. Nach einigen Monaten der Vereinslosigkeit ging es für ihn zurück nach Oberbayern, wo er kurzzeitig im Kader des viertklassigen Regionalligisten VfR Garching stand, ehe er zum fünftklassigen Bayernligisten SV Heimstetten ging.

NationalmannschaftBearbeiten

Volkan Yaman gab sein Debüt für die türkische Nationalmannschaft am 24. Mai 2006 in einem Testspiel gegen Belgien. Sein erstes "wichtiges" Länderspiel bestritt er in der EM-Qualifikation gegen die Griechen. Die Türken gewannen das Spiel mit 4:1 in Athen.

ErfolgeBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Berliner Zeitung: Das Beispiel Baris Özbek zeigt, wie hart das deutsche und das türkische Fußball-Nationalteam um Talente ringen – Kulturschock inklusive, 21. Februar 2008, abgerufen am 12. Dezember 2016
  2. ajansspor.com: „Volkan Yaman, Kasımpaşa'da..“ (abgerufen am 21. Juni 2012)