Vincent Sierro

Vincent Olivier Sierro (* 8. Oktober 1995 in Sion) ist ein Schweizer Fussballspieler.

Vincent Sierro
Personalia
Name Vincent Olivier Sierro
Geburtstag 8. Oktober 1995
Geburtsort SionSchweiz
Grösse 184 cm
Position zentrales Mittelfeld
Junioren
Jahre Station
0000–2015 FC Sion
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2013–2017 FC Sion U21 52 0(6)
2015–2017 FC Sion 34 0(4)
2017–2018 SC Freiburg 4 0(0)
2017–2018 SC Freiburg II 6 0(1)
2018–2019 → FC St. Gallen (Leihe) 35 (11)
2019– BSC Young Boys 0 0(0)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
2015–2016 Schweiz U20 4 0(0)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: 19. Juni 2019

KarriereBearbeiten

Anfänge in der HeimatBearbeiten

Sierro entstammt dem Nachwuchsbereich des FC Sion und trat ab der Saison 2013/14 für die U-21-Mannschaft des Klubs in der Promotion League an. Gegen Ende der Saison 2014/15 debütierte er mit einem Kurzeinsatz gegen den FC St. Gallen im Profiteam in der höchsten Schweizer Spielklasse und rückte in der Saisonpause 2015 in das Profikader auf. In der Saison 2015/16 kam Sierro zu vier Einsätzen für die Schweizer U-20-Nationalmannschaft, darunter auch bei einem 1:1-Unentschieden gegen Deutschland im Möslestadion, der Spielstätte der Freiburger Reserve- und Jugendmannschaften. Ab Anfang 2016 spielte sich Sierro in der Profimannschaft des FC Sion fest und kam in den folgenden zwölf Monaten im Mittelfeldzentrum zu insgesamt 33 Erstliga-Einsätzen.

Wechsel zum SC FreiburgBearbeiten

Ende Januar 2017 wechselte Sierro zum deutschen Bundesligisten SC Freiburg.[1] Sierro kam mit Achillessehnenproblemen nach Freiburg und stieg erst im März ins Mannschaftstraining ein.[2] In der Folge spielte er einige Partien für die Freiburger Reservemannschaft in der Oberliga Baden-Württemberg und gehörte im restlichen Saisonverlauf lediglich am 30. Spieltag gegen Bayer 04 Leverkusen zum Spieltagsaufgebot des Profiteams, kam dabei aber nicht zum Einsatz.

Rückkehr in die SchweizBearbeiten

Nachdem er in der folgenden Bundesligasaison zu vier Einsätzen gekommen war, wurde er für die Spielzeit 2018/19 zurück in die Schweiz an den FC St. Gallen verliehen, wo er – wie bereits in Sion – unter Trainer Peter Zeidler spielte.[3] In 35 Ligaeinsätzen erzielte er 11 Tore.

Zur Spielzeit 2019/20 kehrte Sierro nicht nach Freiburg zurück, sondern wechselte innerhalb der Super League zu den BSC Young Boys. Er erhielt beim amtierenden Meister einen Vertrag mit einer Laufzeit bis zum 30. Juni 2023.[4]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. kicker.de: Freiburg holt Sierro – und gibt zwei Spieler ab (31. Jan. 2017)
  2. ligainsider.de: Vincent SierroFeierte Comeback in Freiburgs U23 (19. März 2017)
  3. kicker.de: Freiburg verleiht Sierro nach St. Gallen (14. Juli 2018), abgerufen am 15. Juli 2018
  4. Vincent Sierro für vier Jahre zu YB, bscyb.ch, 19. Juni 2019, abgerufen am 19. Juni 2019.