University of San Francisco

Universität in den Vereinigten Staaten

Die University of San Francisco (USF) ist eine private von Jesuiten gegründete und noch heute betriebene Universität in San Francisco, Kalifornien. Sie ist nicht zu verwechseln mit der staatlichen University of California, San Francisco (UCSF). Sie ist Mitglied der Association of Jesuit Colleges and Universities.

University of San Francisco
Motto Pro Urbe et Universitate
Gründung 1855[1]
Trägerschaft privat
Ort San Francisco (Kalifornien)
Rektor Paul J. Fitzgerald, S.J.[2] (seit 2014)
Studierende 10.034 (Herbst 2021)[3]
Mitarbeiter 1.104 Dozenten (Herbst 2021)[3]
Jahresetat 583 Mio. US-Dollar (2021)[4]
Website www.usfca.edu
Bild zeigt den Eingang zum Lone Mountain Campus der University of San Francisco

GeschichteBearbeiten

Gegründet wurde die USFCA von den Jesuiten Anthony Maraschi, Joseph Bixio und Michael Accolti als Saint Ignatius Academy.[5]

  • Am 15. Oktober 1855 wurde die Saint Ignatius Academy eröffnet.
  • 1858 wurde die Saint Ignatius Academy unter Kalifornische Recht gestellt und in
  • 1859 bekam sie den Namen Saint Ignatius College
  • 1863 wurde der erste Bachelor of Arts verliehen.
  • 1906 Zerstörung der Gebäude bei dem großen Erdbeben
  • 1912 Gründung des Fachbereichs Recht (School of Law) (der erste Dekan Matthew I. Sullivan wurde später Vorsitzender Richter des Kalifornischen Gerichtshof (Chief Justice of the California Supreme Court))
  • 1925 Umbenennung der Fachbereiche Kunst, Wissenschaft und Philosophie zum College of Arts und College of Sciences
  • 1930 Umbenennung in University of San Francisco

StudiengängeBearbeiten

Studium bis zum Bachelor-Abschluss (graduate programs)Bearbeiten

  • Kunst,
  • Wissenschaft,
  • Wirtschaft,
  • Krankenpflege

Abschluss mit dem Bachelor bzw. dem Magister.

AufbaustudiengängeBearbeiten

  • School of Nursing,
  • School of Law,
  • School of Business and Management,
  • the College of Professional Studies, and the
  • School of Education

Diese Studiengänge werden mit dem Doktor der Erziehungswissenschaften abgeschlossen.

Zahlen zu den Studierenden, den Dozenten und zum VermögenBearbeiten

Im Herbst 2021 waren 10.034 Studierende an der USF eingeschrieben[3], 2020 waren es 10.068[6]. 2020 strebten 5.852 (58,1 %) ihren ersten Studienabschluss an, sie waren also undergraduates.[6] Von diesen waren 63 % weiblich und 37 % männlich; 26 % bezeichneten sich als asiatisch, 6 % als schwarz/afroamerikanisch, 21 % als Hispanic/Latino, 24 % als weiß und weitere 12 % kamen aus dem Ausland.[6] 4.216 (41,9 %) arbeiteten auf einen weiteren Abschluss hin, sie waren graduates.[6] 2021 lehrten 1.104 Dozenten (2020: 1.108) an der Universität, davon 448 (2020: 453) in Vollzeit und 655 in Teilzeit (656).[3][6]

Der Wert des Stiftungsvermögens der Universität lag 2021 bei 582,7 Mio. US-Dollar und damit 35,5 % höher als im Jahr 2020, in dem es 430,1 Mio. US-Dollar betragen hatte.[4]

2007 waren es 8.722 Studierende gewesen.[7]

SportBearbeiten

Die Sportteams sind die Dons. Die Hochschule ist Mitglied in der West Coast Conference.

Bekannte AbsolventenBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Commons: University of San Francisco – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Geschichte der USFCA (Memento des Originals vom 21. September 2009 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.usfca.edu
  2. President & Leadership. University of San Francisco, abgerufen am 5. Dezember 2020 (englisch).
  3. a b c d Marlene Tom: What You Need to Know - Facts and Statistics. In: University of San Francisco > About USF. University of San Francisco, San Francisco, abgerufen am 17. Juli 2022 (englisch).
  4. a b Historic Endowment Study Data. In: NACUBO-TIAA Study of Endowments. National Association of College and University Business Officers NACUBO®, 2021, abgerufen am 5. Dezember 2021 (englisch).
  5. Geschichte der UCFCA (Memento des Originals vom 1. Januar 2009 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.usfca.edu
  6. a b c d e College Navigator – University of San Francisco. In: Integrated Postsecondary Education Data System > College Navigator > University of San Francisco. National Center for Education Statistics (NCES), U.S. Department of Education, Institute of Education Sciences IES, 2020, abgerufen am 17. Juli 2022 (englisch).
  7. Statische Zahlen zur USFCA (Memento des Originals vom 24. Oktober 2008 im Internet Archive)  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.usfca.edu

Koordinaten: 37° 46′ 46″ N, 122° 27′ 7″ W