Hauptmenü öffnen

University of California, Irvine

Universität in den Vereinigten Staaten
The Seal of the University of California, Irvine (UC Irvine)
Campus der UC Irvine

Die University of California, Irvine (auch bekannt als UCI oder UC Irvine) wurde 1965 gegründet und gehört zur University of California (UC), einem System staatlicher Universitäten im US-Bundesstaat Kalifornien. Der Campus der Universität befindet sich in Irvine, 60 Kilometer südöstlich von Los Angeles. An der Universität waren 2006 25.230 Studenten eingeschrieben. Die Hochschule ist das jüngste Mitglied der Association of American Universities, einem seit 1900 bestehenden Verbund führender forschungsintensiver nordamerikanischer Universitäten, und wird zur Gruppe der Public Ivy gezählt, also jenen staatlichen Hochschulen in den USA, die mit privaten Einrichtungen wie Princeton, Yale und Harvard, der so genannten Ivy League, konkurrieren können.

CampusBearbeiten

Als erster Campus der Vereinigten Staaten wird hier auf eine Elektrobus-Flotte umgestellt. Der Anteater Express Shuttle Service hat 20 Elektrobusse bestellt. Diese werden von BYD auf der kalifornischen Anlage in Lancaster gebaut. Die Busse sollen 2017/18 ausgeliefert werden.[1]

GeschichteBearbeiten

Die UC Irvine wurde nach der Irvine Company benannt, die 1959 der University of California 4 km² Land gespendet und weitere 2 km² verkauft hat. Zusammen haben die UC und die Irvine Company eine Stadt rund um den Campus geplant, die 1971 schließlich die Stadt Irvine begründete.

Da die Universität sich rasch als sehr erfolgreich darin erwies, private Gelder einzuwerben, übersteigt der auf Stiftungsgeld beruhende Teil des Budgets den staatlichen heute um ein Mehrfaches. Dies trägt wesentlich dazu bei, dass die Hochschule den Ruf einer Elite-Einrichtung genießt.

StudentenBearbeiten

Im Jahr 2006 waren insgesamt 25.230 Studenten eingeschrieben, davon etwa die Hälfte Frauen.

Damalige Gliederung nach ethnischer Herkunft[2]:

Amerikanische Studenten

  • Asiatischen Ursprungs 11.211 (44,4 %)
    • China 3.690 (14,6 %)
    • Indien/Pakistan 893 (3,5 %)
    • Japan 614 (2,4 %)
    • Korea 1.594 (6,3 %)
    • Philippinen 1.639 (6,5 %)
    • Südsee/Pazifik 108 (4,3 %)
    • Vietnam 1.973 (7,8 %)
    • Andere südostasiatischen Ursprungs 700 (2,8 %)
  • "Weiße" (Caucasian) 6.857 (27,2 %)
  • Latino/Chicano (Lateinamerikanischen Ursprungs) 2.749 (11 %)
  • Afroamerikaner 1.300 (5,2 %)
  • Amerikanische Ureinwohner 104 (0,4 %)
  • Unbekannt/Andere 2.478 (9,8 %)

Ausländische Studenten: 1.300 (5,2 %)

SportBearbeiten

Die Sportteams der UC Irvine nennen sich die Anteaters (Ameisenbären). Die Universität ist Mitglied der Big West Conference.

PersönlichkeitenBearbeiten

Professoren, wissenschaftliche Mitarbeiter und GastdozentenBearbeiten

AbsolventenBearbeiten

WeblinksBearbeiten

  Commons: University of California, Irvine – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien

QuellenBearbeiten

  1. it-times.de vom 24. Januar 2017, abgerufen am 2. Mai 2017
  2. Archivierte Kopie (Memento des Originals vom 3. November 2006 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.oir.uci.edu Student Characteristics Summary Fall 2006

Koordinaten: 33° 38′ 36″ N, 117° 50′ 25,5″ W