Hauptmenü öffnen

Universidad Católica del Ecuador

ecuadorianischer Fußballverein

Club Deportivo de la Universidad Católica del Ecuador ist ein 1963 gegründeter ecuadorianischer Fußballverein aus der Hauptstadt Quito, Provinz Pichincha, der zurzeit in der Serie A spielt.

Universidad Católica
Universidad Católica del Ecuador
Basisdaten
Name Club Deportivo de la Universidad Católica del Ecuador
Sitz Quito
Gründung 15. Mai 1963
Präsident EcuadorianerEcuadorianer Miguel Almeida
Website www.ucatolicaecu.com
Erste Mannschaft
Cheftrainer KolumbianerKolumbianer Santiago Escobar
Spielstätte Estadio Olímpico Atahualpa
Quito, Ecuador
Plätze 35.742
Liga Serie A (Ecuador)
2018 5. Platz
Heim
Auswärts

GeschichteBearbeiten

Der Verein Universidad Católica del Ecuador wurde 1963 als Verein der Päpstlichen Katholischen Universität von Ecuador gegründet. Der Verein stieg 1965 zum ersten Mal in die Serie A auf. Seine größten Erfolge feierte der Verein in den 1970er Jahren, als er zwei Mal Vizemeister wurde und sich jeweils für die Copa Libertadores qualifizierte (1974 und 1980), bei der aber beide Male schon nach der Gruppenphase Schluss war. In den 1990er Jahren stieg der Verein jedoch sogar in die Zweite Kategorie ab, in der er von 1994 bis 1998 spielte. Danach etablierte sich der Verein in der Serie B, aus der er 2007, 2009 und 2012 den Aufstieg in die erste Liga schaffte. Nach 2012 konnte der Wiederabstieg verhindert werden. 2014, 2015, 2016 und 2017 schaffte die Universidad Católica die Qualifikation für die Copa Sudamericana. Bei der Austragung 2014 scheiterte der Verein nach einem Erstrundensieg gegen den venezolanischen Verein Deportivo Anzoátegui in der zweiten Runde am chilenischen Vertreter CD Huachipato. Ein Jahr später war bereits in der ersten Runde gegen den venezolanischen Verein Deportivo La Guaira Schluss. 2015 verlor der Verein in der ersten Runde gegen den kolumbianischen Verein Independiente Medellín und 2016 in der zweiten Runde gegen Fluminense Rio de Janeiro, nachdem in der ersten Runde Oriente Petrolero aus Bolivien besiegt worden war.

Nach einem Jahr ohne Teilnahme an internationalen Wettbewerben konnte sich Universidad Católica wieder für die Copa Sudamericana 2019 qualifizieren.

StadionBearbeiten

Universidad Católica del Ecuador absolviert seine Heimspiele im Estadio Olímpico Atahualpa. Das Stadion wurde 1951 eingeweiht und hat eine Kapazität von 35.742 Plätzen.

ErfolgeBearbeiten

  • Vizemeister der Serie A: 1973, 1979
  • Meister der Serie B: 1990-E1, 2007, 2012
  • Vizemeister der Serie B: 1972-E2, 1989-E1, 2005-C, 2006-E1, 2006-E2, 2009.
  • Meister der Segunda Categoría de Ecuador: 1998
  • Vizemeister der Segunda Categoría de Ecuador: 1989, 2000, 2002
  • Teilnahme an der Copa Libertadores: 2×
1974: 1. Gruppenphase
1980: 1. Gruppenphase
2014: 2. Runde
2015: 1. Runde
2016: 1. Runde
2017: 2. Runde
2019:

WeblinksBearbeiten

  Commons: Club Deportivo de la Universidad Católica del Ecuador – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien