Ungarische Eishockeyliga 2009/10

Ungarische Eishockeyliga
◄ vorherige Saison 2009/10 nächste ►
Meister: SAPA Fehérvár AV 19
Absteiger: keiner
• Ungarische Eishockeyliga

Die Saison 2009/10 war die 73. Spielzeit der ungarischen Eishockeyliga, der höchsten ungarischen Eishockeyspielklasse. Meister wurde zum insgesamt elften Mal in der Vereinsgeschichte SAPA Fehérvár AV 19.

ModusBearbeiten

Die Liga wurde mit insgesamt fünf Mannschaften in Form von Hauptrunde, Zwischenrunde und Playoffs mit Halbfinale und Finale ausgetragen. Da parallel dazu zum zweiten Mal der internationale Wettbewerb der MOL Liga lief (siehe MOL Liga 2009/10), bestand die Hauptrunde lediglich aus den in einer separaten Tabelle gewerteten rein ungarischen Begegnungen. Erst ab der Zwischenrunde und zeitlich nach Ende der MOL-Liga im Februar 2011 wurden eigene Begegnungen der ungarischen Liga ausgetragen.

SAPA Fehérvár AV 19 betrieb in dieser Spielzeit kein Farmteam; die Kampfmannschaft, die zeitgleich an der Erste Bank Eishockey Liga teilnahm, stieß mit Beginn der Playoffs zum Wettbewerb und war fix für diese qualifiziert.

HauptrundeBearbeiten

Die sechzehn Spiele der Vorrunde entstammten der Hauptrunde der MOL-Liga, in deren Abschlusstabelle Újpesti TE vor den Budapest Stars gereiht worden war.

Rang Team SP S SNV NNV N Tore Punkte
1. Dunaújvárosi Acélbikák 16 4 1 1 0 89:37 45
2. Budapest Stars 16 6 1 2 7 39:49 22
3. Újpesti TE 16 6 1 1 8 55:68 21
4. Ferencvárosi TC 16 5 2 1 8 54:63 20
5. Miskolci Jegesmedvék JSE 16 2 2 2 10 46:66 12

StatistikenBearbeiten

TopscorerBearbeiten

Rang Spieler Team GP G A PTS PIM +/−
1. Kurt MacSweyn Dunaújváros 16 14 17 31 0 +18
2. Nikandrosz Galanisz Dunaújváros 13 15 14 29 42 +11
3. Kevin Thomas Korol Dunaújváros 16 8 20 28 28 +17
4. Zsolt Azari Dunaújváros 16 8 18 26 2 +14
5. Ladislav Sikorcin Újpesti TE 14 10 14 24 46 +13

TorhüterBearbeiten

Rang Spieler Team GP GPI MIP SOG SVS GA SVS% GAA
1. Peter Sevela Dunaújváros 15 11 660:00 392 375 17 95.66 1.54
2. Miklós Rajna Budapest 16 16 967:33 628 580 48 92.35 2.97
3. Zoltán Becze Újpesti TE 15 11 605:00 395 361 34 91.39 3.37
4. Dávid Duschek Miskolci JJSE 12 7 398:16 290 265 25 91.37 3.76
5. Krisztián Budai Ferencváros 16 16 957:50 679 616 63 90.72 3.94

ZwischenrundeBearbeiten

Die Zwischenrunde wurde als doppelte Hin- und Rückrunde ausgetragen, wobei die drei bestplatzierten Clubs nach ihrer Platzierung aus der Hauptrunde sechs, vier und zwei Bonuspunkte erhielten. Der zuvor viertplatzierte Ferencvárosi TC gelangte nicht zuletzt auch dank eines zu seinen Gunsten strafverifizierten Spieles gegen Miskolci JJSE auf den dritten Rang und verdrängte so Újpesti TE aus den Playoff-Plätzen.

Rang Team SP S SNV NNV N Tore Punkte
1. Dunaújvárosi Acélbikák 16 10 1 2 3 61:38 40 (6)
2. Budapest Stars 16 10 2 1 3 61:42 39 (4)
3. Ferencvárosi TC 16 7 1 0 8 48:49 22
4. Újpesti TE 16 5 0 2 9 60:66 19 (2)
5. Miskolci Jegesmedvék JSE 16 3 1 0 12 33:68 11

StatistikenBearbeiten

TopscorerBearbeiten

Rang Spieler Team GP G A PTS PIM +/−
1. Beau McLaughlin Ferencváros 15 10 13 23 14 −1
2. Kurt MacSweyn Dunaújváros 16 8 15 23 16 +12
3. Zsolt Azari Dunaújváros 16 9 12 21 32 +9
4. Branislav Fabry Újpesti TE 14 11 8 19 67 +16
5. Ladislav Sikorcin Újpesti TE 14 7 12 19 22 +13

TorhüterBearbeiten

Rang Spieler Team GP GPI MIP SOG SVS GA SVS% GAA
1. Peter Sevela Dunaújváros 12 11 657:35 419 399 20 95.22 1.82
2. Miklós Rajna Budapest 16 9 546:27 311 292 19 93.89 2.08
3. Krisztián Budai Ferencváros 16 16 839:37 684 635 49 92.83 3.50
4. Zoltán Becze Újpesti TE 15 7 269:00 222 206 16 92.79 3.56
5. Jozef Ondrejka Budapest 16 7 422:49 257 235 22 91.43 3.12

PlayoffsBearbeiten

Mit Beginn der Playoffs stieß SAPA Fehérvár AV 19 mit der Kampfmannschaft aus der EBEL zum Wettbewerb. Deren Halbfinalserie gegen den drittplatzierten Ferencvárosi TC verlief mit drei deutlichen Siegen in drei Spielen äußerst einseitig. Ausgeglichener hingegen war die zweite Serie: Nachdem sich viermal das jeweilige Auswärtsteam durchgesetzt hatte, wobei die ersten beiden Spiele erst im Penaltyschießen ihren Sieger gefunden hatten, durchbrach Dunaújváros diese Serie im alles entscheidenden fünften Spiel und gewann das Halbfinale nach zwischenzeitlichem 0:2-Rückstand mit 3:2 auf eigenem Eis.

Der Klassenunterschied blieb auch im Finale deutlich sichtbar. Fehérvár blieb auch hier ungeschlagen, wenngleich der vierte und entscheidende Sieg zu Hause erst im Penaltyschießen gelang. In der Serie um Platz drei setzten sich die Budapest Stars souverän durch.

Playoff-BaumBearbeiten

  Halbfinale Finale
       
 Dunaújvárosi Acélbikák 3
 Budapest Stars 2  
   
 
 Dunaújvárosi Acélbikák 0
   SAPA Fehérvár AV 19 4
 
Spiel um Platz drei
   
 Ferencvárosi TC 0  Budapest Stars 3
 SAPA Fehérvár AV 19 3    Ferencvárosi TC 1

HalbfinaleBearbeiten

Datum Heimteam Gastmannschaft Ergebnis
12. März 2010 Dunaújvárosi Acélbikák Budapest Stars 3:4 n. P. (1:0, 0:3, 2:0, 0:0, 0:1)
14. März 2010 Budapest Stars Dunaújvárosi Acélbikák 3:4 n. P. (0:1, 0:1, 3:1, 0:0, 0:1)
15. März 2010 Dunaújvárosi Acélbikák Budapest Stars 2:6 (1:5, 1:0, 0:1)
17. März 2010 Budapest Stars Dunaújvárosi Acélbikák 2:3 (0:1, 1:1, 1:1)
18. März 2010 Dunaújvárosi Acélbikák Budapest Stars 3:2 (0:2, 2:0, 1:0)
Datum Heimteam Gastmannschaft Ergebnis
13. März 2011 Ferencvárosi TC SAPA Fehérvár AV 19 3:6 (0:2, 2:2, 1:2)
14. März 2010 SAPA Fehérvár AV 19 Ferencvárosi TC 11:1 (4:0, 4:1, 3:0)
16. März 2011 Ferencvárosi TC SAPA Fehérvár AV 19 1:6 (1:0, 0:2, 0:4)

FinaleBearbeiten

Datum Heimteam Gastmannschaft Ergebnis
19. März 2010 Dunaújvárosi Acélbikák SAPA Fehérvár AV 19 0:7 (0:3, 0:2, 0:2)
21. März 2010 SAPA Fehérvár AV 19 Dunaújvárosi Acélbikák 7:2 (1:1, 6:1, 0:0)
23. März 2010 Dunaújvárosi Acélbikák SAPA Fehérvár AV 19 4:9 (1:3, 2:5, 1:1)
25. März 2010 SAPA Fehérvár AV 19 Dunaújvárosi Acélbikák 4:3 n. P. (1:1, 1:0, 1:2, 0:0, 1:0)

Serie um Platz dreiBearbeiten

Datum Heimteam Gastmannschaft Ergebnis
20. März 2010 Budapest Stars Ferencvárosi TC 7:4 (5:2, 1:1, 1:1)
22. März 2010 Ferencvárosi TC Budapest Stars 3:1 (0:0, 1:1, 2:0)
24. März 2010 Budapest Stars Ferencvárosi TC 4:1 (1:1, 1:0, 2:0)
26. März 2010 Ferencvárosi TC Budapest Stars 1:5 (0:0, 0:2, 1:3)

StatistikenBearbeiten

TopscorerBearbeiten

Rang Spieler Team GP G A PTS PIM +/−
1. Krisztián Palkovics Fehérvár 7 7 8 15 12 +10
2. Balázs Ladányi Fehérvár 7 2 12 14 24 +6
3. Márton Vas Fehérvár 7 8 4 12 4 +7
4. Roger Holéczy Budapest 9 6 5 11 4 +5
5. Kurt MacSweyn Dunaújváros 9 5 6 11 8 +5

TorhüterBearbeiten

Rang Spieler Team GP GPI MIP SOG SVS GA SVS% GAA
1. Jozef Ondrejka Budapest 9 3 178:06 121 116 5 95.86 1.68
2. Tommi Satosaari Fehérvár 1 1 60:00 22 21 1 95.45 1.00
3. Miklós Rajna Budapest 9 6 367:40 231 212 19 91.77 3.10
4. Zoltán Hetényi Fehérvár 7 6 365:00 158 145 13 91.77 2.13
5. Peter Sevela Dunaújváros 8 8 424:40 347 317 30 91.35 4.23

Kader des ungarischen MeistersBearbeiten

Ungarischer Meister

 
SAPA Fehérvár AV 19

Torhüter: Bence Bálizs, Zoltán Hetényi, Tommi Satosaari

Verteidiger: Oscar Ackeström, Juha Alén, Niklas Andersson, David Bornhammar, Botond Flinta, András Horváth, Dávid Jobb, Erik Maklári, Rastislav Ondrejcik, Viktor Tokaji

Angreifer: András Benk, Teemu Elomo, Dániel Fekete, Adam Hegyi, Dániel Kóger, Csaba Kovács, Balázs Ladányi, Nathan Martz, Árpád Mihály, Gergő Nagy, Krisztián Palkovics, Imre Peterdi, István Sofron, János Vas, Márton Vas, Artyom Vaszjunyin

Trainer: Jarmo Tolvanen

WeblinksBearbeiten

  • Spielzeit bei hockeyarchives.info (frz.)
  • Spielzeit auf der Homepage des ungarischen Eishockeyverbandes