Ungarische Eishockeyliga 2010/11

Ungarische Eishockeyliga
◄ vorherige Saison 2010/11 nächste ►
Meister: SAPA Fehérvár AV 19
Absteiger: keiner
• Ungarische Eishockeyliga

Die Saison 2010/11 war die 74. Spielzeit der ungarischen Eishockeyliga, der höchsten ungarischen Eishockeyspielklasse. Meister wurde zum insgesamt zwölften Mal in der Vereinsgeschichte SAPA Fehérvár AV 19.

ModusBearbeiten

Die Liga wurde mit insgesamt sechs Mannschaften in Form von Hauptrunde, Zwischenrunde und Playoffs mit Halbfinale und Finale ausgetragen. Da parallel dazu zum dritten Mal der internationale Wettbewerb der MOL Liga lief (siehe MOL Liga 2010/11), bestand die Hauptrunde lediglich aus den in einer separaten Tabelle gewerteten rein ungarischen Begegnungen. Erst ab der Zwischenrunde und zeitlich nach Ende der MOL-Liga im Februar 2011 wurden eigene Begegnungen der ungarischen Liga ausgetragen.

An der ersten und zweiten Phase der Meisterschaft nahm SAPA Fehérvár AV 19 lediglich mit dem Farmteam teil, da die erste Mannschaft erst mit Beginn der Playoffs dazustieß. Theoretisch hätte sich so die Möglichkeit einer Playoff-Begegnung zwischen erster und zweiter Mannschaft ergeben können, was jedoch nicht geschah.

HauptrundeBearbeiten

Die zwanzig Spiele der Vorrunde entstammten der Hauptrunde der MOL-Liga, in deren Abschlusstabelle die Teams eine etwas andere Reihenfolge innehatten. Újpesti TE beendete den Durchgang mit null Punkten, da der einzige Sieg, ein 5:4 gegen Steaua Bukarest, gegen ein nicht-ungarisches Team gelang.

Rang Team SP S SNV NNV N Tore Punkte
1. Budapest Stars 20 14 1 0 5 97:41 44
2. Dunaújvárosi Acélbikák 20 14 0 1 5 116:51 43
3. Ferencvárosi TC 20 11 1 2 6 88:74 37
4. Miskolci Jegesmedvék JSE 20 10 2 2 6 112:73 36
5. SAPA Fehérvár AV 19 20 6 1 0 13 62:98 20
6. Újpesti TE 20 0 0 0 20 39:177 0

StatistikenBearbeiten

TopscorerBearbeiten

Rang Spieler Team GP G A PTS PIM +/−
1. Martin Saluga Miskolci JJSE 20 19 23 42 8 +14
2. Joshua Bonar Miskolci JJSE 20 20 20 40 75 +12
3. Tyler Metcalfe Dunaújváros 18 21 14 35 20 +24
4. Vladimir Dubek Miskolci JJSE 20 15 18 33 10 +7
5. Kurt MacSweyn Dunaújváros 19 10 21 31 40 +25

TorhüterBearbeiten

Rang Spieler Team GP GPI MIP SOG SVS GA SVS% GAA
1. Miklós Rajna Budapest 20 13 738:53 423 403 20 95.27 1.62
2. Krisztián Budai Ferencváros 19 11 584:31 348 318 30 91.37 3.07
3. Bence Bálizs Fehérvár 18 17 1016:47 817 744 73 91.06 4.30
4. Dávid Duschek Miskolci JJSE 20 13 654:42 365 330 35 90.41 3.20
5. Dávid Gyenes Miskolci JJSE 19 11 556:55 320 283 37 88.43 3.98

ZwischenrundeBearbeiten

Für die Zwischenrunde wurden zunächst Bonuspunkte an die drei erstplatzierten Teams vergeben. Jeder Club trug drei weitere Begegnungen gegen jedes andere Team aus. Die drei bestplatzierten Clubs qualifizierten sich für die Playoffs. Außerdem stieß die erste Mannschaft von SAPA Fehérvár AV 19 nach Beendigung der Erste Bank Eishockey Liga als viertes Team hinzu.

Rang Team SP S SNV NNV N Tore Punkte
1. Budapest Stars 15 11 0 1 3 74:33 40 (6)
2. Dunaújvárosi Acélbikák 15 10 2 0 3 87.38 38 (4)
3. Miskolci Jegesmedvék JSE 15 7 1 2 5 68:59 25 (0)
4. Ferencvárosi TC 15 5 2 2 6 57:63 23 (2)
5. SAPA Fehérvár AV 19 15 4 1 1 9 43:57 15 (0)
6. Újpesti TE 15 2 0 0 13 36:115 6 (0)

StatistikenBearbeiten

TopscorerBearbeiten

Rang Spieler Team GP G A PTS PIM +/−
1. Casey Bartzen Miskolci JJSE 15 12 20 32 28 +7
2. Tyler Metcalfe Dunaújváros 15 11 15 26 45 +17
3. Marko Mäkinen Budapest 15 9 17 26 40 +24
4. Nikandrosz Galanisz Dunaújváros 15 7 16 23 6 +7
5. Szabolcs Fodor Budapest 15 10 11 21 45 +21

TorhüterBearbeiten

Rang Spieler Team GP GPI MIP SOG SVS GA SVS% GAA
1. Miklós Rajna Budapest 13 11 518:22 327 308 19 94.18 2.19
2. Peter Sevela Dunaújváros 15 13 685:57 423 394 29 93.14 2.53
3. Krisztián Budai Miskolci JJSE 15 9 523:42 308 282 26 91.55 2.97
4. József Pleszkán Ferencváros 15 15 860:01 630 574 56 91.11 3.90
5. Jakub Macek Fehérvár 14 10 603:38 367 328 39 89.37 3.87

PlayoffsBearbeiten

Die Playoffs wurden mit Halbfinale und Finale im Modus Best of five bzw. Best of seven ausgespielt.

Die Halbfinalserie zwischen den Budapest Stars und Dunaújvárosi Acélbikák verlief sehr ausgeglichen und konnte erst im fünften Spiel mit dem einzigen Auswärtssieg entschieden werden. Im Gegensatz dazu gelangte die erste Mannschaft von SAPA Fehérvár AV 19 glatt mit drei Siegen ins Finale, wenngleich im ersten Spiel insgesamt dreizehn Tore fielen und die Begegnung erst im Penaltyschießen entschieden werden konnte.

Die Finalserie verlief ebenso einseitig zugunsten Fehérvárs, das sich mit vier Siegen in vier Spielen souverän durchsetzte und damit erneut den Titel verteidigen konnte. Damit ist der Club seit der Spielzeit 2002/03 ununterbrochener Titelträger.

Playoff-BaumBearbeiten

  Halbfinale Finale
                 
1 Budapest Stars 2    
2 Dunaújvárosi Acélbikák 3  
2 Dunaújvárosi Acélbikák 0
  SAPA Fehérvár AV 19 4
3 Miskolci JJSE 0
SAPA Fehérvár AV 19 3  

HalbfinaleBearbeiten

Datum Heimteam Gastmannschaft Ergebnis
15. März 2011 Budapest Stars Dunaújvárosi Acélbikák 4:0 (0:0, 2:0, 2:0)
16. März 2011 Dunaújvárosi Acélbikák Budapest Stars 2:1 (0:0, 2:1, 0:0)
18. März 2011 Budapest Stars Dunaújvárosi Acélbikák 4:2 (2:1, 2:0, 0:1)
19. März 2011 Dunaújvárosi Acélbikák Budapest Stars 5:2 (2:0, 3:1, 0:1)
20. März 2011 Budapest Stars Dunaújvárosi Acélbikák 2:3 (0:2, 0:1, 2:0)
Datum Heimteam Gastmannschaft Ergebnis
15. März 2011 Miskolci JJSE SAPA Fehérvár AV 19 6:7 n. P. (3:3, 1:3, 2:0, 0:0, 0:1)
16. März 2011 SAPA Fehérvár AV 19 Miskolci JJSE 9:1 (1:0, 3:1, 5:0)
18. März 2011 Miskolci JJSE SAPA Fehérvár AV 19 3:8 (2:2, 0:2, 1:4)

FinaleBearbeiten

Datum Heimteam Gastmannschaft Ergebnis
22. März 2011 Dunaújvárosi Acélbikák SAPA Fehérvár AV 19 1:2 (1:0, 0:1, 0:1)
23. März 2011 SAPA Fehérvár AV 19 Dunaújvárosi Acélbikák 5:2 (1:0, 2:1, 2:1)
25. März 2011 Dunaújvárosi Acélbikák SAPA Fehérvár AV 19 4:7 (1:2, 1:3, 2:2)
26. März 2011 SAPA Fehérvár AV 19 Dunaújvárosi Acélbikák 9:4 (1:1, 5:3, 3:0)

StatistikenBearbeiten

TopscorerBearbeiten

Rang Spieler Team GP G A PTS PIM +/−
1. Balázs Ladányi Fehérvár 7 5 11 16 2 +7
2. Eric Johansson Fehérvár 7 6 9 15 4 +11
3. Márton Vas Fehérvár 7 4 8 12 4 +5
4. István Sofron Fehérvár 7 7 4 11 8 +4
5. Krisztián Palkovics Fehérvár 7 7 4 11 8 +9

TorhüterBearbeiten

Rang Spieler Team GP GPI MIP SOG SVS GA SVS% GAA
1. Miklós Rajna Budapest 5 5 278:57 212 200 12 94.33 2.58
2. Zoltán Hetényi Fehérvár 5 4 239:14 151 141 10 93.37 2.50
3. Peter Sevela Dunaújváros 9 9 488:24 319 287 32 89.96 3.93
4. Bence Bálizs Fehérvár 7 3 185:00 103 92 11 89.32 3.56
5. Krisztián Budai Miskolci JJSE 3 3 169:32 123 101 22 82.11 7.78

MeisterschaftsendstandBearbeiten

  1. SAPA Fehérvár AV 19
  2. Dunaújvárosi Acélbikák
  3. Budapest Stars
  4. Miskolci Jegesmedvék JSE
  5. Ferencvárosi TC
  6. SAPA Fehérvár AV 19 (Farmteam)
  7. Újpesti TE

Kader des ungarischen MeistersBearbeiten

Ungarischer Meister

 
SAPA Fehérvár AV 19

Torhüter: Bence Bálizs, Zoltán Hetényi, Ádám Vay

Verteidiger: Oscar Ackeström, Juraj Durco, András Horváth, Dávid Jobb, Aleš Kranjc, Erik Maklári, Attila Orbán, Viktor Tokaji, Arnold Varga

Angreifer: András Benk, Dániel Fekete, Szabolcs Fodor, Roland Hajos, Adam Hegyi, Roger Holéczy, Eric Johansson, Dávid Kiss, Csaba Kovács, Balázs Ladányi, Nathan Martz, Árpád Mihály, Gergő Nagy, Krisztián Palkovics, István Sofron, Adrián Tóth, Márton Vas, Artyom Vaszjunyin

Trainer: Kevin Primeau

WeblinksBearbeiten

  • Spielzeit bei hockeyarchives.info (frz.)
  • Spielzeit auf der Homepage des ungarischen Eishockeyverbandes