Hauptmenü öffnen

Wikipedia β

Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Weitere Bedeutungen sind unter Ueda (Begriffsklärung) aufgeführt.

Ueda (jap. 上田市, -shi) ist eine Stadt im Osten der Präfektur Nagano im Zentrum der japanischen Hauptinsel Honshū. Das Gebiet der heutigen Stadt Ueda umfasst seit dem 6. März 2006 die alte Stadt Ueda und die ehemals selbstständigen Kommunen Maruko, Sanada und Takeshi. In der Stadt befindet sich der Tokida-Campus der Shinshū-Universität.

Ueda-shi
上田市
Ueda
Geographische Lage in Japan
Ueda (Japan)
Red pog.svg
Region: Chūbu
Präfektur: Nagano
Koordinaten: 36° 24′ N, 138° 15′ OKoordinaten: 36° 24′ 7″ N, 138° 14′ 55″ O
Höhe: 456 m
Basisdaten
Fläche: 552,00 km²
Einwohner: 155.939
(1. April 2017)
Bevölkerungsdichte: 282 Einwohner je km²
Gemeindeschlüssel: 20203-7
Symbole
Baum: Japanische Eibe
Blume: Azalee
Motto: Nihon no mannaka, hito ga mannaka, seikatsu kaiteki toshi (Japans Zentrum, der Mensch im Zentrum, Stadt des gemütlichen Lebens)
Rathaus
Adresse: Ueda City Hall
1-11-16, Ōte
Ueda-shi
Nagano 386-8601
Webadresse: http://www.city.ueda.nagano.jp

Ueda liegt im Nordosten der Präfektur Nagano zwischen Matsumoto und der Präfekturhauptstadt Nagano. Von Nagano ist Ueda ca. 40 km entfernt. Die Entfernung nach Tokio beträgt ungefähr 190 km. Seit den Olympischen Winterspielen 1998 verfügt die Stadt über eine Anbindung an das Shinkansen-Netz durch die Strecke Tokio-Nagano.

Inhaltsverzeichnis

GeographieBearbeiten

Die Stadt liegt in den Japanischen Alpen und auf einer durchschnittlichen Höhe von 456 Metern über dem Meeresspiegel. Nördlich und südlich des bewohnten Stadtgebietes gibt es bis zu 2000 Meter hohe Gebirgszüge, die teilweise als Nationalparks ausgewiesen sind.

Durch das Gebiet fließt der Shinano (Chikuma) in ost-westlicher Richtung. Durch zahlreiche weitere Flüsse ist das Stadtgebiet sehr wasserreich. Die Gegend ist reich an Gebirgswäldern.

GeschichteBearbeiten

Ueda ist eine alte Burgstadt, in der zuletzt ein Zweig der Fujii-Matsudaira mit einem Einkommen von 50.000 Koku bis 1868 residierten. Reste der Burg sind erhalten.

VerkehrBearbeiten

 
Bahnhof Ueda
Straße
Zug

am Bahnhof Ueda:

StädtepartnerschaftenBearbeiten

Söhne und Töchter der StadtBearbeiten

 
Ueda in der Präfektur Nagano

Angrenzende Städte und GemeindenBearbeiten

WeblinksBearbeiten