Suwa (Nagano)

Ort in der Präfektur Nagano, Japan

Suwa (japanisch 諏訪市, -shi) ist eine Stadt im Zentrum der Präfektur Nagano auf der japanischen Hauptinsel Honshū. Suwa liegt am Suwa-See und gilt als industriell geprägte Stadt.

Suwa-shi
諏訪市
Suwa
Geographische Lage in Japan
Suwa (Nagano) (Japan)
(36° 2′ 21″ N, 138° 6′ 51″O)
Region: Chūbu
Präfektur: Nagano
Koordinaten: 36° 2′ N, 138° 7′ OKoordinaten: 36° 2′ 21″ N, 138° 6′ 51″ O
Basisdaten
Fläche: 109,91 km²
Einwohner: 48.309
(1. März 2021)
Bevölkerungsdichte: 440 Einwohner je km²
Gemeindeschlüssel: 20206-1
Symbole
Flagge/Wappen:
Flagge/Wappen von Suwa
Bäume: Amur-Korkbaum, Chinesische Quitte
Blume: Japanische Sumpf-Schwertlilie, Hemerocallis esculenta
Rathaus
Adresse: Suwa City Hall
1-22-30, Takashima
Suwa-shi
Nagano 392-8511
Webadresse: http://www.city.suwa.lg.jp/
Lage Suwas in der Präfektur Nagano
Lage Suwas in der Präfektur

ÜbersichtBearbeiten

Das heutige Suwa entwickelte sich in der Edo-Zeit als Burgstadt mit der Burg Takashima als Verwaltungszentrum. Die traditionelle Seidenspinnerei wurde nach dem Zweiten Weltkrieg abgelöst durch Herstellung von Präzisionsgeräten (In der Stadt befindet sich die Firmenzentrale der Seiko Epson Corporation), Holzverarbeitung und Miso-Herstellung.

Die heutige kreisfreie Stadt Suwa wurde am 10. August 1941 durch Zusammenschluss der vormals drei eigenständigen Gemeinden Kamisuwa, Toyoda und Shiga gegründet.

SehenswürdigkeitenBearbeiten

VerkehrBearbeiten

StädtepartnerschaftenBearbeiten

Söhne und Töchter der StadtBearbeiten

Angrenzende Städte und GemeindenBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Bilaterale Beziehungen. Japanische Botschaft in Österreich, archiviert vom Original am 19. Dezember 2012; abgerufen am 16. August 2016.

LiteraturBearbeiten

  • S. Noma (Hrsg.): Suwa. In: Japan. An Illustrated Encyclopedia. Kodansha, 1993. ISBN 4-06-205938-X, S. 1487.

WeblinksBearbeiten

Commons: Suwa – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien