Torrey Craig

US-amerikanischer Basketballspieler

Torrey Craig (* 19. Dezember 1990 in Columbia (South Carolina)) ist ein US-amerikanischer Basketballspieler.

Basketballspieler
Torrey Craig
Craig im Jahr 2018
Spielerinformationen
Geburtstag 19. Dezember 1990 (29 Jahre und 350 Tage)
Geburtsort Columbia (South Carolina), Vereinigte Staaten
Größe 198 cm
Position Flügel
College USC Upstate
Vereine als Aktiver
2014–2015 AustralienAustralien Cairns Taipans
2015 NeuseelandNeuseeland Pacific Jewellers Saints
2015–2016 AustralienAustralien Cairns Taipans
2016 NeuseelandNeuseeland Wellington Saints
2016–2017 AustralienAustralien Brisbane Bullets
2017 AustralienAustralien Gold Coast Rollers
seit 2017 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Denver Nuggets

LaufbahnBearbeiten

Craig wuchs ohne Vater auf, seine Mutter saß zeitweilig aufgrund von Rauschgiftvergehen im Gefängnis, sodass er insbesondere von seiner Großmutter sowie seiner großen Schwester erzogen wurde.[1] Er spielte als Schüler an der Great Falls High School in seinem Heimatbundesstaat South Carolina.[2] 2010 wechselte er an die University of South Carolina - Upstate in die erste NCAA-Division und nahm ein Studium im Fach Kommunikationswissenschaft auf.[3] Dort spielte er bis 2014 und stand mit 2128 erzielten Punkten auf dem zweiten Rang der ewigen Korbjägerliste der Hochschulmannschaft, als er diese verließ. In seinen vier Jahren an der University of South Carolina - Upstate erzielte er im Schnitt 16,2 Punkte je Begegnung. Mit insgesamt 297 getroffenen Dreipunktwürfen und 944 Rebounds stellte Craig, zu dessen Mannschaftskollegen auch der Deutsche Mario Blessing zählte, jeweils neue Bestmarken für „USC Upstate“ auf.[4] Im Spieljahr 2011/12 wurde Craig als Spieler des Jahres der Atlantic Sun Conference ausgezeichnet.[5]

Beim Draftverfahren der NBA im Jahr 2014 blieb Craig unberücksichtigt, er wechselte daraufhin zur australischen Mannschaft Cairns Taipans in die NBL.[6] Craig spielte bis 2017 für verschiedene Mannschaften in Australien und Neuseeland. In der Saison 2016/17 wurde er als bester Verteidiger der Liga ausgezeichnet und erzielte im Durchschnitt 15,2 Punkte sowie 8 Rebounds je Begegnung für die Brisbane Bullets.[7] Anschließend spielte er in der Frühjahrssaison 2017 für die Gold Coast Rollers in der australischen Queensland Basketball League und trumpfte dort mit Mittelwerten von 28,2 Punkten sowie 9,9 Rebounds je Begegnung auf.[8]

Im Sommer 2017 lief Craig in seinem Heimatland für die Denver Nuggets in der Sommerliga der NBA auf und wurde anschließend mit einem Vertrag ausgestattet.[9] In der NBA-Saison 2017/18 kam er auf Mittelwerte von 4,2 Punkten sowie 3,3 Rebounds je Einsatz, überzeugte insbesondere durch seine Verteidigungsleistungen und erhielt im Sommer 2018 eine Vertragsverlängerung in Denver.[10]

WeblinksBearbeiten

Commons: Torrey Craig – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. How Torrey Craig’s childhood dream morphed into one of the NBA’s most surprising success stories. In: The Denver Post. 4. Mai 2018, abgerufen am 19. Oktober 2019 (amerikanisches Englisch).
  2. https://www.heraldonline.com/sports/high-school/article214574400.html
  3. Torrey Craig - 2013-14 - Men's Basketball. Abgerufen am 19. Oktober 2019 (englisch).
  4. UNIVERSITY OF SOUTH CAROLINA - UPSTATE ATHLETICS (Hrsg.): 2014-15 USC Upstate Men’s Basketball Media Guide. SPARTANBURG, SOUTH CAROLINA, USA 2014.
  5. Atlantic Sun Conference Player of the Year Winner. Abgerufen am 19. Oktober 2019 (englisch).
  6. USC Upstate News. Abgerufen am 19. Oktober 2019.
  7. Torrey Craig Signs $4 Million Deal with Denver Nuggets. In: National Basketball League | NBL. Abgerufen am 19. Oktober 2019 (englisch).
  8. From Gold Coast Rollers to NBA. 20. Juli 2017, abgerufen am 19. Oktober 2019 (englisch).
  9. Nuggets Sign Rookie Torrey Craig to Two-Way Contract. Abgerufen am 19. Oktober 2019 (englisch).
  10. Torrey Craig signs 2-year, $4 million contract with Denver Nuggets. In: The Denver Post. 9. Juli 2018, abgerufen am 19. Oktober 2019 (amerikanisches Englisch).