Tom Derache (* 29. Januar 1999 in Lille) ist eine französischer Bahnradsportler, der in den Kurzzeitdisziplinen startet, und früherer BMX-Fahrer.

Tom Derache
Tom Derache (2021)
Tom Derache (2021)
Zur Person
Geburtsdatum 29. Januar 1999
Nation Frankreich Frankreich
Disziplin Bahn (Kurzzeit) / BMX
Verein(e) / Renngemeinschaft(en)
BMX Compiègne-Clairoix
Team 94 Cycling
Wichtigste Erfolge
UEC-Bahn-Europameisterschaften
2021 Silber – Keirin
Letzte Aktualisierung: 14. Oktober 2021

Sportlicher WerdegangBearbeiten

Tom Derache, ein Neffe des verstorbenen Radsportlers Vincent Thorey, begann seine Radsportlaufbahn als BMX-Fahrer. Er wurde zweimal französischer Junioren-Meister in dieser Disziplin. Nach zahlreichen Stürzen und Frakturen des Handgelenks entschied er sich letztlich, in den Bahnradsport zu wechseln.[1] 2017 belegte er bei den französischen Junioren-Meisterschaften Platz zwei im Sprint.

Im Juli 2021 gewann Derache den Keirin-Wettbewerb beim Lauf des Nations’ Cup in Sankt Petersburg. Wenige Wochen später wurde er jeweils in Sprint und Keirin französischer Meister. Bei den U23-Europameisterschaften in Apeldoorn errang er Silber im Sprint und Bronze im Keirin und bei den Europameisterschaften der Elite in Grenchen Silber im Keirin.

ErfolgeBearbeiten

2021

WeblinksBearbeiten

Commons: Tom Derache – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Jérémie Longuet: Tom Derache, l'appel de la piste. In: leparisien.fr. 21. April 2020, abgerufen am 14. Oktober 2021 (französisch).