Territorio della Val d’Adige

interkommunale Verwaltungskooperation im Trentino, Italien

Das Territorio della Val d’Adige (italienisch für Territorium des Etschtals) ist eine interkommunale Verwaltungskooperation in der Autonomen Provinz Trient.

Lage des Territorio della Val d’Adige in der Autonomen Provinz Trient

LageBearbeiten

Das Gebiet der Verwaltungskooperation umfasst das Stadtgebiet von Trient und das der im Etschtal südwestlich angrenzenden Gemeinden Aldeno, Cimone und Garniga Terme zu Füßen des Monte Bondone. Es grenzt im Norden am Unterlauf des Avisio an die Talgemeinschaft Rotaliana-Königsberg, im Nordosten an die des Cembratals, im Osten an die Talgemeinschaft Obere Valsugana und Fersental, im Süden an die des Vallagarina und im Westen an die des Valle dei Laghi. Das Territorio della Val d’Adige hat eine Gesamtfläche von 189,78 km².[1]

Gemeinden des Territorio della Val d’AdigeBearbeiten

Der Verwaltungskooperation gehören folgende vier Gemeinden an:

Wappen Gemeinde Bevölkerung Höhe Fläche Lage
Aldeno 3.148 212 m 8,97
Cimone 694 540 m 9,81
Garniga Terme 400 850 m 13,13
Trient 118.902 194 m 157,88
Bevölkerung (Stand 31. Dezember 2019)
Fläche in km²

In Folge der Gebietsreform von 2006 wurde die Bezirksgemeinschaft Valle dell’Adige aufgelöst. Auf dem Gebiet der ehemaligen Gebietskörperschaft entstanden die vier neuen Talgemeinschaften Cembra, Paganella, Rotaliana-Königsberg und Valle dei Laghi. Die Landeshauptstadt Trient und die ebenfalls zur Bezirksgemeinschaft Valle d’Adige gehörenden Gemeinden Aldeno, Cimone und Garniga Terme wurden keiner Talgemeinschaft zugeordnet und bildeten 2012 eine interkommunale Verwaltungskooperation. Die vorher von der Bezirksgemeinschaft ausgeübten Funktionen wurden teilweise von den vier Gemeinden übernommen, die sie in abgestimmter Form mit den anderen Gemeinden ausführen wie Schulförderung, Fürsorge und Wohlfahrt, öffentlicher und subventionierter Wohnungsbau sowie Bebauungsplanung. Im Gegensatz zu den Talgemeinschaften verfügt die Verwaltungskooperation weder über einen gemeinsamen Verwaltungssitz noch über einen eigenen Verwaltungsapparat.[2]

SchutzgebieteBearbeiten

Auf dem Gebiet der Verwaltungskooperation befinden sich acht Natura 2000 Schutzgebiete sowie fünf weitere kommunale Biotope.[3][4]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Superficie territoriale e popolazione residente al 1.1.2017 per comunità di valle. In: statweb.provincia.tn.it. Istituto di statistica della provincia di Trento, abgerufen am 1. Juli 2020 (italienisch).
  2. Territorio Val d’Adige. In: comune.trento.it. Abgerufen am 1. Juli 2020 (italienisch).
  3. Comunità: Valle d’Adige. In: areeprotette.provincia.tn.it. Autonome Provinz Trient, abgerufen am 1. Juli 2020 (italienisch).
  4. Biotopi di interesse comunale. In: areeprotette.provincia.tn.it. Autonome Provinz Trient, abgerufen am 1. Juli 2020 (italienisch).