Comunità della Valle di Cembra

Gebietskörperschaft im Trentino, Italien

Die Comunità della Valle di Cembra (italienisch für Gemeinschaft Cembratal) ist eine Talgemeinschaft der Autonomen Provinz Trient. Der Gemeindeverband hat seinen Verwaltungssitz in der Gemeinde Cembra Lisignago in der Fraktion Cembra.

Lage der Comunità della Valle di Cembra in der Autonomen Provinz Trient

LageBearbeiten

Die nordnordöstlich von Trient gelegene Talgemeinschaft Valle di Cembra umfasst die am Unterlauf des Avisio liegenden Gemeinden im mittleren und unteren Cembratal. Sie grenzt im Nordosten an die Talgemeinschaft des Fleimstals und im Südwesten bei Lavis nördlich des Avisio an die Piana Rotaliana sowie südlich an das Gemeindegebiet von Trient. Im Nordwesten grenzt sie entlang des Bergkamms Dossone di Cembra, der das Cembratal vom westlich gelegenen Etschtal trennt, an die Bezirksgemeinschaft Überetsch-Unterland in der Autonomen Provinz Bozen – Südtirol, während sie im Osten und Südosten an die Hochebene von Piné sowie an die westlichen Ausläufer der Lagorai-Kette grenzt. Die Talgemeinschaft hat eine Gesamtfläche von 135,34 km².[1]

Gemeinden der Comunità della Valle di CembraBearbeiten

Zur Talgemeinschaft Cembratal gehören folgende sieben Gemeinden:

Wappen Gemeinde Bevölkerung Höhe Fläche Lage
Albiano 3.016 644 m 9,96
Altavalle 1.610 672 m 33,56
Cembra Lisignago 2.338 666 m 24,11
Giovo 2.519 496 m 20,81
Lona-Lases 877 639 m 11,37
Segonzano 1.422 660 m 20,71
Sover 802 831 m 14,82
Bevölkerung (Stand 31. Dezember 2019)
Fläche in km²

SchutzgebieteBearbeiten

Auf dem Gebiet der Talgemeinschaft Valle di Cembra befinden sich sieben Natura 2000 Schutzgebiete sowie 23 kommunale Biotope.[2][3]

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Superficie territoriale e popolazione residente al 1.1.2017 per comunità di valle. In: statweb.provincia.tn.it. Istituto di statistica della provincia di Trento, abgerufen am 22. Juni 2020 (italienisch).
  2. Comunità: Valle di Cembra. In: areeprotette.provincia.tn.it. Autonome Provinz Trient, abgerufen am 22. Juni 2020 (italienisch).
  3. Riserve locali. In: areeprotette.provincia.tn.it. Autonome Provinz Trient, abgerufen am 22. Juni 2020 (italienisch).