Die Saison 2017/18 war die 18. Saison vom Skeleton-Europacup, welcher von der IBSF organisiert und ausgetragen wird. Diese Rennserie gehört gemeinsam mit den Intercontinentalcup 2017/18 und den Nordamerikacup 2017/18 zum Unterbau des Weltcups 2017/18. Die Ergebnisse der acht Saisonläufe an fünf Wettkampforten flossen in das IBSF-Skeleton-Ranking 2017/18 ein.

Skeleton-Europacup 2017/18
Männer Frauen
Sieger
Gesamteuropacup Lettland Krists Netlaus Vereinigtes Konigreich Brogan Crowley
Wettbewerbe
Austragungsorte 5 5
Einzelwettbewerbe 8 8

Bei den Frauen sicherte sich die Brittin Brogan Crowley die Gesamtwertung im Skeleton-Europacup und ist damit die erste Skeletonfahrerin aus den Vereinigten Königreich, welche dies gelang. Den zweiten und dritten Platz belegten die Russin Alina Tararytschenkowa und die Britin Eleanor Furneaux. Zum zweiten Mal nach der Saison 2014/15 schaffte es keine deutsche Skeletonfahrerin auf das Podest in der Gesamtwertung des Europacups. Bei den Männern siegte in der Gesamtwertung der Lette Krists Netlaus, welcher damit in die Fußstapfen von Martins Dukurs trat, der den Europacup 2002/03 gewinnen konnte. Die beiden Russen Konstantin Choroschko und Artjom Drosdow belegte den zweiten und dritten Platz.

Frauen Bearbeiten

Veranstaltungen Bearbeiten

Datum Ort 1. Platz 2. Platz 3. Platz
11. November 2017 Norwegen  Lillehammer Vereinigtes Konigreich  Eleanor Furneaux Vereinigtes Konigreich  Brogan Crowley Frankreich  Agathe Bessard
12. November 2017 Vereinigtes Konigreich  Eleanor Furneaux Vereinigtes Konigreich  Brogan Crowley Vereinigtes Konigreich  Hannah Stevenson
17. November 2017 Deutschland  Winterberg Vereinigtes Konigreich  Brogan Crowley Deutschland  Corinna Leipold Rumänien  Maria Mazilu
18. November 2017 Deutschland  Corinna Leipold Russland  Alina Tararytschenkowa Vereinigtes Konigreich  Brogan Crowley
15. Dezember 2017 Frankreich  La Plagne Vereinigtes Konigreich  Eleanor Furneaux Vereinigtes Konigreich  Kimberley Murray Vereinigtes Konigreich  Brogan Crowley
16. Dezember 2017 Russland  Alina Tararytschenkowa Vereinigtes Konigreich  Brogan Crowley Russland  Alena Frolova
12. Januar 2018 Deutschland  Altenberg Deutschland  Susanne Kreher Deutschland  Corinna Leipold Russland  Russland
19. Januar 2018 Osterreich  Innsbruck Russland  Russland Deutschland  Sophia Griebel Russland  Anastassija Alexandrowna Trufanowa

Gesamtwertung Bearbeiten

Rang Pilotin Lillehammer Winterberg La Plagne Altenberg Innsbruck Punkte
Name Land 11. November 2017 12. November 2017 17. November 2017 18. November 2017 15. Dezember 2017 16. Dezember 2017 12. Januar 2018 19. Januar 2018
01 Brogan Crowley Vereinigtes Konigreich  Vereinigtes Königreich 02 02 01 03 03 02 04 04 480
02 Alina Tararytschenkowa Russland  Russland 07 08 05 02 DSQ 01 03 01 389
03 Eleanor Furneaux Vereinigtes Konigreich  Vereinigtes Königreich 01 01 08 06 01 13 DNS 327
04 Maria Surowzewa Russland  Russland 05 04 10 11 04 05 11 11 312
05 Agathe Bessard Frankreich  Frankreich 03 05 20 15 08 06 05 07 293
06 Anastassija Trufanowa Russland  Russland 06 06 09 13 11 10 12 03 285
07 Endija Tērauda Lettland  Lettland 09 07 15 17 06 08 07 16 246
08 Dārta Zunte Lettland  Lettland 08 09 18 19 10 09 13 17 210
09 Corinna Leipold Deutschland  Deutschland 02 01 02 205
10 Kellie Delka Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 11 11 06 09 09 011 198

Männer Bearbeiten

Veranstaltungen Bearbeiten

Datum Ort 1. Platz 2. Platz 3. Platz
11. November 2017 Norwegen  Lillehammer Vereinigtes Konigreich  Craig Thompson Lettland  Krists Netlaus Osterreich  Samuel Maier
12. November 2017 Lettland  Krists Netlaus Osterreich  Samuel Maier Vereinigtes Konigreich  Craig Thompson
17. November 2017 Deutschland  Winterberg Deutschland  Martin Rosenberger Deutschland  Fabian Küchler Deutschland  Felix Seibel
18. November 2017 Deutschland  Fabian Küchler Deutschland  Martin Rosenberger Deutschland  Felix Seibel
15. Dezember 2017 Frankreich  La Plagne Lettland  Krists Netlaus Russland  Jewgeni Rukossujew Russland  Artjom Drosdow
16. Dezember 2017 Lettland  Krists Netlaus Russland  Jewgeni Rukossujew Russland  Artjom Drosdow
12. Januar 2018 Deutschland  Altenberg Deutschland  Martin Rosenberger Deutschland  Fabian Küchler Deutschland  Dominic Rady
19. Januar 2018 Osterreich  Innsbruck Russland  Jewgeni Rukossujew Russland  Artjom Drosdow Russland  Konstantin Choroschko

Gesamtwertung Bearbeiten

Rang Pilot Lillehammer Winterberg La Plagne Altenberg Innsbruck Punkte
Name Land 11. November 2017 12. November 2017 17. November 2017 18. November 2017 15. Dezember 2017 16. Dezember 2017 12. Januar 2018 19. Januar 2018
01 Krists Netlaus Lettland  Lettland 02 01 05 06 01 01 06 08 451
02 Konstantin Choroschko Russland  Russland 04 04 08 07 04 04 07 03 367
03 Artjom Drosdow Russland  Russland 05 06 10 10 03 03 08 02 360
04 Samuel Maier Osterreich  Österreich 03 02 09 13 05 06 09 06 339
05 Craig Thompson Vereinigtes Konigreich  Vereinigtes Königreich 01 03 04 04 03 275
06 Stephen Garbett Vereinigte Staaten  Vereinigte Staaten 07 12 11 12 06 09 11 14 252
07 Martin Rosenberger Deutschland  Deutschland 01 02 01 09 249
08 Alischer Mamedow Russland  Russland 13 08 07 09 08 04 12 248
09 Alexander Schlintner Osterreich  Österreich 06 05 15 15 10 10 10 19 239
10 Jewgeni Rukossujew Russland  Russland 02 02 01 205
11 Fabian Küchler Deutschland  Deutschland 02 01 02 205

Weblinks Bearbeiten