Fabian Küchler

deutscher Skeletonpilot
Fabian Küchler Skeleton
Fabian Küchler (2018)
Nation DeutschlandDeutschland Deutschland
Geburtstag 10. Oktober 1997 (22 Jahre)
Größe 169 cm
Gewicht 73 kg
Beruf Schüler
Karriere
Verein RT Suhl[1]
Trainer René Hoppe
Nationalkader seit 2013
Status aktiv
Medaillenspiegel
JWM-Medaillen 0 × Gold 1 × Silber 0 × Bronze
IBSF Skeleton-Junioren-WM
0Silber0 2019 Königssee Einzel
Platzierungen im WC/EC/NAC/IC
Debüt im Europacup 28. November 2014
Europacupsiege 3
 Podiumsplatzierungen 1. 2. 3.
 Europacup 3 0 0
 

Fabian Küchler (* 10. Oktober 1997) ist ein deutscher Skeletonpilot.

WerdegangBearbeiten

Küchler, der für den RT Suhl startet[1], begann 2012 mit Skeleton als Leistungssport und nahm 2013 an ersten Wettbewerben teil. Bei den Deutschen Meisterschaften 2014 im Oktober 2013 am Königssee landete er im Einzel auf dem 13. Platz, mehr als fünf Sekunden hinter Sieger Frank Rommel.[2] Ab der Saison 2014/15 nahm Küchler am Skeleton-Europacup teil. Bei seinem Debüt am 28. November 2014 am Königssee erreichte er den siebenten Platz. Wenige Tage später feierte er in Winterberg seinen ersten Sieg in dieser Serie.[3]

In die Saison 2015/16 startete Küchler erfolgreich in Altenberg. Nach einem vierten Platz im ersten Rennen gewann er zeitgleich mit Alexander Mutowin das zweite Rennen. Nach eher schwachen Ergebnissen in den folgenden Wochen erreichte er am Ende der Saison in St. Moritz noch einmal einen zweiten Platz, bevor er die Saison mit einem Sieg beendete und sich damit den ersten Platz in der Europacup-Gesamtwertung sicherte[4]. Bei den Deutschen Meisterschaften 2016 in Altenberg wenige Wochen zuvor Ende Dezember 2015 wurde er Achter.[5] Bei den Deutschen Juniorenmeisterschaften in Winterberg sicherte er sich den Titel.[1][6]

ErfolgeBearbeiten

Siege im EuropacupBearbeiten

Nr. Datum Ort Bahn
1. 6. Dezember 2014 Deutschland  Winterberg Veltins-Eisarena
2. 5. Dezember 2015 Deutschland  Altenberg DKB-Eiskanal
3. 28. Januar 2016 Schweiz  St. Moritz Olympia Bobrun St. Moritz–Celerina

WeblinksBearbeiten

Commons: Fabian Küchler – Sammlung von Bildern

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b c Fabian Küchler. (Nicht mehr online verfügbar.) In: Bob- und Schlittenverband für Deutschland. Archiviert vom Original am 19. Mai 2016; abgerufen am 19. Mai 2016.  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.bsd-portal.de
  2. Deutsche Meisterschaften Skeleton 2014. (PDF) (Nicht mehr online verfügbar.) Archiviert vom Original am 4. März 2016; abgerufen am 19. Mai 2016.  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.rbsv.de
  3. Ronny Knoll: Fabian Küchler. (Nicht mehr online verfügbar.) In: Thüringer Schlitten- und Bobsportverband (TSBV). Archiviert vom Original am 19. Mai 2016; abgerufen am 19. Mai 2016.  Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.kufensport-thueringen.de
  4. Janine Becker und Fabian Kuechler, Alexandra Rodionova und Johannes Lochner Europacup-Gesamtsieger. In: International Bobsleigh & Skeleton Federation. 30. Januar 2016, abgerufen am 19. Mai 2016.
  5. Deutsche Meisterschaften Skeleton 2016. (PDF) Abgerufen am 18. Mai 2016.
  6. Sportliche Erfolge Rodelteam Suhl. In: rodelteam-suhl.net. Abgerufen am 19. Mai 2016.