Hauptmenü öffnen
Shane Warne
Shane Warne 2011 cropped.jpg
Spieler-Informationen
Name Shane Keith Warne
Geboren 13. September 1969 (50 Jahre alt)
Upper Ferntree Gully, Victoria, Australien
Spitzname Warnie, King of Spin, Sheik of Tweak
Körpergröße 1,83 m
Batting-Stil Rechtshänder, Lower order
Bowling-Stil Right-arm leg break
Spielerrolle Leg Spin bowler
Internationale Spiele
Nationalmannschaft Australien Australien
Test-Debüt (cap 350) 2. Januar 1992 v Indien Indien
Letzter Test 2. Januar 2007 v England England
ODI-Debüt (cap 110) 24. März 1993 v Neuseeland Neuseeland
Letztes ODI 10. January 2005 v Asia XI
ODI Shirt-Nr. 23
Nationale Mannschaften
Jahre Mannschaft
1990/91–2006/07 Victoria (squad no. 23)
2000–2007 Hampshire (squad no. 23)
2008–2011 Rajasthan Royals (squad no. 23)
2011/12–2012/13 Melbourne Stars (squad no. 23)
Karriere-Statistiken
Spielform Tests ODIs FC LA
Spiele 145 194 301 311
Runs (Gesamt) 3.154 1.018 6.919 1.879
Batting Average 17,32 13,05 19,43 11,81
100s/50s 0/12 0/1 2/26 0/1
Highscore 99 55 107* 55
Bälle 40.704 10.642 74.830 16.419
Wickets 708 293 1.319 473
Bowling Average 25,41 25,73 26,11 24,61
5 Wickets in Innings 37 1 69 3
10 Wickets im Spiel 10 n/a 12 n/a
Beste Bowlingleistung 8/71 5/33 8/71 6/42
Catches/Stumpings 125/– 80/– 264/– 126/–
Quelle: Cricket Archive, 29. März 2008

Shane Keith Warne (Spitzname: Warney) (* 13. September 1969 in Upper Ferntree Gully, Melbourne, Victoria) ist ein früherer australischer Cricketspieler und gilt gemeinhin als größter bisheriger Leg Spin-Bowler. Als erster Cricketspieler der Geschichte des Sports erzielte er mehr als 700 internationale Test-Wickets. Des Weiteren wurde er 2000 von einer internationalen Jury des Wisden Cricketers’ Almanack unter die fünf größten Cricketspieler des 20. Jahrhunderts gewählt.[1]

KarriereBearbeiten

Shane Warne galt auch als „brauchbarer“ Batsman, doch rechtfertigt sein Schnitt von 17,32 in Tests und 13,05 in One-Day Internationals (ODI) nicht den Status eines echten Allrounders. Warne bestritt insgesamt 145 Test Matches und 198 ODIs für Australien. Sein Debüt im Test Cricket gab er 1992 gegen Indien, sein Debüt bei einem ODI gab er im März 1993 gegen Neuseeland. Sein letztes ODI bestritt er im Januar 2005 bei einem Benefizspiel zu Gunsten der Opfer des Tsunami 2004. Am 22. Dezember 2006 kündigte Shane Warne seinen Rückzug vom internationalen Cricket an. Bei seiner letzten Test-Serie, den Ashes-Serie 2006/2007 gegen England durchbrach er als erster Spieler die 700 Testwicketmarke mit seinem Spin bowling. In derselben Serie erzielte Warne auch sein 1000stes Wicket in einem internationalen Spiel (ODIs und Tests zusammengerechnet). Er war nach Muttiah Muralitharan der zweite Bowler, der diese Schallmauer durchbrach. Nach den Ashes zog er sich aus dem internationalen Cricket zurück. Shane Warne nahm mit dem australischen Team an drei Cricket Weltmeisterschaften (1996, 1999, 2003) teil, von denen er mit seinem Team zwei gewinnen konnte (1999 und 2003).

SonstigesBearbeiten

Aufmerksamkeit erregte Warne auch durch einige Skandale. So war er 1998 in einen Wettskandal verwickelt und hatte einen positiven Dopingtest bei der Cricketweltmeisterschaft 2003. Auch Ehestreitigkeiten brachten ihn häufig in die australische Boulevardpresse. Im Dezember 2010 gab er die Trennung von seiner Ehefrau bekannt, Grund soll das britische Model Elizabeth Hurley sein, die ebenfalls die Trennung von ihrem Ehemann Arun Nayar bekannt gab. Mit ihr war Warne 3 Jahre verlobt, bevor 2013 die Trennung erfolgte.

Im Frühjahr 2016 war Warne Teilnehmer der australischen Reality-Show I’m a Celebrity…Get Me Out of Here!.

WeblinksBearbeiten

  Commons: Shane Warne – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Five cricketers of the century (englisch) Cricinfo. Abgerufen am 12. August 2016.