Hauptmenü öffnen

Wikipedia β

Sergio Porrini

italienischer Fußballspieler

Sergio Porrini (* 8. November 1968 in Mailand) ist ein ehemaliger italienischer Fußballspieler. Porrini spielt meist als Innen- oder Rechtsverteidiger in der Viererkette.

Sergio Porrini
Spielerinformationen
Geburtstag 8. November 1968
Geburtsort MailandItalien
Größe 181 cm
Position Abwehr
Junioren
Jahre Station
1986 AC Mailand
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
1986–1989 AC Mailand 0 (0)
1989–1993 Atalanta Bergamo 100 (3)
1993–1997 Juventus Turin 87 (1)
1997–2001 Glasgow Rangers 80 (1)
2001–2003 US Alessandria Calcio 34 (0)
2003–2004 Calcio Padova 43 (0)
2004–2009 AS Pizzighettone 101 (0)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
1993 Italien 2 (0)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.

Inhaltsverzeichnis

KarriereBearbeiten

Im VereinBearbeiten

Sergio Porrini begann seine Karriere in der Jugend des AC Mailand, kam aber in der Profimannschaft nicht zum Einsatz. Deshalb wechselte er 1989 zu Atalanta Bergamo, wo er sein Serie-A-Debüt feierte und später Stammspieler wurde.

Zur Saison 1993/94 wechselte Porrini zum italienischen Rekordmeister Juventus Turin, wo er die erfolgreichste Zeit seiner Karriere verbrachte. Mit Juve gewann er, anfangs unter Giovanni Trapattoni und später unter Marcello Lippi, u. a. zwei italienische Meisterschaften und die UEFA Champions League.

Nach vier Jahren in Turin wechselte Porrini zum schottischen Spitzenklub Glasgow Rangers, wo er wiederum vier Jahre spielte. Mit den Rangers konnte er wiederum zwei nationale Meistertitel und zwei Pokalsiege feiern.

Im Jahr 2001 kehrte er nach Italien zu US Alessandria Calcio zurück, danach spielte er von 2003 bis 2004 bei Calcio Padova und von 2004 bis 2009 bei AS Pizzighettone in der Serie C1/A.

In der NationalmannschaftBearbeiten

Sergio Porrini debütierte unter Arrigo Sacchi am 24. März 1993 beim 6:1 gegen Malta in der italienischen Nationalmannschaft. Wenige Wochen später absolvierte er, beim 2:0 gegen Estland, sein zweites und gleichzeitiges letztes Länderspiel.

ErfolgeBearbeiten

WeblinksBearbeiten