Hauptmenü öffnen

Regnière-Écluse

französische Gemeinde

Regnière-Écluse (picardisch: Érgnére-Écluse) ist eine nordfranzösische Gemeinde mit 127 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016) im Département Somme in der Region Hauts-de-France. Die Gemeinde liegt im Arrondissement Abbeville und ist Teil der Communauté de communes Ponthieu-Marquenterre und des Kantons Rue.

Regnière-Écluse
Regnière-Écluse (Frankreich)
Regnière-Écluse
Region Hauts-de-France
Département Somme
Arrondissement Abbeville
Kanton Rue
Gemeindeverband Ponthieu-Marquenterre
Koordinaten 50° 17′ N, 1° 46′ OKoordinaten: 50° 17′ N, 1° 46′ O
Höhe 5–60 m
Fläche 9,54 km2
Einwohner 127 (1. Januar 2016)
Bevölkerungsdichte 13 Einw./km2
Postleitzahl 80120
INSEE-Code

Das Schloss

GeographieBearbeiten

Die weitgehend von Wäldern umgebene Gemeinde am Rand des Marquenterre wird im Süden vom Flüsschen Maye begrenzt, im Westen von der früheren Route nationale 1. Sie liegt rund acht Kilometer östlich von Rue. Im Südosten grenzt sie an den Wald Forêt Domaniale de Crécy. Zur Gemeinde gehören die Gehöfte Wacogne und Campigneulle.

Toponymie und GeschichteBearbeiten

Der Ort wird im Jahr 644 als Ragneri exclusa bezeichnet. Gautier II Tirel hatte nach 1130 die Herrschaft inne.

EinwohnerBearbeiten

Entwicklung der Einwohnerzahl
1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2011
146 157 154 120 125 122 134 137

VerwaltungBearbeiten

Bürgermeister (maire) ist seit 2014 Pierre Bost.

SehenswürdigkeitenBearbeiten

 
Kirche Saint-Martin und Kriegerdenkmal
  • Schloss aus dem Jahr 1553 mit Landschaftspark, im 19. Jahrhundert im neugotischen Ritterstil umgebaut, nach Eintragungen 1976 und 2005 im Jahr 2006 als Monument historique klassifiziert[1]
  • Kirche Saint-Martin mit Kriegerdenkmal

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Ancien domaine du comte d'Hinnisdal (également sur communes de Vron et Machy) in der Base Mérimée des französischen Kulturministeriums (französisch)

WeblinksBearbeiten

  Commons: Regnière-Écluse – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien