Hauptmenü öffnen

Radio Tirana International

albanischer Auslandsrundfunk

Radio Tirana International RTI (albanisch auch Radio Tirana Internacional; im Ausland als Radio Tirana bekannt) ist das Auslandsrundfunkprogramm der albanischen Rundfunkgesellschaft Radio Televizioni Shqiptar. Radio Tirana hat heute Redaktionen für die Sprachen Albanisch, Englisch, Französisch, Deutsch, Italienisch, Serbisch, Griechisch und Türkisch.

GeschichteBearbeiten

Radio Tirana begann am 22. November 1964, ein regelmäßiges Auslandsrundfunkprogramm zu senden.[1]

Zur Zeit des Kalten Krieges, in der Albanien international isoliert war, sendete Radio Tirana in bis zu 23 Sprachen. Die Sendungen bestanden damals aus der Propaganda der kommunistischen Regierung Albaniens, die sich sowohl gegen den Westen als auch gegen die Staaten des Ostblocks, mit denen Albanien weitgehend gebrochen hatte, richtete.

Sendungen in deutscher Sprache gab es bereits in den 1950er Jahren, regelmäßig jedoch erst seit 1964. Die Sendeanlagen befanden sich in Flakka bei Shijak (Mittelwelle) sowie in Cërrik und Shijak (Kurzwelle).

In den früheren Jahren sendete man einfach als „Radio Tirana“. Später wurde das Auslandsprogramm als „Drittes Programm von Radio Tirana“ oder „Radio Tirana 3“ bezeichnet.[2][3] Auf „Radio Tirana 3“ wird heute ein albanischsprachiges Programm für Albaner außerhalb der Landesgrenzen gesendet.[4] Früher war dies ebenfalls Teil des Auslandsrundfunkprogramms.[2]

Seit November 2008 gab es einen Livestream und einen Podcast, der von einem ehrenamtlich betrieben Projekt online bereitgestellt wurde.[5]

SendeanlagenBearbeiten

Die Ausstrahlung auf Mittel- und Kurzwelle wurden Ende März 2017 eingestellt, mitunter weil die Sendeanlagen in sehr schlechtem Zustand waren. Alle Sprachprogramme werden jetzt über das Internet via die Website von Radio Televizioni Shqiptar gesendet. Einige Sendungen werden vom „Shortwaveservice“ in der Eifel verbreitet.[6]

Seit Anfang der 1990 wurden die Sendeanlagen für Mittel- und Kurzwelle an ausländische Programmveranstalter vermietet, darunter über längere Zeit auch an die Deutsche Welle. Seit 2004 wurde die Kurzwellensendeanlage im zentralalbanischen Cërrik komplett an den chinesischen Staat vermietet. Nachdem die Sendetechnik komplett erneuert worden war, werden zahlreiche Programme von China Radio International für Europa, Afrika und Amerika von der Anlage abgestrahlt, darunter auch das Programm in deutscher Sprache. Der Mietvertrag für die Sendeanlage in Cërrik läuft 2019 aus, und eine Verlängerung erscheint als eher unwahrscheinlich.

LiteraturBearbeiten

  • Deutsch-Albanische Freundschaftsgesellschaft (Hrsg.): Albanische Hefte. Nr. 1/2, 2018, ISSN 0930-1437 (Schwerpunktthema Radio Tirana).

WeblinksBearbeiten

Von und über Radio Tirana International

Berichte und Porträts der Station

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Re-tuned to Radio Tirana. In: woodsmokeblog. 23. März 2019, abgerufen am 30. Juli 2019 (englisch).
  2. a b Arben Muka: Radio në peizashin mediatik shqiptar. Probleme dhe perspektiva. Dissertation. Universität Tirana, Tirana 2014, S. 162–164 (edu.al [PDF; abgerufen am 31. Juli 2019]).
  3. Volker Willschrey: Albanien, 2. bis 9. Mai 2010. (PDF) In: Radio Tirana Hörerklub. Abgerufen am 30. Juli 2019.
  4. Radio Tirana, 80-year magic of words. In: Radio Tirana International. 27. November 2018, abgerufen am 30. Juli 2019 (englisch).
  5. Kai Ludwig: Radio Tirana gibt Kurz- und Mittelwellensender auf. In: Radio Eins Radio News. 22. März 2017, archiviert vom Original am 9. Januar 2017; abgerufen am 29. März 2017.
  6. Werner Schubert: Der Deutschsprachige Hörerklub von Radio Tirana. In: Deutsch-Albanische Freundschaftsgesellschaft (Hrsg.): Albanische Hefte. Schwerpunktthema Radio Tirana, Nr. 1/2, 2018, ISSN 0930-1437, S. 32.