Pirowskoje

Dorf in der Region Krasnojarsk (Russland)

Pirowskoje (russisch Пировское) ist ein Dorf (selo) in der Region Krasnojarsk in Russland mit 3007 Einwohnern (Stand 14. Oktober 2010).[1]

Dorf
Pirowskoje
Пировское
Föderationskreis Sibirien
Region Krasnojarsk
Rajon Pirowski
Oberhaupt Alexander Rukossujew
Gegründet 1668
Frühere Namen Nowomangaseiskaja sloboda
Pirowschtschina
Bevölkerung 3007 Einwohner
(Stand: 14. Okt. 2010)[1]
Höhe des Zentrums 180 m
Zeitzone UTC+7
Telefonvorwahl (+7) 39166
Postleitzahl 663120
Kfz-Kennzeichen 24, 84, 88, 124
OKATO 04 245 825 001
Geographische Lage
Koordinaten 57° 32′ N, 92° 24′ OKoordinaten: 57° 32′ 15″ N, 92° 23′ 45″ O
Pirowskoje (Russland)
(57° 32′ 15″ N, 92° 23′ 45″O)
Lage in Russland
Pirowskoje (Region Krasnojarsk)
(57° 32′ 15″ N, 92° 23′ 45″O)
Lage in der Region Krasnojarsk

GeographieBearbeiten

Der Ort liegt etwa 180 km Luftlinie nördlich des Regionsverwaltungszentrums Krasnojarsk im äußersten Südosten des Westsibirischen Tieflands. Er befindet sich an der Belaja, einem linken Nebenfluss des Jenissei-Zuflusses Kem.

Pirowskoje ist Verwaltungszentrum des Rajons Pirowski sowie Sitz und einzige Ortschaft der Landgemeinde (selskoje posselenije) Pirowski selsowet.

GeschichteBearbeiten

Das Dorf wurde 1668 als eine der frühen russischen Ansiedlungen in der Region unter dem Namen Nowomangaseiskaja sloboda gegründet (von russisch nowo- für „neu-“ und nach der Stadt Mangaseja). Bald erhielt es die Bezeichnung Pirowschtschina nach dem Bojarensohn Alexei Pirow, die sich mit der Zeit in die heutige Form wandelte.

Im 19. Jahrhundert wurde Pirowskoje Verwaltungssitz einer Wolost des Ujesds Jenisseisk, seit 4. April 1924 ist es Zentrum eines nach ihm benannten Rajons.

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

Jahr Einwohner
1897 949
1939 2190
1959 2908
1970 3560
1979 3526
1989 4059
2002 3292
2010 3007

Anmerkung: Volkszählungsdaten

VerkehrBearbeiten

Nach Pirowskoje führt die Regionalstraße 04K-019, die etwa 60 km östlich beim Dorf Galanino am Jenissei, südlich des benachbarten Rajonzentrums Kasatschinskoje von der 04K-044 (Jenisseiski trakt, ehemals R409) abzweigt, die Krasnojarsk mit Jenisseisk verbindet. Weiter in nördlicher Richtung verläuft die 04K-013 ebenfalls ins knapp 100 km entfernte Jenisseisk. Diese führt knapp 20 km von Pirowskoje beim Dorf Troiza an der nächstgelegenen Bahnstation Pirowskaja der Zweigstrecke der Transsibirischen Eisenbahn von Atschinsk nach Lessosibirsk vorbei.

Am Südrand des Dorfes befindet sich ein kleiner Flugplatz (ICAO-Code UNIO), der seit den 1990er-Jahren außer Betrieb ist.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Itogi Vserossijskoj perepisi naselenija 2010 goda. Tom 1. Čislennostʹ i razmeščenie naselenija (Ergebnisse der allrussischen Volkszählung 2010. Band 1. Anzahl und Verteilung der Bevölkerung). Tabellen 5, S. 12–209; 11, S. 312–979 (Download von der Website des Föderalen Dienstes für staatliche Statistik der Russischen Föderation)