Perkupa

Gemeinde in Ungarn

Perkupa ist eine ungarische Gemeinde im Kreis Edelény im Komitat Borsod-Abaúj-Zemplén. Zur Gemeinde gehört der nordöstlich gelegene Ortsteil Dobódél.[1]

Perkupa
Wappen von Perkupa
Perkupa (Ungarn)
Perkupa
Basisdaten
Staat: Ungarn
Region: Nordungarn
Komitat: Borsod-Abaúj-Zemplén
Kleingebiet bis 31.12.2012: Edelény
Kreis seit 1.1.2013: Edelény
Koordinaten: 48° 28′ N, 20° 41′ OKoordinaten: 48° 28′ 17″ N, 20° 41′ 29″ O
Höhe: 149 m
Fläche: 19,40 km²
Einwohner: 825 (1. Jan. 2011)
Bevölkerungsdichte: 43 Einwohner je km²
Telefonvorwahl: (+36) 48
Postleitzahl: 3756
KSH-kód: 33419
Struktur und Verwaltung (Stand: 2021)
Gemeindeart: Gemeinde
Gliederung: Perkupa, Dobódél
Bürgermeister: Zoltán Molnár (parteilos)
Postanschrift: Kossuth Lajos út 12
3756 Perkupa
Website:
(Quelle: A Magyar Köztársaság helységnévkönyve 2011. január 1. bei Központi statisztikai hivatal)

Geografische LageBearbeiten

Perkupa liegt in Nordungarn, 41,5 Kilometer nördlich des Komitatssitzes Miskolc und 20 Kilometer nördlich der Kreisstadt Edelény am linken Ufer des Flusses Bódva. Der nordöstlich gelegene Ortsteil Dobódél liegt am gegenüberliegenden Ufer des Flusses. Nachbargemeinden im Umkreis von 5 Kilometern sind Bódvarákó, Szalonna, Szin und Varbóc. Die nächste Stadt Szendrő befindet sich 8 Kilometer südöstlich.

GeschichteBearbeiten

Im Jahr 1907 gab es in der damaligen Kleingemeinde 136 Häuser und 861 Einwohner auf einer Fläche von 2836 Katastraljochen. Sie gehörte zur damaligen Zeit zum Bezirk Torna im Komitat Abaúj-Torna.[2] 1940 wurde der Ort Dobódél mit Perkupa vereinigt.[1]

Söhne und Töchter der GemeindeBearbeiten

  • László Kalász (1933–1999), Dichter und Bibliothekar

SehenswürdigkeitenBearbeiten

  • László-Kalász-Gedenktafel
  • Nepomuki-Szent-János-Statue, erschaffen 1862
  • Reformierte Kirche, erbaut 1797–1799, der Turm wurde 1838 hinzugefügt
  • Römisch-katholische Kirche Szent István király, erbaut 1865 nach Plänen von Miklós Ybl
  • Römisch-katholische Kirche Jézus Szíve, erbaut 1944, im Ortsteil Dobódél

VerkehrBearbeiten

Durch Perkupa verläuft die Hauptstraße Nr. 27, von der Nebenstraßen nach Dobódél und Varbóc abzweigen. Es bestehen Busverbindungen in alle benachbarten Orte sowie über Szendrő, Edelény und Sajószentpéter nach Miskolc. Weiterhin gibt es Zugverbindungen nach Tornanádaska und Miskolc.

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b Magyarország helységnévtára: Perkupa. Központi Statisztikai Hivatal, abgerufen am 26. Dezember 2021 (ungarisch).
  2. Perkupa. In: A Magyar Korona Országainak helységnévtára 1907. Budapest 1907, S. 823.

WeblinksBearbeiten