Hauptmenü öffnen
Paul Janke beim Deutschen Fernsehpreis 2012

Paul Janke (* 16. September 1981 in Hamburg[1]) ist ein deutscher Fernsehdarsteller. Er war der Protagonist der 2012 ausgestrahlten zweiten Staffel der RTL-Fernsehshow Der Bachelor.

Seither war Janke regelmäßig in diversen Fernsehsendungen zu sehen und veröffentlichte mehrere Singles als Sänger und Produzent; eine Kollaboration mit dem Danceprojekt Master Blaster führte zu einer Chartplatzierung in Deutschland.

Janke nahm an verschiedenen Schönheitswettbewerben für Männer teil und erreichte 2009 als amtierender Mister Hamburg den vierten Platz bei der Wahl zum Mister Germany. Janke spielt in der Oberliga Nord Fußball.

LebenBearbeiten

Paul Janke wuchs mit Eltern und seiner älteren Schwester in Hamburg-Winterhude auf. Nach seinem Abitur leistete er Zivildienst und begann anschließend an der Leuphana Universität Lüneburg ein Studium der Betriebswirtschaftslehre mit dem Schwerpunkt Marketing, das er als Diplom-Kaufmann abschloss.[2]

Janke nahm an verschiedenen Schönheitswettbewerben für Männer teil. Am 22. November 2008 wurde Janke zum „Mister Hamburg 2009“ gewählt.[3] Bei der anschließenden Wahl zum Mister Germany 2009 am 13. Dezember 2008 in Linstow erreichte Janke den vierten Platz.[4][5]

Im April 2009 zog Janke nach Hannover, wo er für die Bacardi GmbH im Vertrieb arbeitete. Anfang 2011 zog er zurück nach Hamburg, wo ihm sein Arbeitgeber eine Stelle angeboten hatte; hier betreute er die gehobene Gastronomie und Hotellerie.

Vom 4. Januar 2012 bis 22. Februar 2012 war er Protagonist der RTL-Sendung Der Bachelor.[6][7] Bis zum Beginn seiner Teilnahme an der Fernsehsendung war Janke weiterhin beschäftigt, ließ sich jedoch für die Sendung bis März 2012 freistellen.

Seither war Janke regelmäßig in diversen Fernsehsendungen zu sehen. Im April 2012 war Janke als Kandidat und Gastgeber in einer Folge der VOX-Fernsehshow Das perfekte Promi-Dinner zu sehen.[8]

Im September 2012 veröffentlichte Janke zusammen mit dem Dance-Projekt Master Blaster eine Neuaufnahme des Titels Hypnotic Tango.[9] Er veröffentlichte mehrere Singles als Sänger, die Kollaboration mit dem Danceprojekt Master Blaster führte zu einer Chartplatzierung in Deutschland.

Ende 2012 war er in einer Gastrolle in der ARD-Vorabendserie Verbotene Liebe zu sehen.[10][11]

Von April bis Mai 2013 nahm er als Kandidat an der sechsten Staffel der Tanz-Show Let’s Dance teil.[12] Mit seiner Profi-Tanzpartnerin Ekaterina Leonova belegte er den dritten Rang.

Im Juni 2014 fungierte er neben Jana Ina als RTL-Reporter für Punkt 12 anlässlich der Fußball-WM und veröffentlichte zusammen mit Tony T. das Lied I Wanna Live in Brazil. Im August 2014 nahm Janke an der zweiten Staffel von Promi Big Brother teil und belegte dort den vierten Platz. Im August 2015 stellte er in Berlin seine neue Single Say vor.[13]

2017 und 2018 wirkte er beim RTL Ninja Warrior Germany Promi-Special für den RTL-Spendenmarathon mit und schaffte es dort jeweils in die zweite Runde.

Am 16. März 2019 war er Kandidat bei der ProSieben-Show Schlag den Star, in der er Lucas Cordalis nach 15 Spielen unterlag.[14]

Im Oktober 2019 wirkt er in der RTL-Fernsehsendung Bachelor in Paradise in der Rolle eines Barkeepers, der den Protagonisten beratend zur Seite steht, mit.[15]

FußballspielerBearbeiten

Paul Janke
 
Personalia
Position Offensives Mittelfeld
Junioren
Jahre Station
1984–1992 VfL 93 Hamburg
1992–1998 FC St. Pauli
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
1998–2000 FC St. Pauli Amateure
2000–2003 VfL Pinneberg 86 (14)
2003–2005 SC Concordia Hamburg 59 (10)
2005–2006 VfL Pinneberg 1+ 0(0)
2006–2009 SC Concordia Hamburg 100 (13)
2009–2011 SV Arminia Hannover 22+ 0(2)
2011–2012 Niendorfer TSV 8 0(0)
2012–2015 VfL 93 Hamburg
2015– SV Uhlenhorst Adler
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: 1. Januar 2017

Janke ist auch als Fußballspieler aktiv. Er begann bereits 1984 das Fußballspielen beim VfL 93 Hamburg.[16] 1992 wechselte er zum FC St. Pauli und durchlief dort alle Jugendmannschaften. Ab 1998 spielte er bei den Amateuren des FC St. Pauli, bis er im Juli 2000 zum VfL Pinneberg wechselte. Dort spielte er bis 2003. Seither war er bei verschiedenen norddeutschen Oberligisten tätig. Er war bis 2005 beim SC Concordia Hamburg aktiv, spielte in der Saison 2005/06 wieder für Pinneberg, um danach wieder bis 2009 für Concordia Hamburg und bis 2011 für SV Arminia Hannover in der Oberliga aktiv zu sein. In der Saison 2011/12 spielte er für den Niendorfer TSV und von 2012 bis 2015 beim VfL 93 Hamburg in der Bezirksliga Nord[17] und stieg mit ihm in die Landesliga auf. Seit der Saison 2015/16 ist er beim SV Uhlenhorst-Adler aktiv.[18]

Fernsehauftritte (Auswahl)Bearbeiten

DiskografieBearbeiten

Chartplatzierungen
Erklärung der Daten
Singles[19]
Hypnotic Tango 2K12 (Master Blaster vs. Paul Janke)
  DE 76 21.09.2012 (1 Wo.)
  • 2012: Hypnotic Tango 2k12 – Master Blaster vs. Paul Janke
  • 2013: Helden der Nacht – Paul Janke feat. Marry
  • 2014: I Wanna Live in Brazil – Paul Janke feat. Tony T Multitalented
  • 2014: Der 4. Stern in Brazil – Paul Janke feat. Tony T Multitalented
  • 2015: Say – Paul Janke & Ceresia
  • 2016: Wir heben ab – Paul Janke
  • 2018: Du trägst keine Liebe in dir – Paul Janke, Kai Schwarz feat. Tom Marks

WeblinksBearbeiten

  Commons: Paul Janke – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Paul Janke: Myself
  2. RTL-Pressemitteilung zum „Bachelor“ Paul Janke vom 4. Januar 2012
  3. „Miss & Mister Hamburg 2009“ Wahl in der Europa Passage im „Punto Medio“, Junge Medien Hamburg e. V. vom 26. November 2008
    Miss & Mister Hamburg 2009: Die schönsten Hamburger sind gewählt, Junge Medien Hamburg e. V. vom 24. November 2008
    Paul Janke (28), Ex-Mr. Hamburg: „Eigentlich interessiert sich keiner für den Mister!“ Junge Medien Hamburg e. V. – Interview vom 14. Dezember 2009
  4. Miss Germany Corporation: Mister Germany 2009 (Memento des Originals vom 10. Januar 2012 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.missgermany.de vom 13. Dezember 2008
  5. Mister-Germany-Wahl: Die schönsten Männer Deutschlands in Spiegel Online vom 14. Dezember 2008
  6. Der Bachelor ist zurück! Ab Januar 2012 hat er die Qual der Wahl auf RTL.de vom 25. November 2011
  7. Herzschlag-Finale: Der Bachelor entscheidet sich für Anja in: Hamburger Abendblatt vom 22. Februar 2012
  8. Das perfekte Promi Dinner: Paul Janke trifft auf andere Promis, LooMee TV vom 15. April 2012
  9. Produktdetails Hypnotic Tango 2K12 auf mix1.de
  10. Wen küsst der Bachelor denn da? in BILD vom 27. Dezember 2012
  11. Der Bachelor Paul Janke in VL (Memento vom 28. November 2012 im Internet Archive), Das Erste, abgerufen am 15. Januar 2013
  12. “Let’s Dance 2013”-Steckbrief: Das ist Paul Janke, Showbiz.de vom 5. April 2013
  13. „Der Bachelor“ präsentiert seine Single in Berlin in: Berliner Morgenpost vom 18. August 2015.
  14. Lucas Cordalis gewinnt „Schlag den Star“: Am Ende gab es richtig Zoff. Abgerufen am 17. März 2019.
  15. Der Ur-Bachelor im Interview - Paul Janke: „Angriff ist die Devise: Im Paradies darf man sich nicht zurücknehmen“. Abgerufen am 9. Oktober 2019.
  16. http://www.pauljanke.de/myself/
  17. Spielerprofil von Paul Janke bei transfermarkt.de
  18. radiohamburg.fussifreunde.de
  19. Chartquellen: / http://www.charts.de/suche.asp?search=paul+janke&x=0&y=0&country=de (Memento des Originals vom 24. September 2015 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.chartsurfer.de