Hauptmenü öffnen

Olympische Sommerspiele 1900/Polo

Wettbewerb bei den Olympischen Sommerspielen 1900

Die in der französischen Hauptstadt Paris im Rahmen der Weltausstellung (Exposition Universelle et Internationale de Paris) ausgetragenen Internationalen Wettbewerbe für Leibesübungen und Sport (Concours Internationaux d’Exercices Physiques et de Sports) umfassten auch ein Turnier für Polo, das Bestandteil der Olympischen Sommerspiele 1900 (Spiele der II. Olympiade) war.

Polo bei den
II. Olympischen Spielen
Olympic rings without rims.svg
Polo pictogram.svg
Information
Austragungsort FrankreichFrankreich Paris
Wettkampfstätte Parc de Bagatelle
Nationen 4
Athleten 20 (20 Männer)
Datum 28. Mai – 9. Juni 1900
Entscheidungen 1

AnmerkungenBearbeiten

Polo war einst insbesondere in den vornehmen gesellschaftlichen Kreisen und beim Adel ein hoch angesehener Sport und besaß schon deshalb olympische Ideale. Das vom Internationalen Olympischen Komitee (IOC) dem olympischen Programm der Spiele der II. Olympiade zugeordnete Turnier war nicht das einzige, das im Rahmen der Weltausstellung ausgetragen wurde. Insgesamt gab es acht Turniere, für die alle ein gesonderter Preis ausgeschrieben wurde, und an denen verschiedene Spieler bzw. Vereine mehrfach teilnahmen. Das IOC benennt als einzigen olympischen Wettbewerb das Turnier um den Grand prix international de l’exposition.

 
Szene aus einem Polospiel mit dem Bagatelle Polo Club de Paris

Mannschaftswettbewerbe waren zu jener Zeit allgemein als Wettkämpfe zwischen Vereins- oder Verbandsmannschaften ausgeschrieben. Diese vertraten in der Regel bei internationalen Wettbewerben das jeweilige Land, in dem der Verein oder Verband ansässig war. Es wurde dabei nicht als hinderlich angesehen, wenn in einem Verein auch Spieler anderer Nationalitäten vertreten waren. Dies traf besonders stark auf die Polovereine zu.

Bei dem vom IOC als olympisch angesehenen Turnier nahmen fünf Vereine teil. Die zwei britischen Vereine hatten Spieler aus den Vereinigten Staaten und Spanien in ihren Reihen, während bei einem der zwei französischen Vereine andererseits ein Brite mitspielte. Niemand hatte in der Frühzeit der Olympischen Spiele jedoch an eine Nationenwertung oder einen Medaillenspiegel gedacht. Dies führt dazu, dass vom IOC eine Reihe von Mannschaften mit Spielern unterschiedlicher Nationalität heutzutage gesondert als gemischte Mannschaften gewertet werden. Hierzu gehören auch die Sieger und Platzierten des olympischen Poloturniers von 1900. Es gibt durchaus Veröffentlichungen, in denen dies anders betrachtet wird, und wo die Platzierung für jede Nation anerkannt wird, oder auch nur der Nation zugeschrieben wird, in welcher der Verein beheimatet war. Entsprechend verändert stellt sich dort auch die Statistik und der Medaillenspiegel dar.

Das Turnier fand zwischen dem 28. Mai und 9. Juni statt. Spielort war eine Anlage im Parc de Bagatelle der dort beheimateten Polo-Vereinigung Société du Polo de Paris. Es gab zunächst ein Qualifikationsspiel am 28. Mai, in dem das britisch/US-amerikanische Team der Foxhunters Hurlingham das rein französische Team des Compiègne Polo Club mit 10:0 besiegte. Der Spieler Maurice Raoul-Duval spielte anschließend im Team des Bagatelle Polo Club de Paris mit.

Ursprünglich hatte sich auch eine Mannschaft aus Deutschland angemeldet, die des Polo Club Hamburg. Die Teilnahme wurde jedoch telegrafisch abgesagt, weil ein Spieler erkrankt war.

KlassementBearbeiten

Platz Land Spieler
1 Gemischte Mannschaft  XXZ Foxhunters Hurlingham
John Beresford (Vereinigtes Konigreich 1801 )
Dennis Daly (Vereinigtes Konigreich 1801 )
Foxhall Keene (Vereinigte Staaten 45 )
Frank Mackey (Vereinigte Staaten 45 )
Alfred Rawlinson (Vereinigtes Konigreich 1801 )
2 Gemischte Mannschaft  XXZ Polo Club Rugby
Walter Buckmaster (Vereinigtes Konigreich 1801 )
Frederick Freake (Vereinigtes Konigreich 1801 )
Walter McCreery (Vereinigte Staaten 45 )
José de Madre (Spanien 1875 )
3 Gemischte Mannschaft  XXZ Bagatelle Polo Club de Paris
Robert Fournier-Sarlovèze (Dritte Französische Republik )
Frederick Agnew Gill (Vereinigtes Konigreich 1801 )
Maurice Raoul-Duval (Dritte Französische Republik )
Édouard Alphonse James de Rothschild (Dritte Französische Republik )
3 Mexiko 1893  MEX Team Nordamerika
Eustaquio de Escandon
Pablo de Escandon
Manuel de Villavieja Escandon
Guilermo Wright

Halbfinale am 31. Mai:
Foxhunters Hurlingham vs. Bagatelle Polo Club de Paris 6:4
Polo Club Rugby vs. Team Nordamerika (Mexiko) 8:0

Finale am 9. Juni:
Foxhunters Hurlingham vs. Polo Club Rugby 3:1

Es gab kein Spiel um den dritten Platz, sodass beide Verlierer des Halbfinales in die Wertung für den dritten Platz genommen wurden.

LiteraturBearbeiten

  • Volker Kluge: Olympische Sommerspiele. Die Chronik I. Athen 1896 – Berlin 1936. Sportverlag Berlin, Berlin 1997, ISBN 3-328-00715-6.
  • Karl Lennartz, Walter Teutenberg: II. Olympische Spiele 1900 in Paris. Darstellung und Quellen. AGON Sportverlag, Kassel 1995, ISBN 3-928562-20-7.
  • Bill Mallon: The 1900 Olympic Games. McFarland & Company, Inc., Jefferson, North Carolina 1998, CIP 97-36094.

WeblinksBearbeiten

  Commons: Polo at the 1900 Summer Olympics – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien