Hauptmenü öffnen

Nuno Morais

portugiesischer Fußballspieler

Nuno Miguel Barbosa Morais (* 29. Januar 1984 in Penafiel) ist ein portugiesischer Fußballspieler, der zurzeit bei APOEL Nikosia spielt.

Nuno Morais
Morais.jpg
Personalia
Name Nuno Miguel Barbosa Morais
Geburtstag 29. Januar 1984
Geburtsort PenafielPortugal
Größe 183 cm
Position Abwehr, Defensives Mittelfeld
Junioren
Jahre Station
FC Penafiel
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2002–2004 FC Penafiel 51 (2)
2004–2007 FC Chelsea 4 (0)
2005–2006 → Marítimo Funchal (Leihe) 17 (0)
2007– APOEL Nikosia 319 (32)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)
2004–2006 Portugal U-21
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: Saisonende 2017/18

KarriereBearbeiten

Morais startete seine Karriere bei seinem Heimatverein FC Penafiel, bis er 2004 einen Dreijahresvertrag beim englischen Topklub FC Chelsea mit unbekannter Ablösesumme unterschrieb. Sein Debüt absolvierte er im Januar 2005 beim FA-Cup-Spiel gegen Scunthorpe United. Dabei spielte er das ganze Spiel durch.

Jedoch kam er danach kaum zu einem Profieinsatz und verbrachte die meiste Zeit bei der Reserve, so wie sein Landsmann Filipe Oliveira. Beide wurden dann auch in der Saison 2005/2006 an Marítimo Funchal verliehen. In diesem Sommer spielten beide auch in der portugiesischen U-21 bei der U-21-Fußball-Europameisterschaft 2006 im eigenen Land. Man schied schon in der Vorrunde aus.

Nach der Leihe kehrte er zum FC Chelsea zurück und hatte zwei Kurzeinsätze von zusammen weniger als 20 Minuten bei den beiden Unentschieden gegen Manchester United und FC Everton zu Hause. Am 11. Mai 2007 wechselte Morais ablösefrei zum zyprischen Verein APOEL Nikosia.[1]

Während seiner Zeit dort wurde Morais zu einem defensiven Mittelfeldspieler und unterschrieb einen neuen Vertrag, gültig bis zum Juni 2012, der mehrmals verlängert wurde. Seit seinem Debüt war er ein wichtiger Bestandteil der Defensive und somit war es möglich, dass man sich mehrere Titel, wie z. B. die First Division, den zyprischen Pokal und zweimal den zyprischen Supercup. So schaffte man sogar den Einzug in die Champions League-Gruppenphase als man in der Qualifikation die Mannschaften EB/Streymur, FK Partizan Belgrad und den FC Kopenhagen besiegen konnte. In der Gruppenphase war man den Mannschaften FC Porto, Atlético Madrid und seinem ehemaligen Verein FC Chelsea deutlich unterlegen und so wurde man Gruppenletzter. Den größten Erfolg in der Champions League erreichte Nuno Morais mit APOEL in der Spielzeit 2011/12, als er sich mit seiner Mannschaft in der Gruppenphase gegen Zenit Sankt Petersburg, FC Porto und Schachtar Donezk durchsetzen konnte. Nach einem Erfolg im Achtelfinale gegen Olympique Lyon wurde er mit seiner Mannschaft erst im Viertelfinale von Real Madrid gestoppt.

In der heimischen Liga gehörte Nuno Morais über viele Jahre zum Stamm der Mannschaft und konnte bisher insgesamt acht Meistertitel verbuchen.

NationalmannschaftBearbeiten

Nuno Morais spielte zwischen 2004 und 2006 für die portugiesische U-21 und nahm an der U-21-Fußball-Europameisterschaft 2006 im eigenen Land teil, wo man in der Vorrunde ausschied.

Titel und ErfolgeBearbeiten

APOEL Nikosia

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Chelsea's Morais moves to Cyprus