Hauptmenü öffnen

Nicolas Brice Moumi Ngamaleu (* 9. Juli 1994 in Yaoundé) ist ein kamerunischer Fußballspieler.

Nicolas Moumi Ngamaleu
Moumi Ngamaleu.jpg
Nicolas Moumi Ngamaleu (2017)
Personalia
Name Nicolas Brice Moumi Ngamaleu
Geburtstag 9. Juli 1994
Geburtsort YaoundéKamerun
Größe 181 cm
Position Mittelfeldspieler
Herren
Jahre Station Spiele (Tore)1
2010–2011 Musango Yaoundé
2011–2013 Canon Yaoundé
2013–2016 Cotonsport Garoua
2016–2017 SCR Altach 31 (7)
2017– BSC Young Boys 28 (4)
Nationalmannschaft
Jahre Auswahl Spiele (Tore)2
2015– Kamerun 10 (2)
1 Angegeben sind nur Ligaspiele.
Stand: 22. Juli 2018

2 Stand: 25. Juni 2017

KarriereBearbeiten

VereinBearbeiten

Moumi Ngamaleu begann seine Karriere in seiner Heimatstadt bei Musango Yaoundé. 2011 wechselte er zum Erstligisten Canon Yaoundé. Nach einer Saison bei Canon wechselte er zur Saison 2013 zu Cotonsport Garoua. Mit Garoua wurde er drei Mal in Folge Meister in der Première Division.

Im August 2016 wechselte er zum österreichischen Bundesligisten SCR Altach, bei dem er einen bis Juni 2019 gültigen Vertrag erhielt.[1]

Im August 2017 wechselte er in die Schweiz zum BSC Young Boys, bei dem er einen bis Juni 2021 gültigen Vertrag erhielt.[2]

NationalmannschaftBearbeiten

Ngamaleu wurde 2015 erstmals in die kamerunische Nationalmannschaft berufen. Sein Debüt gab er im Dezember 2015 in einem Testspiel gegen Niger. Mit Kamerun nahm er an der African Nations Championship 2016 teil. Kamerun scheiterte dort im Viertelfinale an der Elfenbeinküste.

2017 wurde er in den Kader Kameruns für den Confed-Cup berufen. Beim Confed-Cup kam er zwei Mal zum Einsatz: Sowohl im ersten Gruppenspiel gegen Chile als auch im letzten Spiel gegen Deutschland wurde er eingewechselt. Kamerun schied als Letzter der Gruppe B in der Gruppenphase aus.

Titel und ErfolgeBearbeiten

BSC Young Boys

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Transfer von Moumi Ngamaleu bestätigt scra.at, am 3. August 2016, abgerufen am 3. August 2016
  2. Nicolas Brice Moumi Ngamaleu per sofort zu YB bscyb.ch, am 26. August 2017, abgerufen am 26. August 2017