Hauptmenü öffnen
Nadine Schatzl
Nadine Schatzl

Nadine Schatzl beim Torwurf

Spielerinformationen
Geburtstag 19. November 1993
Geburtsort München, Deutschland
Staatsbürgerschaft UngarinUngarin ungarisch
Körpergröße 1,67 m
Spielposition Linksaußen
Wurfhand rechts
Vereinsinformationen
Verein Ferencváros Budapest
Trikotnummer 6
Vereine als Aktiver
  von – bis Verein
2010–2013 UngarnUngarn Győri ETO KC
2012–2013 UngarnUngarn Veszprém Barabás KC (Leihe)
2013–2015 UngarnUngarn Érdi VSE
2015– UngarnUngarn Ferencváros Budapest
Nationalmannschaft
Debüt am 28. März 2014[1]
            gegen KroatienKroatien Kroatien (B-Auswahl)
  Spiele (Tore)
UngarnUngarn Ungarn 51 (131)[2]

Stand: 24. November 2019

Nadine Schatzl (* 19. November 1993 in München, Deutschland) ist eine ungarische Handballspielerin, die dem Kader der ungarischen Nationalmannschaft angehört.

KarriereBearbeiten

Schatzl spielte ab dem Jahr 2010 für den ungarischen Verein Győri ETO KC, mit dem sie 2011 sowie 2012 die ungarische Meisterschaft und den ungarischen Pokal gewann. In der Saison 2012/13 lief sie auf Leihbasis für Veszprém Barabás KC auf. Anschließend unterschrieb sie einen Vertrag beim ungarischen Erstligisten Érdi VSE. Zwei Spielzeiten später schloss sie sich Ferencváros Budapest an, mit dem sie 2017 den ungarischen Pokal gewann.

Schatzl bestritt bisher 51 Länderspiele für die ungarische Nationalmannschaft, in denen sie 131 Treffer erzielte. Mit der ungarischen Auswahl nahm sie an der EM 2016 sowie an der EM 2018 teil.[3][4]

SonstigesBearbeiten

Ihre jüngere Schwester Natalie spielt ebenfalls Handball.[5]

WeblinksBearbeiten

  Commons: Nadine Schatzl – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. handball.hu: Schatzl Nadine, abgerufen am 10. September 2017
  2. kezitortenelem.hu: Válogatott játékosok rangsora - női, abgerufen am 24. November 2019
  3. eurohandball.com: Nadine Schatzl (EM 2016), abgerufen am 10. September 2017
  4. eurohandball.com: Nadine Schatzl (EM 2018), abgerufen am 25. Dezember 2018
  5. pecsiujsag.hu: Nővére után Schatzl Natalie is az élvonalban folytatja, abgerufen am 13. April 2019