Handball-Weltmeisterschaft der Frauen 2019

Sportereignis
24. Handball-Weltmeisterschaft der Frauen 2019
24th Women’s Handball World Championship
Anzahl Nationen 24
Weltmeister NiederlandeNiederlande Niederlande (1. Titel)
Austragungsort Japan Japan
Eröffnungsspiel 30. November 2019[1]
Endspiel 15. Dezember 2019[1]
Spiele   96
Tore 5.179  (∅: 53,95 pro Spiel)
Zuschauer 315.748  (∅: 3.289 pro Spiel)
Torschützenkönigin NiederlandeNiederlande Lois Abbingh (71 Tore)
Beste Spielerin NiederlandeNiederlande Estavana Polman
Gelbe Karten 226 (∅: 2,35 pro Spiel)
Zeitstrafen 734 (∅: 7,65 pro Spiel)
Rote Karten 24 (∅: 0,25 pro Spiel)
← WM 2017
WM 2021 →

Die 24. Handball-Weltmeisterschaft der Frauen wurde vom 30. November bis zum 15. Dezember 2019 in der japanischen Großstadt Kumamoto ausgetragen. Insgesamt traten 24 Mannschaften an. Veranstalter war die Internationale Handballföderation (IHF).

GastgeberBearbeiten

Einziger Mitbewerber für die Austragung der Spiele neben der Japan Handball Association war der Norges Håndballforbund (NHF), der jedoch kurzfristig seine Bewerbung zurückzog. Die IHF vergab am 28. Oktober 2013 die Austragung daher an den japanischen Verband.[2]

QualifikationBearbeiten

Direkt qualifiziert waren der Gastgeber Japan und der Titelverteidiger Frankreich. Außerdem qualifizierten sich die drei besten Mannschaften der Handball-Europameisterschaft 2018.[3] Hinter Europameister Frankreich waren dies Russland, Niederlande und Rumänien. Die übrigen Teilnehmer wurden über Qualifikationsturniere ermittelt.

TeilnehmerBearbeiten

An der Weltmeisterschaft 2019 nehmen 24 Mannschaften teil. Direkt qualifiziert waren die gastgebenden Japanerinnen sowie Frankreich als Weltmeister 2017.

Land Kontinent (Verband) Qualifiziert als Datum der Qualifikation Bisherige Teilnahmen an Weltmeisterschaften
Anzahl Jahre
Japan  Japan Asien (AHF) Gastgeber 28. Okt. 2013 18 1962, 1965, 1971, 1973, 1975, 1986, 1995, 1997, 1999, 2001, 2003, 2005, 2007, 2009, 2011, 2013, 2015, 2017
Frankreich  Frankreich Europa (EHF) Weltmeister 2017 17. Dez. 2017 13 1986, 1990, 1997, 1999, 2001, 2003, 2005, 2007, 2009, 2011, 2013, 2015, 2017
Brasilien  Brasilien Panamerika (PATHF) Süd- und Zentralamerikameisterschaft 2018 3. Dez. 2018 11 1995, 1997, 1999, 2001, 2003, 2005, 2007, 2011, 2013, 2015, 2017
Argentinien  Argentinien Panamerika (PATHF) Süd- und Zentralamerikameisterschaft 2018 3. Dez. 2018 9 1999, 2003, 2005, 2007, 2009, 2011, 2013, 2015, 2017
Korea Sud  Südkorea Asien (AHF) Asienmeister 2018 4. Dez. 2018 17 1978, 1982, 1986, 1990, 1993, 1995, 1997, 1999, 2001, 2003, 2005, 2007, 2009, 2011, 2013, 2015, 2017
China Volksrepublik  Volksrepublik China Asien (AHF) 3. Asienmeisterschaft 2018 4. Dez. 2018 15 1986, 1990, 1993, 1995, 1997, 1999, 2001, 2003, 2005, 2007, 2009, 2011, 2013, 2015, 2017
Kasachstan  Kasachstan Asien (AHF) 4. Asienmeisterschaft 2018 4. Dez. 2018 4 2007, 2009, 2011, 2015
Australien  Australien Ozeanien (OCHF) 5. Asienmeisterschaft 2018 8. Dez. 2018 7 1999, 2003, 2005, 2007, 2009, 2011, 2013
Angola  Angola Afrika (CAHB) Afrikameister 2018 10. Dez. 2018 14 1990, 1993, 1995, 1997, 1999, 2001, 2003, 2005, 2007, 2009, 2011, 2013, 2015, 2017
Senegal  Senegal Afrika (CAHB) 2. Afrikameisterschaft 2018 10. Dez. 2018 0
Kongo Demokratische Republik  Demokratische Republik Kongo Afrika (CAHB) 3. Afrikameisterschaft 2018 12. Dez. 2018 2 2013, 2015
Russland  Russland Europa (EHF) 2. Europameisterschaft 2018 12. Dez. 2018 12 1993, 1995, 1997, 1999, 2001, 2003, 2005, 2007, 2009, 2011, 2015, 2017
Niederlande  Niederlande Europa (EHF) 3. Europameisterschaft 2018 12. Dez. 2018 11 1971, 1973, 1978, 1986, 1999, 2001, 2005, 2011, 2013, 2015, 2017
Rumänien  Rumänien Europa (EHF) 4. Europameisterschaft 2018 12. Dez. 2018 23 1957, 1962, 1965, 1971, 1973, 1975, 1978, 1982, 1986, 1990, 1993, 1995, 1997, 1999, 2001, 2003, 2005, 2007, 2009, 2011, 2013, 2015, 2017
Kuba  Kuba Panamerika (PATHF) Nordamerika- und Karibikmeisterschaft 2019 2. Juni 2019 3 1999, 2011, 2015
Deutschland  Deutschland Europa (EHF) Play-offs Europa 5. Juni 2019 22 1957, 1962, 1965, 1971, 1973, 1975, 1978, 1982, 1986, 1990, 1993, 1995, 1997, 1999, 2003, 2005, 2007, 2009, 2011, 2013, 2015, 2017
Danemark  Dänemark Europa (EHF) Play-offs Europa 5. Juni 2019 13 1962, 1993, 1995, 1997, 1999, 2001, 2003, 2005, 2009, 2011, 2013, 2015, 2017
Ungarn  Ungarn Europa (EHF) Play-offs Europa 5. Juni 2019 21 1957, 1962, 1965, 1971, 1973, 1975, 1978, 1982, 1986, 1993, 1995, 1997, 1999, 2001, 2003, 2005, 2007, 2009, 2013, 2015, 2017
Norwegen  Norwegen Europa (EHF) Play-offs Europa 5. Juni 2019 19 1971, 1973, 1975, 1982, 1986, 1990, 1993, 1995, 1997, 1999, 2001, 2003, 2005, 2007, 2009, 2011, 2013, 2015, 2017
Montenegro  Montenegro Europa (EHF) Play-offs Europa 5. Juni 2019 4 2011, 2013, 2015, 2017
Schweden  Schweden Europa (EHF) Play-offs Europa 6. Juni 2019 9 1957, 1990, 1993, 1995, 2001, 2009, 2011, 2015, 2017
Serbien  Serbien Europa (EHF) Play-offs Europa 6. Juni 2019 5 2001, 2003, 2013, 2015, 2017
Slowenien  Slowenien Europa (EHF) Play-offs Europa 6. Juni 2019 5 1997, 2001, 2003, 2005, 2017
Spanien  Spanien Europa (EHF) Play-offs Europa 6. Juni 2019 9 1993, 2001, 2003, 2007, 2009, 2011, 2013, 2015, 2017

fett = Weltmeister im jeweiligen Jahr

GruppenauslosungBearbeiten

Die Auslosung der Vorrundengruppen fand am 21. Juni 2019 in Tokio statt.

Gruppenplatz 1 Frankreich  Frankreich Russland  Russland Niederlande  Niederlande Rumänien  Rumänien
Gruppenplatz 2 Norwegen  Norwegen Schweden  Schweden Ungarn  Ungarn Danemark  Dänemark
Gruppenplatz 3 Japan  Japan Montenegro  Montenegro Deutschland  Deutschland Serbien  Serbien
Gruppenplatz 4 Spanien  Spanien Slowenien  Slowenien Korea Sud  Südkorea China Volksrepublik  Volksrepublik China
Gruppenplatz 5 Brasilien  Brasilien Angola  Angola Senegal  Senegal Argentinien  Argentinien
Gruppenplatz 6 Kasachstan  Kasachstan Kuba  Kuba Kongo Demokratische Republik  Demokratische Republik Kongo Australien  Australien

Die Auslosung ergab folgende Gruppen:[4]

Gruppe A Gruppe B Gruppe C Gruppe D
Niederlande  Niederlande Frankreich  Frankreich Rumänien  Rumänien Russland  Russland
Norwegen  Norwegen Danemark  Dänemark Ungarn  Ungarn Schweden  Schweden
Serbien  Serbien Deutschland  Deutschland Montenegro  Montenegro Japan  Japan
Slowenien  Slowenien Korea Sud  Südkorea Spanien  Spanien China Volksrepublik  Volksrepublik China
Angola  Angola Brasilien  Brasilien Senegal  Senegal Argentinien  Argentinien
Kuba  Kuba Australien  Australien Kasachstan  Kasachstan Kongo Demokratische Republik  Demokratische Republik Kongo

SpielplanBearbeiten

VorrundeBearbeiten

In der Vorrunde spielte jede Mannschaft einer Gruppe einmal gegen jedes andere Team in der gleichen Gruppe. Die jeweils besten drei Mannschaften jeder Gruppe qualifizierten sich für die Hauptrunde, während die Gruppenvierten, -fünften und -sechsten im President’s Cup um die Plätze 13 bis 24 spielten.

WertungskriterienBearbeiten

Bei Punktgleichheit von zwei oder mehr Mannschaften entschieden nach Abschluss der Vorrunde folgende Kriterien über die Platzierung:

  1. höhere Anzahl Punkte in den Direktbegegnungen der punktgleichen Teams;
  2. bessere Tordifferenz in den Direktbegegnungen der punktgleichen Teams;
  3. höhere Anzahl Tore in den Direktbegegnungen der punktgleichen Teams;
  4. bessere Tordifferenz aus allen Gruppenspielen;
  5. höhere Anzahl Tore aus allen Gruppenspielen;
  6. das Los.
Legende
  • Mannschaft qualifizierte sich für die Hauptrunde
  • Mannschaft nahm am President’s Cup teil
  • Alle Spielzeiten sind in Ortszeit (Japan-Standardzeit) angegeben.

    Gruppe ABearbeiten

    Die Spiele der Gruppe A wurden im Aqua Dome in Kumamoto ausgetragen.

    Pl. Land Sp. S U N Tore Diff. Punkte
    1. Niederlande  Niederlande 5 4 0 1 0178:1340 +44 8
    2. Norwegen  Norwegen 5 4 0 1 0169:1150 +54 8
    3. Serbien  Serbien 5 3 0 2 0155:1430 +12 6
    4. Angola  Angola 5 2 0 3 0150:1510  −1 4
    5. Slowenien  Slowenien 5 2 0 3 0142:1500  −8 4
    6. Kuba  Kuba 5 0 0 5 0122:2230 −101 0
    30. November 2019
    15:00 Uhr
    Serbien  Serbien 32:25 Angola  Angola Aqua Dome, Kumamoto
    Zuschauer: 3.605
    Schiedsrichter: García, Paolantoni Argentinien 
    meiste Tore: Nikolić 7 (16:12) meiste Tore: Guialo 5
    Strafen: 2×  4×  Spielbericht (PDF; 253 kB)
    Strafen: 1×  4× 
    30. November 2019
    18:00 Uhr
    Niederlande  Niederlande 26:32 Slowenien  Slowenien Aqua Dome, Kumamoto
    Zuschauer: 2.864
    Schiedsrichter: Krichen, Makhlouf Tunesien 
    meiste Tore: Abbingh, Polman je 5 (14:15) meiste Tore: Stanko 12
    Strafen: 1×  3×  Spielbericht (PDF; 254 kB)
    Strafen: 1×  4× 
    30. November 2019
    20:30 Uhr
    Norwegen  Norwegen 47:16 Kuba  Kuba Aqua Dome, Kumamoto
    Zuschauer: 1.871
    Schiedsrichter: H. El-Said, Y. El-Said Agypten 
    meiste Tore: Løke, Herrem je 8 (25:9) meiste Tore: Lusson, Céspedes je 3
     3×  Spielbericht (PDF; 253 kB)
     1× 
    2. Dezember 2019
    12:30 Uhr
    Kuba  Kuba 27:46 Serbien  Serbien Aqua Dome, Kumamoto
    Zuschauer: 5.570
    Schiedsrichter: Krichen, Makhlouf Tunesien 
    meiste Tore: Rizo 6 (11:25) meiste Tore: Radosavljević, Kojić, Pop-Lazić je 6
     5×  Spielbericht (PDF; 252 kB)
    Strafen: 1×  4× 
    2. Dezember 2019
    15:00 Uhr
    Angola  Angola 28:35 Niederlande  Niederlande Aqua Dome, Kumamoto
    Zuschauer: 4.690
    Schiedsrichter: Belkhiri, Hamidi Algerien 
    meiste Tore: Carlos 9 (12:17) meiste Tore: Abbingh 11
    Strafen: 1×  5×  Spielbericht (PDF; 254 kB)
    Strafen: 2×  5× 
    2. Dezember 2019
    20:30 Uhr
    Slowenien  Slowenien 20:36 Norwegen  Norwegen Aqua Dome, Kumamoto
    Zuschauer: 1.680
    Schiedsrichter: C. Bonaventura, J. Bonaventura Frankreich 
    meiste Tore: Gros 9 (12:13) meiste Tore: Jacobsen 8
     3×  Spielbericht (PDF; 254 kB)
     3× 
    3. Dezember 2019
    15:00 Uhr
    Niederlande  Niederlande 51:23 Kuba  Kuba Aqua Dome, Kumamoto
    Zuschauer: 5.060
    Schiedsrichter: García, Paolantoni Argentinien 
    meiste Tore: Malestein 11 (22:11) meiste Tore: Céspedes 4
    Strafen: 1×  5×  Spielbericht (PDF; 254 kB)
     6× 
    3. Dezember 2019
    18:00 Uhr
    Slowenien  Slowenien 24:33 Angola  Angola Aqua Dome, Kumamoto
    Zuschauer: 2.280
    Schiedsrichter: Koo, Lee Korea Sud 
    meiste Tore: Stanko 9 (12:16) meiste Tore: Kassoma, Carlos je 6
    Strafen: 2×  3×  Spielbericht (PDF; 253 kB)
     5× 
    3. Dezember 2019
    20:30 Uhr
    Norwegen  Norwegen 28:25 Serbien  Serbien Aqua Dome, Kumamoto
    Zuschauer: 1.970
    Schiedsrichter: Kuttler, Merz Deutschland 
    meiste Tore: Arntzen, Oftedal je 7 (13:12) meiste Tore: Liščević 6
    Strafen: 3×  4×  Spielbericht (PDF; 253 kB)
    Strafen: 1×  8×  1× 
    5. Dezember 2019
    15:00 Uhr
    Kuba  Kuba 26:39 Slowenien  Slowenien Aqua Dome, Kumamoto
    Zuschauer: 5.520
    Schiedsrichter: Năstase, Stancu Rumänien 
    meiste Tore: Rizo 7 (15:17) meiste Tore: Stanko 11
    Strafen: 2×  2×  Spielbericht (PDF; 254 kB)
    Strafen: 3×  5× 
    5. Dezember 2019
    18:00 Uhr
    Serbien  Serbien 23:36 Niederlande  Niederlande Aqua Dome, Kumamoto
    Zuschauer: 2.460
    Schiedsrichter: Bonaventura, Bonaventura Frankreich 
    meiste Tore: Trifunović, Obradović, Liščević je 6 (12:20) meiste Tore: Polman 8
     4×  Spielbericht (PDF; 253 kB)
    Strafen: 2×  4× 
    5. Dezember 2019
    20:30 Uhr
    Norwegen  Norwegen 30:24 Angola  Angola Aqua Dome, Kumamoto
    Zuschauer: 1.870
    Schiedsrichter: García, Paolantoni Argentinien 
    meiste Tore: Arntzen 6 (13:12) meiste Tore: Carlos 6
    Strafen: 3×  2×  Spielbericht (PDF; 253 kB)
    Strafen: 1×  5× 
    6. Dezember 2019
    15:00 Uhr
    Serbien  Serbien 29:27 Slowenien  Slowenien Aqua Dome, Kumamoto
    Zuschauer: 4.680
    Schiedsrichter: Makhlouf, Krichen Tunesien 
    meiste Tore: Pop-Lazić 8 (12:11) meiste Tore: Stanko 10
    Strafen: 1×  4×  Spielbericht (PDF; 253 kB)
    Strafen: 2×  2× 
    6. Dezember 2019
    18:00 Uhr
    Angola  Angola 40:30 Kuba  Kuba Aqua Dome, Kumamoto
    Zuschauer: 2.680
    Schiedsrichter: Belkhiri, Hamidi Algerien 
    meiste Tore: Guialo 7 (20:16) meiste Tore: Lusson 7
     6×  Spielbericht (PDF; 253 kB)
    Strafen: 1×  6× 
    6. Dezember 2019
    20:30 Uhr
    Niederlande  Niederlande 30:28 Norwegen  Norwegen Aqua Dome, Kumamoto
    Zuschauer: 3.380
    Schiedsrichter: García, Marín Spanien 
    meiste Tore: Abbingh 6 (14:18) meiste Tore: Oftedal 9
    Strafen: 2×  1×  Spielbericht (PDF; 254 kB)
     2× 

    Gruppe BBearbeiten

     
    Spielszene der Partie Australien gegen Südkorea

    Die Spiele der Gruppe B wurden im Yamaga City Overall Gymnasium in Yamaga sowie im Kumamoto Prefectural Gymnasium in Kumamoto ausgetragen.

    Pl. Land Sp. S U N Tore Diff. Punkte
    1. Korea Sud  Südkorea 5 3 2 0 0149:1240 +25 8
    2. Deutschland  Deutschland 5 3 1 1 0142:1110 +31 7
    3. Danemark  Dänemark 5 3 1 1 0132:1000 +32 7
    4. Frankreich  Frankreich 5 2 1 2 0137:1000 +37 5
    5. Brasilien  Brasilien 5 1 1 3 0119:1150  +4 3
    6. Australien  Australien 5 0 0 5 0053:1820 −129 0
    30. November 2019
    15:00 Uhr
    Deutschland  Deutschland 30:24 Brasilien  Brasilien Yamaga City Overall Gymnasium, Yamaga
    Zuschauer: 1.300
    Schiedsrichter: García, Marín Spanien 
    meiste Tore: Behnke 6 (14:11) meiste Tore: do Nascimento 5
    Strafen: 1×  4×  Spielbericht (PDF; 253 kB)
    Strafen: 1×  1× 
    30. November 2019
    18:00 Uhr
    Frankreich  Frankreich 27:29 Korea Sud  Südkorea Yamaga City Overall Gymnasium, Yamaga
    Zuschauer: 1.450
    Schiedsrichter: Sosa, Lemes Uruguay 
    meiste Tore: Zaadi 5 (13:12) meiste Tore: Ryu 12
    Strafen: 2×  5×  Spielbericht (PDF; 251 kB)
    Strafen: 1×  2×  1× 
    30. November 2019
    20:30 Uhr
    Danemark  Dänemark 37:12 Australien  Australien Kumamoto Prefectural Gymnasium, Kumamoto
    Zuschauer: 1.400
    Schiedsrichter: Cheng, Zhou China Volksrepublik 
    meiste Tore: Jensen 6 (17:4) meiste Tore: Potocki 4
    Strafen: 2×  2×  Spielbericht (PDF; 254 kB)
     8× 
    1. Dezember 2019
    15:00 Uhr
    Brasilien  Brasilien 19:19 Frankreich  Frankreich Yamaga City Overall Gymnasium, Yamaga
    Zuschauer: 1.580
    Schiedsrichter: Lah, Sok Slowenien 
    meiste Tore: de Paula, Araújo, Rodrigues Belo, Cardoso je 3 (7:10) meiste Tore: Bouquet, Flippes, Edwige je 3
     3×  Spielbericht (PDF; 252 kB)
    Strafen: 2×  5×  1× 
    1. Dezember 2019
    18:00 Uhr
    Australien  Australien 8:34 Deutschland  Deutschland Yamaga City Overall Gymnasium, Yamaga
    Zuschauer: 1.450
    Schiedsrichter: Hizaki, Ikebuchi Japan 
    meiste Tore: Potocki 3 (4:16) meiste Tore: Lauenroth 6
     2×  Spielbericht (PDF; 254 kB)
    Strafen: 1×  6× 
    1. Dezember 2019
    20:30 Uhr
    Korea Sud  Südkorea 26:26 Danemark  Dänemark Kumamoto Prefectural Gymnasium, Kumamoto
    Zuschauer: 1.380
    Schiedsrichter: Alpaidse, Berjoskina Russland 
    meiste Tore: Ryu 9 (13:10) meiste Tore: Højlund 4
    Strafen: 1×  5×  Spielbericht (PDF; 252 kB)
    Strafen: 1×  6×  1× 
    3. Dezember 2019
    15:00 Uhr
    Korea Sud  Südkorea 33:27 Brasilien  Brasilien Yamaga City Overall Gymnasium, Yamaga
    Zuschauer: 1.750
    Schiedsrichter: Hamidi, Belkhiri Algerien 
    meiste Tore: Shin, Ryu 8 (16:14) meiste Tore: Amorim 9
    Strafen: 2×  6×  Spielbericht (PDF; 252 kB)
    Strafen: 2×  3× 
    3. Dezember 2019
    19:00 Uhr
    Frankreich  Frankreich 46:7 Australien  Australien Yamaga City Overall Gymnasium, Yamaga
    Zuschauer: 1.540
    Schiedsrichter: Elsaied, Elsaied Agypten 
    meiste Tore: Coatanea 7 (21:3) meiste Tore: Potocki 4
    Strafen: 1×  2×  Spielbericht (PDF; 253 kB)
    Strafen: 1×  6× 
    3. Dezember 2019
    20:30 Uhr
    Danemark  Dänemark 25:26 Deutschland  Deutschland Kumamoto Prefectural Gymnasium, Kumamoto
    Zuschauer: 1.000
    Schiedsrichter: Sosa, Lemes Uruguay 
    meiste Tore: K. Jørgensen 5 (11:13) meiste Tore: Behnke 7
    Strafen: 1×  2×  Spielbericht (PDF; 253 kB)
    Strafen: 2×  5× 
    4. Dezember 2019
    15:00 Uhr
    Australien  Australien 17:34 Korea Sud  Südkorea Yamaga City Overall Gymnasium, Yamaga
    Zuschauer: 1.590
    Schiedsrichter: D. Lončar, Z. Lončar Kroatien 
    meiste Tore: Potocki 10 (10:18) meiste Tore: M. Lee 5
    Strafen: 1×  6×  Spielbericht (PDF; 253 kB)
     3× 
    4. Dezember 2019
    19:00 Uhr
    Deutschland  Deutschland 25:27 Frankreich  Frankreich Yamaga City Overall Gymnasium, Yamaga
    Zuschauer: 1.950
    Schiedsrichter: García, Marín Spanien 
    meiste Tore: Bölk 9 (12:14) meiste Tore: Zaadi 4
    Strafen: 2×  1×  Spielbericht (PDF; 253 kB)
    Strafen: 1×  2× 
    4. Dezember 2019
    20:30 Uhr
    Danemark  Dänemark 24:18 Brasilien  Brasilien Kumamoto Prefectural Gymnasium, Kumamoto
    Zuschauer: 1.100
    Schiedsrichter: García, Paolantoni Argentinien 
    meiste Tore: S. Jørgensen 6 (11:9) meiste Tore: Vieira 5
    Strafen: 1×  3×  Spielbericht (PDF; 253 kB)
     5× 
    6. Dezember 2019
    15:00 Uhr
    Brasilien  Brasilien 31:9 Australien  Australien Yamaga City Overall Gymnasium, Yamaga
    Zuschauer: 1.490
    Schiedsrichter: Cheng, Zhou China Volksrepublik 
    meiste Tore: Rodrigues Belo 5 (15:5) meiste Tore: Potocki 7
    Strafen: 1×  7×  1×  Spielbericht (PDF; 253 kB)
     2× 
    6. Dezember 2019
    19:00 Uhr
    Deutschland  Deutschland 27:27 Korea Sud  Südkorea Yamaga City Overall Gymnasium, Yamaga
    Zuschauer: 2.100
    Schiedsrichter: Alpaidse, Berjoskina Russland 
    meiste Tore: Behnke 7 (15:14) meiste Tore: Ryu 10
    Strafen: 2×  6×  Spielbericht (PDF; 253 kB)
     2× 
    6. Dezember 2019
    20:30 Uhr
    Frankreich  Frankreich 18:20 Danemark  Dänemark Kumamoto Prefectural Gymnasium, Kumamoto
    Zuschauer: 1.600
    Schiedsrichter: Lah, Sok Slowenien 
    meiste Tore: Lacrabère 6 (7:9) meiste Tore: S. Jørgensen 7
    Strafen: 3×  4×  Spielbericht (PDF; 253 kB)
     6× 

    Gruppe CBearbeiten

    Die Spiele der Gruppe C wurden im Yatsushiro General Gymnasium in Yatsushiro sowie im Kumamoto Prefectural Gymnasium in Kumamoto ausgetragen.

    Pl. Land Sp. S U N Tore Diff. Punkte
    1. Spanien  Spanien 5 5 0 0 0159:1030 +56 10
    2. Montenegro  Montenegro 5 4 0 1 0137:1230 +14 8
    3. Rumänien  Rumänien 5 3 0 2 0121:1290  −8 6
    4. Ungarn  Ungarn 5 2 0 3 0145:1170 +28 4
    5. Senegal  Senegal 5 1 0 4 0119:1370 −18 2
    6. Kasachstan  Kasachstan 5 0 0 5 0092:1640 −72 0
    30. November 2019
    15:00 Uhr
    Montenegro  Montenegro 29:25 Senegal  Senegal Yatsushiro General Gymnasium, Yatsushiro
    Zuschauer: 1.900
    Schiedsrichter: Kuttler, Merz Deutschland 
    meiste Tore: Jauković 7 (14:15) meiste Tore: Sankharé, Keita je 5
    Strafen: 3×  5×  Spielbericht (PDF; 252 kB)
    Strafen: 1×  2× 
    30. November 2019
    18:00 Uhr
    Ungarn  Ungarn 39:15 Kasachstan  Kasachstan Yatsushiro General Gymnasium, Yatsushiro
    Zuschauer: 1.800
    Schiedsrichter: Hizaki, Ikebuchi Japan 
    meiste Tore: Schatzl, Márton je 7 (22:8) meiste Tore: Abilda 5
     1×  Spielbericht (PDF; 253 kB)
    30. November 2019
    18:00 Uhr
    Rumänien  Rumänien 16:31 Spanien  Spanien Kumamoto Prefectural Gymnasium, Kumamoto
    Zuschauer: 1.300
    Schiedsrichter: C. Bonaventura, J. Bonaventura Frankreich 
    meiste Tore: Neagu 6 (9:16) meiste Tore: Fernández, Cabral Barbosa je 6
    Strafen: 2×  7×  Spielbericht (PDF; 252 kB)
    Strafen: 1×  5× 
    1. Dezember 2019
    15:00 Uhr
    Kasachstan  Kasachstan 21:30 Montenegro  Montenegro Yatsushiro General Gymnasium, Yatsushiro
    Zuschauer: 1.910
    Schiedsrichter: H. El-Said, Y. El-Said Agypten 
    meiste Tore: Alexandrowa 5 (11:13) meiste Tore: Radičević 9
     3×  Spielbericht (PDF; 245 kB)
    Strafen: 1×  5× 
    1. Dezember 2019
    18:00 Uhr
    Spanien  Spanien 29:25 Ungarn  Ungarn Kumamoto Prefectural Gymnasium, Kumamoto
    Zuschauer: 1.600
    Schiedsrichter: Christiansen, Hansen Danemark 
    meiste Tore: Cabral Barbosa 7 (18:13) meiste Tore: Tóvizi 5
    Strafen: 1×  4×  1×  Spielbericht (PDF; 253 kB)
    Strafen: 1×  5× 
    1. Dezember 2019
    18:00 Uhr
    Senegal  Senegal 24:29 Rumänien  Rumänien Yatsushiro General Gymnasium, Yatsushiro
    Zuschauer: 1.850
    Schiedsrichter: Koo, Lee Korea Sud 
    meiste Tore: Camara, Ndiaye, Dapina je 6 (12:15) meiste Tore: Neagu 13
    Strafen: 2×  3×  Spielbericht (PDF; 243 kB)
    Strafen: 4×  7× 
    3. Dezember 2019
    15:00 Uhr
    Spanien  Spanien 29:20 Senegal  Senegal Yatsushiro General Gymnasium, Yatsushiro
    Zuschauer: 1.950
    Schiedsrichter: Lah, Sok Slowenien 
    meiste Tore: Cabral Barbosa 8 (14:13) meiste Tore: Camara 6
    Strafen: 3×  5×  Spielbericht (PDF; 243 kB)
     4× 
    3. Dezember 2019
    15:00 Uhr
    Ungarn  Ungarn 24:25 Montenegro  Montenegro Kumamoto Prefectural Gymnasium, Kumamoto
    Zuschauer: 1.600
    Schiedsrichter: García, Marin Spanien 
    meiste Tore: Schatzl 7 (12:13) meiste Tore: Radičević 8
    Strafen: 2×  2×  Spielbericht (PDF; 253 kB)
    Strafen: 1×  7×  1× 
    3. Dezember 2019
    19:00 Uhr
    Rumänien  Rumänien 22:20 Kasachstan  Kasachstan Yatsushiro General Gymnasium, Yatsushiro
    Zuschauer: 1.810
    Schiedsrichter: Cheng, Zhou China Volksrepublik 
    meiste Tore: Pintea 5 (14:11) meiste Tore: Khardina 6
    Strafen: 1×  3×  Spielbericht (PDF; 244 kB)
     1× 
    4. Dezember 2019
    15:00 Uhr
    Montenegro  Montenegro 27:26 Rumänien  Rumänien Kumamoto Prefectural Gymnasium, Kumamoto
    Zuschauer: 1.700
    Schiedsrichter: Christiansen, Hansen Danemark 
    meiste Tore: Raičević, Radičević je 6 (11:12) meiste Tore: Neagu 11
    Strafen: 3×  7×  1×  Spielbericht (PDF; 253 kB)
    Strafen: 1×  7×  1× 
    4. Dezember 2019
    15:00 Uhr
    Kasachstan  Kasachstan 16:43 Spanien  Spanien Yatsushiro General Gymnasium, Yatsushiro
    Zuschauer: 2.000
    Schiedsrichter: Y. El-Said, H. El-Said Agypten 
    meiste Tore: Rejemetowa, Abilda je 3 (11:19) meiste Tore: López 10
     5×  Spielbericht (PDF; 244 kB)
     4× 
    4. Dezember 2019
    19:00 Uhr
    Ungarn  Ungarn 30:20 Senegal  Senegal Yatsushiro General Gymnasium, Yatsushiro
    Zuschauer: 2.020
    Schiedsrichter: Alpaidse, Berjoskina Russland 
    meiste Tore: Kovács 6 (17:9) meiste Tore: Sankharé 6
    Strafen: 1×  2×  Spielbericht (PDF; 243 kB)
    Strafen: 1×  4× 
    6. Dezember 2019
    15:00 Uhr
    Senegal  Senegal 30:20 Kasachstan  Kasachstan Kumamoto Prefectural Gymnasium, Kumamoto
    Zuschauer: 1.700
    Schiedsrichter: Hizaki, Ikebuchi Japan 
    meiste Tore: Camara 8 (15:7) meiste Tore: Abilda 7
     3×  Spielbericht (PDF; 253 kB)
    Strafen: 1×  6×  1× 
    6. Dezember 2019
    15:00 Uhr
    Montenegro  Montenegro 26:27 Spanien  Spanien Yatsushiro General Gymnasium, Yatsushiro
    Zuschauer: 2.000
    Schiedsrichter: C. Bonaventura, J. Bonaventura Frankreich 
    meiste Tore: Radičević 7 (14:14) meiste Tore: Pena, Cabral Barbosa je 6
     7×  Spielbericht (PDF; 244 kB)
    Strafen: 2×  4× 
    6. Dezember 2019
    19:00 Uhr
    Rumänien  Rumänien 28:27 Ungarn  Ungarn Yatsushiro General Gymnasium, Yatsushiro
    Zuschauer: 2.500
    Schiedsrichter: Kuttler, Merz Deutschland 
    meiste Tore: Neagu 10 (10:16) meiste Tore: Kovacsics, Szabó je 6
    Strafen: 2×  6×  Spielbericht (PDF; 253 kB)
    Strafen: 2×  5× 

    Gruppe DBearbeiten

    Die Spiele der Gruppe D wurden im Park Dome Kumamoto in Kumamoto ausgetragen.

    Pl. Land Sp. S U N Tore Diff. Punkte
    1. Russland  Russland 5 5 0 0 0158:9100 +67 10
    2. Schweden  Schweden 5 4 0 1 0144:1140 +30 8
    3. Japan  Japan 5 3 0 2 0136:1210 +15 6
    4. Argentinien  Argentinien 5 2 0 3 0124:1330  −9 4
    5. Kongo Demokratische Republik  Demokratische Republik Kongo 5 1 0 4 0086:1370 −51 2
    6. China Volksrepublik  Volksrepublik China 5 0 0 5 0100:1520 −52 0
    30. November 2019
    15:00 Uhr
    Japan  Japan 24:20 Argentinien  Argentinien Park Dome Kumamoto, Kumamoto
    Zuschauer: 9.100
    Schiedsrichter: Năstase, Stancu Rumänien 
    meiste Tore: Ōyama 5 (14:10) meiste Tore: Karsten 7
    Strafen: 2×  9×  Spielbericht (PDF; 252 kB)
    Strafen: 2×  4× 
    30. November 2019
    18:00 Uhr
    Russland  Russland 26:11 China Volksrepublik  China Park Dome Kumamoto, Kumamoto
    Zuschauer: 4.900
    Schiedsrichter: D. Lončar, Z. Lončar Kroatien 
    meiste Tore: Manaharowa 5 (13:6) meiste Tore: Shuo 4
     3×  Spielbericht (PDF; 252 kB)
     4× 
    30. November 2019
    20:30 Uhr
    Schweden  Schweden 26:16 Kongo Demokratische Republik  DR Kongo Park Dome Kumamoto, Kumamoto
    Zuschauer: 2.230
    Schiedsrichter: Antić, Jakovljević Serbien 
    meiste Tore: Lagerquist 6 (11:8) meiste Tore: Mwasesa 6
    Strafen: 3×  2×  Spielbericht (PDF; 252 kB)
    Strafen: 1×  3× 
    2. Dezember 2019
    15:00 Uhr
    Argentinien  Argentinien 22:35 Russland  Russland Park Dome Kumamoto, Kumamoto
    Zuschauer: 6.628
    Schiedsrichter: Cheng, Zhou China Volksrepublik 
    meiste Tore: Pizzo, Cavo, Bolling je 4 (12:17) meiste Tore: Gorschenina 5
    Strafen: 3×  1×  Spielbericht (PDF; 253 kB)
    Strafen: 1×  7×  1× 
    2. Dezember 2019
    18:00 Uhr
    Kongo Demokratische Republik  DR Kongo 16:28 Japan  Japan Park Dome Kumamoto, Kumamoto
    Zuschauer: 4.476
    Schiedsrichter: D. Lončar, Z. Lončar Kroatien 
    meiste Tore: Ngo Leyi 4 (9:17) meiste Tore: Ōyama 6
    Strafen: 1×  2×  Spielbericht (PDF; 251 kB)
     4× 
    2. Dezember 2019
    20:30 Uhr
    China Volksrepublik  China 19:32 Schweden  Schweden Park Dome Kumamoto, Kumamoto
    Zuschauer: 2.100
    Schiedsrichter: Stancu, Năstase Rumänien 
    meiste Tore: Mengqing 5 (7:16) meiste Tore: Blohm, Hagman, Mässing je 4
    Strafen: 1×  6×  Spielbericht (PDF; 252 kB)
    Strafen: 2×  6× 
    3. Dezember 2019
    14:30 Uhr
    Russland  Russland 34:13 Kongo Demokratische Republik  DR Kongo Park Dome Kumamoto, Kumamoto
    Zuschauer: 6.765
    Schiedsrichter: Hizaki, Ikebuchi Japan 
    meiste Tore: Manaharowa 6 (19:7) meiste Tore: Mwasesa 5
     4×  Spielbericht (PDF; 253 kB)
     5×  1× 
    3. Dezember 2019
    17:00 Uhr
    China Volksrepublik  China 28:34 Argentinien  Argentinien Park Dome Kumamoto, Kumamoto
    Zuschauer: 1.985
    Schiedsrichter: Antić, Jakovljević Serbien 
    meiste Tore: Mengqing 10 (13:18) meiste Tore: Karsten 12
     4×  Spielbericht (PDF; 252 kB)
    Strafen: 1×  3× 
    3. Dezember 2019
    19:30 Uhr
    Schweden  Schweden 34:26 Japan  Japan Park Dome Kumamoto, Kumamoto
    Zuschauer: 6.375
    Schiedsrichter: Krichen, Makhlouf Tunesien 
    meiste Tore: Blohm 7 (20:13) meiste Tore: Tanabe 5
    Strafen: 1×  4×  Spielbericht (PDF; 252 kB)
     4× 
    5. Dezember 2019
    15:00 Uhr
    Kongo Demokratische Republik  DR Kongo 25:24 China Volksrepublik  China Park Dome Kumamoto, Kumamoto
    Zuschauer: 6.729
    Schiedsrichter: Kuttler, Merz Deutschland 
    meiste Tore: Mwasesa 12 (10:11) meiste Tore: Mengqing 8
    Strafen: 2×  6×  1×  Spielbericht (PDF; 252 kB)
    Strafen: 1×  5× 
    5. Dezember 2019
    18:00 Uhr
    Japan  Japan 23:33 Russland  Russland Park Dome Kumamoto, Kumamoto
    Zuschauer: 6.220
    Schiedsrichter: Antić, Jakovljević Serbien 
    meiste Tore: Sasaki 7 (16:16) meiste Tore: Sen 8
    Strafen: 1×  2×  Spielbericht (PDF; 252 kB)
    Strafen: 1×  2× 
    5. Dezember 2019
    20:30 Uhr
    Schweden  Schweden 30:23 Argentinien  Argentinien Park Dome Kumamoto, Kumamoto
    Zuschauer: 2.442
    Schiedsrichter: D. Lončar, Z. Lončar Kroatien 
    meiste Tore: Mässing 5 (14:11) meiste Tore: Mendoza 8
    Strafen: 1×  5×  Spielbericht (PDF; 253 kB)
    Strafen: 2×  3× 
    6. Dezember 2019
    15:00 Uhr
    Japan  Japan 35:18 China Volksrepublik  China Park Dome Kumamoto, Kumamoto
    Zuschauer: 8.310
    Schiedsrichter: Sosa, Lemes Uruguay 
    meiste Tore: Akiyama 8 (17:8) meiste Tore: Menying 5
    Strafen: 2×  2×  Spielbericht (PDF; 251 kB)
    Strafen: 2×  5× 
    6. Dezember 2019
    18:00 Uhr
    Argentinien  Argentinien 25:16 Kongo Demokratische Republik  DR Kongo Park Dome Kumamoto, Kumamoto
    Zuschauer: 2.950
    Schiedsrichter: Christiansen, Hansen Danemark 
    meiste Tore: Karsten 8 (9:13) meiste Tore: Mwasesa 5
    Strafen: 2×  3×  Spielbericht (PDF; 252 kB)
     5× 
    6. Dezember 2019
    20:30 Uhr
    Russland  Russland 30:22 Schweden  Schweden Park Dome Kumamoto, Kumamoto
    Zuschauer: 3.826
    Schiedsrichter: Koo, Lee Korea Sud 
    meiste Tore: Frolowa 11 (16:12) meiste Tore: Gulldén 8
    Strafen: 3×  8×  Spielbericht (PDF; 253 kB)
     5× 

    HauptrundeBearbeiten

    Es werden 2 Gruppen à 6 Mannschaften gebildet, wobei die drei bestplatzierten Mannschaften der Vorrundengruppen A und B der Gruppe 1, die drei bestplatzierten Mannschaften der Vorrundengruppen C und D der Gruppe 2 zugeordnet werden. Die Ergebnisse der Mannschaften gegen die Mannschaften, die aus der eigenen Vorrunden-Gruppe mit in die Hauptrunde einziehen, werden mitgenommen.

    Farbe Bedeutung
    Mannschaft qualifiziert sich für das Halbfinale
    Mannschaft qualifiziert sich für das Spiel um Platz 5
    Mannschaft qualifiziert sich für das Spiel um Platz 7

    Gruppe 1Bearbeiten

    Pl. Land Sp. S U N Tore Diff. Punkte
    1. Norwegen  Norwegen 5 4 0 1 0146:1280 +18 8
    2. Niederlande  Niederlande 5 3 0 2 0153:1360 +17 6
    3. Serbien  Serbien 5 2 1 2 0139:1510 −12 5
    4. Deutschland  Deutschland 5 2 1 2 0135:1360  −1 5
    5. Danemark  Dänemark 5 1 2 2 0123:1240  −1 4
    6. Korea Sud  Südkorea 5 0 2 3 0144:1650 −21 2
    8. Dezember 2019
    15:00 Uhr
    Serbien  Serbien 36:33 Korea Sud  Südkorea Aqua Dome Kumamoto, Kumamoto
    Zuschauer: 3.450
    Schiedsrichter: García, Marín Spanien 
    meiste Tore: Lavko 7 (21:16) meiste Tore: Ryu 10
    Strafen: 1×  7×  1×  Spielbericht (PDF; 251 kB)
    Strafen: 1×  4× 
    8. Dezember 2019
    18:00 Uhr
    Niederlande  Niederlande 23:25 Deutschland  Deutschland Aqua Dome Kumamoto, Kumamoto
    Zuschauer: 4.020
    Schiedsrichter: C. Bonaventura, J. Bonaventura Frankreich 
    meiste Tore: Dulfer 4 (12:11) meiste Tore: Bölk 6
     4×  Spielbericht (PDF; 254 kB)
    Strafen: 1×  1× 
    8. Dezember 2019
    20:30 Uhr
    Norwegen  Norwegen 22:19 Danemark  Dänemark Aqua Dome Kumamoto, Kumamoto
    Zuschauer: 1.890
    Schiedsrichter: Alpaidse, Berjoskina Russland 
    meiste Tore: Arntzen 5 (12:9) meiste Tore: Grigel, Højlund je 4
    Strafen: 1×  4×  Spielbericht (PDF; 253 kB)
    Strafen: 2×  3× 
    9. Dezember 2019
    15:00 Uhr
    Deutschland  Deutschland 28:29 Serbien  Serbien Aqua Dome Kumamoto, Kumamoto
    Zuschauer: 5.090
    Schiedsrichter: Năstase, Stancu Rumänien 
    meiste Tore: Minevskaja, Berger je 6 (17:19) meiste Tore: Cvijić 7
    Strafen: 1×  5×  Spielbericht (PDF; 253 kB)
    Strafen: 2×  5×  1× 
    9. Dezember 2019
    18:00 Uhr
    Danemark  Dänemark 27:24 Niederlande  Niederlande Aqua Dome Kumamoto, Kumamoto
    Zuschauer: 2.200
    Schiedsrichter: García, Marín Spanien 
    meiste Tore: Hansen 5 (14:9) meiste Tore: Polman, Snelder je 5
    Strafen: 3×  6×  Spielbericht (PDF; 253 kB)
    Strafen: 1×  4× 
    9. Dezember 2019
    20:30 Uhr
    Korea Sud  Südkorea 25:36 Norwegen  Norwegen Aqua Dome Kumamoto, Kumamoto
    Zuschauer: 2.120
    Schiedsrichter: C. Bonaventura, J. Bonaventura Frankreich 
    meiste Tore: Ryu 7 (10:20) meiste Tore: Oftedal 7
    Strafen: 1×  3×  Spielbericht (PDF; 252 kB)
    Strafen: 2×  2× 
    11. Dezember 2019
    15:00 Uhr
    Niederlande  Niederlande 40:33 Korea Sud  Südkorea Aqua Dome Kumamoto, Kumamoto
    Zuschauer: 5.070
    Schiedsrichter: Năstase, Stancu Rumänien 
    meiste Tore: Abbingh 11 (23:16) meiste Tore: Ryu 9
    Strafen: 1×  7×  1×  Spielbericht (PDF; 253 kB)
    Strafen: 1×  2× 
    11. Dezember 2019
    18:00 Uhr
    Serbien  Serbien 26:26 Danemark  Dänemark Aqua Dome Kumamoto, Kumamoto
    Zuschauer: 3.080
    Schiedsrichter: García, Marín Spanien 
    meiste Tore: Pop-Lazić 6 (14:11) meiste Tore: Jørgensen 6
    Strafen: 1×  6×  Spielbericht (PDF; 253 kB)
    Strafen: 2×  2× 
    11. Dezember 2019
    20:30 Uhr
    Norwegen  Norwegen 32:29 Deutschland  Deutschland Aqua Dome Kumamoto, Kumamoto
    Zuschauer: 3.520
    Schiedsrichter: Alpaidse, Berjoskina Russland 
    meiste Tore: Brattset 6 (17:16) meiste Tore: Bölk 6
     2×  Spielbericht (PDF; 254 kB)
    Strafen: 1×  2× 

    Gruppe 2Bearbeiten

    Pl. Land Sp. S U N Tore Diff. Punkte
    1. Russland  Russland 5 5 0 0 0161:1170 +44 10
    2. Spanien  Spanien 5 3 1 1 0145:1370  +8 7
    3. Montenegro  Montenegro 5 3 0 2 0137:1370  ±0 6
    4. Schweden  Schweden 5 2 1 2 0141:1320  +9 5
    5. Japan  Japan 5 1 0 4 0143:1500  −7 2
    6. Rumänien  Rumänien 5 0 0 5 0102:1560 −54 0
    8. Dezember 2019
    15:00 Uhr
    Rumänien  Rumänien 18:27 Russland  Russland Park Dome Kumamoto, Kumamoto
    Zuschauer: 5.870
    Schiedsrichter: García, Paolantoni Argentinien 
    meiste Tore: Neagu 5 (10:10) meiste Tore: Wjachirewa, Bobrownikowa je 5
    Strafen: 1×  3×  1×  Spielbericht (PDF; 252 kB)
    Strafen: 2×  4× 
    8. Dezember 2019
    18:00 Uhr
    Montenegro  Montenegro 30:26 Japan  Japan Park Dome Kumamoto, Kumamoto
    Zuschauer: 7.356
    Schiedsrichter: Belkhiri, Hamidi Algerien 
    meiste Tore: Radičević 8 (14:11) meiste Tore: Fujita 7
    Strafen: 1×  3×  Spielbericht (PDF; 252 kB)
    Strafen: 2×  3× 
    8. Dezember 2019
    20:30 Uhr
    Spanien  Spanien 28:28 Schweden  Schweden Park Dome Kumamoto, Kumamoto
    Zuschauer: 2.132
    Schiedsrichter: Lah, Sok Slowenien  (bis Ende 1. Halbzeit), Kuttler, Merz Deutschland  (ab 2. Halbzeit)(a) 
    meiste Tore: Cabral Barbosa 6 (14:8) meiste Tore: Hagman, Mässing je 8
    Strafen: 2×  7×  1×  Spielbericht (PDF; 252 kB)
    Strafen: 2×  3× 
    (a) Die slowenischen Schiedsrichter Lah, Sok wurden in der Halbzeit durch das deutsche Reservegespann Kuttler, Merz ersetzt. Grund dafür war eine Verletzung von Schiedsrichter Sok, der nicht mehr weitermachen konnte.
    10. Dezember 2019
    15:00 Uhr
    Russland  Russland 35:28 Montenegro  Montenegro Park Dome Kumamoto, Kumamoto
    Zuschauer: 6.338
    Schiedsrichter: Krichen, Makhlouf Tunesien 
    meiste Tore: Manaharowa 12 (17:16) meiste Tore: Radičević 8
    Strafen: 1×  5×  Spielbericht (PDF; 254 kB)
    Strafen: 2×  7× 
    10. Dezember 2019
    18:00 Uhr
    Japan  Japan 31:33 Spanien  Spanien Park Dome Kumamoto, Kumamoto
    Zuschauer: 3.428
    Schiedsrichter: Kuttler, Merz Deutschland 
    meiste Tore: Ōyama 6 (13:17) meiste Tore: Pena 7
    Strafen: 3×  4×  Spielbericht (PDF; 251 kB)
    Strafen: 2×  5× 
    10. Dezember 2019
    20:30 Uhr
    Schweden  Schweden 34:22 Rumänien  Rumänien Park Dome Kumamoto, Kumamoto
    Zuschauer: 1.980
    Schiedsrichter: Lemes, Sosa Uruguay 
    meiste Tore: Mellegård 7 (14:9) meiste Tore: Udriștioiu, Neagu, Pintea je 4
    Strafen: 1×  4×  Spielbericht (PDF; 253 kB)
    Strafen: 1×  3× 
    11. Dezember 2019
    15:00 Uhr
    Spanien  Spanien 26:36 Russland  Russland Park Dome Kumamoto, Kumamoto
    Zuschauer: 6.281
    Schiedsrichter: C. Bonaventura, J. Bonaventura Frankreich 
    meiste Tore: Cabral Barbosa 6 (12:16) meiste Tore: Frolowa 9
     1×  Spielbericht (PDF; 252 kB)
    Strafen: 2×  2× 
    11. Dezember 2019
    18:00 Uhr
    Rumänien  Rumänien 20:37 Japan  Japan Park Dome Kumamoto, Kumamoto
    Zuschauer: 3.962
    Schiedsrichter: Belkhiri, Hamidi Algerien 
    meiste Tore: Udriștioiu, Perianu je 4 (8:18) meiste Tore: Sasaki 8
    Strafen: 1×  3×  Spielbericht (PDF; 251 kB)
    11. Dezember 2019
    20:30 Uhr
    Montenegro  Montenegro 26:23 Schweden  Schweden Park Dome Kumamoto, Kumamoto
    Zuschauer: 1.926
    Schiedsrichter: García, Paolantoni Argentinien 
    meiste Tore: Mehmedović 7 (12:12) meiste Tore: Blohm 7
    Strafen: 3×  2×  Spielbericht (PDF; 253 kB)
     4× 

    President’s CupBearbeiten

    Die Teams, die sich nicht für die Hauptrunde qualifizieren, spielen im President’s Cup um ihre Platzierung. Dabei werden die Plätze 13 bis 24 ausgespielt. Die Gruppenvierten der Vorrunde spielen um die Plätze 13 bis 16, die Gruppenfünften um die Plätze 17 bis 20 und die Gruppensechsten um die Plätze 21 bis 24. Die Spiele werden im K.-o.-System ausgetragen. Im Falle eines Unentschiedens nach regulärer Spielzeit wird die Partie ohne Verlängerung direkt durch Siebenmeterwerfen entschieden.

    ÜbersichtBearbeiten

      Platzierungsrunde Platz 21–24     Spiel um Platz 21
                     
         
      6A  Kuba  Kuba 45
      6B  Australien  Australien 25      
          6A  Kuba  Kuba 33
            6C  Kasachstan  Kasachstan 31
      6C  Kasachstan  Kasachstan 29      
      6D  China Volksrepublik  Volksrepublik China 23    
      Spiel um Platz 23
     
    6B  Australien  Australien 15
    6D  China Volksrepublik  Volksrepublik China 33
      Platzierungsrunde Platz 17–20     Spiel um Platz 17
                     
         
      5A  Slowenien  Slowenien 19
      5B  Brasilien  Brasilien 32      
          5B  Brasilien  Brasilien 22
            5C  Senegal  Senegal 18
      5C  Senegal  Senegal 28      
      5D  Kongo Demokratische Republik  DR Kongo 23    
      Spiel um Platz 19
     
    5A  Slowenien  Slowenien 29
    5D  Kongo Demokratische Republik  DR Kongo 27
      Platzierungsrunde Platz 13–16     Spiel um Platz 13
                     
         
      4C  Ungarn  Ungarn 34
      4D  Argentinien  Argentinien 26      
          4C  Ungarn  Ungarn 21
            4B  Frankreich  Frankreich 26
      4A  Angola  Angola 18      
      4B  Frankreich  Frankreich 27    
      Spiel um Platz 15
     
    4D  Argentinien  Argentinien 27
    4A  Angola  Angola 30

    PlatzierungsspieleBearbeiten

    8. Dezember 2019
    10:00 Uhr
    Kuba  Kuba 45:25 Australien  Australien Kumamoto Prefectural Gymnasium, Kumamoto
    Zuschauer: 800
    Schiedsrichter: Lemes, Sosa Uruguay 
    meiste Tore: Robert, Tellez je 7 (25:16) meiste Tore: Potocki 10
    Strafen: 1×  8×  2×  Spielbericht (PDF; 253 kB)
     4×  1× 
    8. Dezember 2019
    12:30 Uhr
    Kasachstan  Kasachstan 29:23 China Volksrepublik  China Kumamoto Prefectural Gymnasium, Kumamoto
    Zuschauer: 1.000
    Schiedsrichter: Antić, Jakovljević Serbien 
    meiste Tore: Rejemetowa 8 (16:15) meiste Tore: Mengqing 7
    Strafen: 1×  1×  Spielbericht (PDF; 252 kB)
    Strafen: 1×  2× 
    8. Dezember 2019
    12:30 Uhr
    Ungarn  Ungarn 34:26 Argentinien  Argentinien Park Dome Kumamoto, Kumamoto
    Zuschauer: 3.726
    Schiedsrichter: Christiansen, Hansen Danemark 
    meiste Tore: Kovacsics 7 (19:12) meiste Tore: Karsten 9
     3×  Spielbericht (PDF; 253 kB)
    8. Dezember 2019
    12:30 Uhr
    Angola  Angola 17:28 Frankreich  Frankreich Aqua Dome Kumamoto, Kumamoto
    Zuschauer: 3.430
    Schiedsrichter: D. Lončar, Z. Lončar Kroatien 
    meiste Tore: Guialo 4 (9:9) meiste Tore: Nze Minko 5
     4×  1×  Spielbericht (PDF; 253 kB)
    Strafen: 3×  3× 
    8. Dezember 2019
    15:00 Uhr
    Slowenien  Slowenien 19:32 Brasilien  Brasilien Kumamoto Prefectural Gymnasium, Kumamoto
    Zuschauer: 1.100
    Schiedsrichter: Lee, Koo Korea Sud 
    meiste Tore: Gros 5 (9:18) meiste Tore: T. Araujo, L. Araujo je 6
     4×  Spielbericht (PDF; 253 kB)
     1× 
    8. Dezember 2019
    18:00 Uhr
    Senegal  Senegal 28:23 Kongo Demokratische Republik  DR Kongo Kumamoto Prefectural Gymnasium, Kumamoto
    Zuschauer: 600
    Schiedsrichter: Năstase, Stancu Rumänien 
    meiste Tore: Sankharé, Ndiaye je 6 (16:9) meiste Tore: Mwasesa 7
    Strafen: 3×  2×  Spielbericht (PDF; 252 kB)
    Strafen: 1×  3× 

    Spiel um Platz 23Bearbeiten

    9. Dezember 2019
    12:30 Uhr
    Australien  Australien 15:33 China Volksrepublik  China Park Dome Kumamoto, Kumamoto
    Zuschauer: 6.920
    Schiedsrichter: Lemes, Sosa Uruguay 
    meiste Tore: Potocki 9 (7:17) meiste Tore: Shuo 11
    Strafen: 1×  3×  Spielbericht (PDF; 253 kB)
    Strafen: 2×  4× 

    Spiel um Platz 21Bearbeiten

    9. Dezember 2019
    12:30 Uhr
    Kuba  Kuba 33:31 n. S. Kasachstan  Kasachstan Kumamoto Prefectural Gymnasium, Kumamoto
    Zuschauer: 1.700
    Schiedsrichter: Cheng, Zhou China Volksrepublik 
    meiste Tore: Camejo, Toledo je 7 (15:14), (29:29) meiste Tore: Khardina 9
    Strafen: 3×  4×  1×  Spielbericht (PDF; 264 kB)
    Strafen: 1× 

    Spiel um Platz 19Bearbeiten

    9. Dezember 2019
    15:00 Uhr
    Slowenien  Slowenien 29:27 Kongo Demokratische Republik  DR Kongo Kumamoto Prefectural Gymnasium, Kumamoto
    Zuschauer: 1.900
    Schiedsrichter: Belkhiri, Hamidi Algerien 
    meiste Tore: Stanko 13 (14:13) meiste Tore: Mwasesa 9
    Strafen: 2×  3×  Spielbericht (PDF; 253 kB)
    Strafen: 2×  3× 

    Spiel um Platz 17Bearbeiten

    9. Dezember 2019
    18:00 Uhr
    Brasilien  Brasilien 22:18 Senegal  Senegal Kumamoto Prefectural Gymnasium, Kumamoto
    Zuschauer: 600
    Schiedsrichter: H. Elsaied, Y. Elsaied Agypten 
    meiste Tore: do Nascimento 4 (13:9) meiste Tore: Sankharé 7
    Strafen: 1×  4×  Spielbericht (PDF; 252 kB)
     3× 

    Spiel um Platz 15Bearbeiten

    9. Dezember 2019
    15:00 Uhr
    Argentinien  Argentinien 27:30 Angola  Angola Park Dome Kumamoto, Kumamoto
    Zuschauer: 6.464
    Schiedsrichter: Hizaki, Ikebuchi Japan 
    meiste Tore: Karsten 6 (17:13) meiste Tore: Guialo 11
     3×  Spielbericht (PDF; 252 kB)
    Strafen: 1×  9× 

    Spiel um Platz 13Bearbeiten

    9. Dezember 2019
    18:00 Uhr
    Ungarn  Ungarn 21:26 Frankreich  Frankreich Park Dome Kumamoto, Kumamoto
    Zuschauer: 2.920
    Schiedsrichter: Alpaidse, Berjoskina Russland 
    meiste Tore: Lukács 7 (12:12) meiste Tore: Lacrabère 6
    Strafen: 1×  2×  Spielbericht (PDF; 253 kB)
     3× 

    Finalrunde und Spiele um Platz 5 bis 8Bearbeiten

    Ab der Finalrunde werden die Spiele im K.-o.-System ausgetragen. Im Falle eines Unentschiedens nach regulärer Spielzeit findet eine Verlängerung mit zweimal fünf Minuten statt. Wenn es nach der ersten Verlängerung weiterhin Unentschieden steht, findet eine zweite Verlängerung mit zweimal fünf Minuten statt. Endet die Partie auch nach der zweiten Verlängerung unentschieden, entscheidet das Siebenmeterwerfen.

    ÜbersichtBearbeiten

    Halbfinale     Finale
                   
    Norwegen  Norwegen 22      
    Spanien  Spanien 28     Endspiel
        Spanien  Spanien 29
          Niederlande  Niederlande 30
    Russland  Russland 32    
    Niederlande  Niederlande 33      
      Spiel um Platz 3
        Norwegen  Norwegen 28
        Russland  Russland 33
       
        Spiel um Platz 5
        Serbien  Serbien 26
        Montenegro  Montenegro 28
       
        Spiel um Platz 7
        Deutschland  Deutschland 24
        Schweden  Schweden 35
       

    Spiel um Platz 7Bearbeiten

    13. Dezember 2019
    14:30 Uhr
    Deutschland  Deutschland 24:35 Schweden  Schweden Park Dome Kumamoto, Kumamoto
    Zuschauer: 6.860
    Schiedsrichter: García, Marín Spanien 
    meiste Tore: Stolle 6 (13:18) meiste Tore: Gulldén 7
    Strafen: 1×  2×  Spielbericht (PDF; 253 kB)
    Strafen: 1×  1× 

    Spiel um Platz 5Bearbeiten

    13. Dezember 2019
    11:30 Uhr
    Serbien  Serbien 26:28 Montenegro  Montenegro Park Dome Kumamoto, Kumamoto
    Zuschauer: 5.690
    Schiedsrichter: Belkhiri, Hamidi Algerien 
    meiste Tore: Stoiljković 6 (12:13) meiste Tore: Ramusović, Raičević je 4
    Strafen: 1×  Spielbericht (PDF; 253 kB)
    Strafen: 3×  4× 

    HalbfinaleBearbeiten

    13. Dezember 2019
    17:30 Uhr
    Russland  Russland 32:33 Niederlande  Niederlande Park Dome Kumamoto, Kumamoto
    Zuschauer: 4.240
    Schiedsrichter: C. Bonaventura, J. Bonaventura Frankreich 
    meiste Tore: Wjachirewa 11 (16:16) meiste Tore: Polman 9
    Strafen: 2×  3×  Spielbericht (PDF; 254 kB)
     3× 
    13. Dezember 2019
    20:30 Uhr
    Norwegen  Norwegen 22:28 Spanien  Spanien Park Dome Kumamoto, Kumamoto
    Zuschauer: 4.261
    Schiedsrichter: Alpaidse, Berjoskina Russland 
    meiste Tore: Aune 5 (13:13) meiste Tore: Cabral Barbosa 7
    Strafen: 3×  3×  Spielbericht (PDF; 253 kB)
    Strafen: 2×  5× 

    Spiel um Platz 3Bearbeiten

    15. Dezember 2019
    17:30 Uhr
    Norwegen  Norwegen 28:33 Russland  Russland Park Dome Kumamoto, Kumamoto
    Zuschauer: 8.664
    Schiedsrichter: García, Marín Spanien 
    meiste Tore: Arntzen, Oftedal je 7 (15:18) meiste Tore: Wjachirewa 9
    Strafen: 1×  4×  Spielbericht (PDF; 253 kB)
     4× 

    FinaleBearbeiten

    15. Dezember 2019
    20:30 Uhr
    Spanien  Spanien 29:30 Niederlande  Niederlande Park Dome Kumamoto, Kumamoto
    Zuschauer: 9.624
    Schiedsrichter: C. Bonaventura, J. Bonaventura Frankreich 
    meiste Tore: Cabral Barbosa 7 (13:16) meiste Tore: Polman 9
    Strafen: 2×  1×  1×  Spielbericht (PDF; 253 kB)
    Strafen: 2×  3× 

    AbschlussplatzierungenBearbeiten

    • Der erste Platz berechtigte zur Teilnahme an den Olympischen Sommerspielen 2020 sowie, als Titelverteidiger, an der Weltmeisterschaft 2021.
    • Die Plätze 2 bis 7 berechtigten zur Teilnahme an der Qualifikation zu den Olympischen Sommerspielen 2020.
    • Die Platzierungen der Plätze 9 bis 12 ergaben sich nach folgenden Kriterien:
      • Die fünftplatzierten Mannschaften der beiden Hauptrundengruppen wurden auf die Plätze 9 und 10 gesetzt. Die sechstplatzierten Mannschaften wurden auf die Plätze 11 und 12 gesetzt.
    • Über die bessere Platzierung der fünft- und sechstplatzierten Mannschaft (9. Platz, 11. Platz) entschied dann:
      • die Punktzahl,
      • bei Punktegleichheit die bessere Tordifferenz aus der Vorrunde,
      • wenn auch hier Gleichheit bestand, die höhere Anzahl erzielter Tore aus der Vorrunde und
      • wenn auch hier Gleichheit bestand, das Los.
    Rang Mannschaft
      Niederlande  Niederlande
      Spanien  Spanien
      Russland  Russland
    04 Norwegen  Norwegen
    05 Montenegro  Montenegro
    06 Serbien  Serbien
    07 Schweden  Schweden
    08 Deutschland  Deutschland
    09 Danemark  Dänemark
    10 Japan  Japan
    11 Korea Sud  Südkorea
    12 Rumänien  Rumänien
    13 Frankreich  Frankreich
    14 Ungarn  Ungarn
    15 Angola  Angola
    16 Argentinien  Argentinien
    17 Brasilien  Brasilien
    18 Senegal  Senegal
    19 Slowenien  Slowenien
    20 Kongo Demokratische Republik  Demokratische Republik Kongo
    21 Kuba  Kuba
    22 Kasachstan  Kasachstan
    23 China Volksrepublik  Volksrepublik China
    24 Australien  Australien

    Allstar-TeamBearbeiten

    Position Name Land
    Tor: Tess Wester Niederlande  Niederlande
    Linksaußen: Camilla Herrem Norwegen  Norwegen
    Rückraum links: Alexandrina Cabral Barbosa Spanien  Spanien
    Rückraum Mitte: Estavana Polman Niederlande  Niederlande
    Rückraum rechts: Anna Wjachirewa Russland  Russland
    Rechtsaußen: Jovanka Radičević Montenegro  Montenegro
    Kreis: Linn Blohm Schweden  Schweden

    StatistikenBearbeiten

    TorschützinnenlisteBearbeiten

    Pl. Spieler Team Tore FT 7-m-Tore T/S Spiele
    01. Lois Abbingh Niederlande  Niederlande 71 42 29 7,10 10
    02. Ryu Eun-hee Korea Sud  Südkorea 69 64 05 8,63 08
    03. Tjaša Stanko Slowenien  Slowenien 62 56 06 8,86 07
    04. Alexandrina Cabral Barbosa Spanien  Spanien 60 41 19 6,00 10
    05. Estavana Polman Niederlande  Niederlande 58 56 02 5,80 10
    05. Jovanka Radičević Montenegro  Montenegro 58 39 19 6,44 09
    07. Stine Bredal Oftedal Norwegen  Norwegen 51 33 18 5,10 10
    08. Cristina Neagu Rumänien  Rumänien 49 24 25 6,13 08
    09. Jaroslawa Wladimirowna Frolowa Russland  Russland 48 33 15 4,80 10
    10. Sally Potocki Australien  Australien 47 37 10 6,71 07
    FT – Feldtore, 7 m – Siebenmeter, T/S – Tore pro Spiel; Quelle: ihf.info,[5] Stand: 15. Dezember 2019

    Fair-Play-TabelleBearbeiten

    Platz Team Spiele Disqualifikation     Punkte1
       2 pro Spiel insgesamt
    1. Kasachstan  Kasachstan 7 16 3 5,0 35
    2. Argentinien  Argentinien 7 17 10 6,3 44
    3. Ungarn  Ungarn 7 20 7 6,7 47
    4. Senegal  Senegal 7 21 7 7,0 49
    5. Norwegen  Norwegen 10 29 13 7,1 71
    6. Brasilien  Brasilien 7 24 5 7,6 53
    7. Japan  Japan 8 28 10 8,3 66
    Korea Sud  Südkorea 8 1 27 7 66
    Slowenien  Slowenien 7 24 10 58
    10. Deutschland  Deutschland 9 32 12 8,4 76
    11. Frankreich  Frankreich 7 24 12 8,6 60
    12. Schweden  Schweden 9 34 11 8,8 79
    13. Niederlande  Niederlande 10 39 12 9,0 90
    14. Kongo Republik  Republik Kongo 7 1 27 7 9,4 66
    15. China Volksrepublik  China 7 30 7 9,6 67
    Danemark  Dänemark 8 1 30 12 77
    Russische Handballföderation  Russische Handballföd. 10 42 12 96
    18. Australien  Australien 7 1 31 3 10,0 70
    19. Spanien  Spanien 10 2 41 15 10,7 107
    20. Serbien  Serbien 9 1 42 10 11,0 99
    21. Rumänien  Rumänien 8 39 13 11,4 91
    22. Kuba  Kuba 7 2 32 7 11,6 81
    23. Angola  Angola 7 1 38 4 12,1 85
    24. Montenegro  Montenegro 9 1 47 17 12,9 116
    1 Die Ränge werden durch den Durchschnitt "Punkte / Spiel" ermittelt. Die Punktesumme setzt sich wie folgt zusammen:
    Jede  : 1 Punkt, jede  : 2 Punkte, jede  : 5 Punkte und jede  : 10 Punkte.
    2 In der Fair-Play-Statistik der IHF tauchen nur die direkten   auf. Die 3.   sind in   inbegriffen.
    Stand: 15. Dezember 2019 (Quelle: IHF.info[6])

    SchiedsrichterBearbeiten

    Für die Handball-Weltmeisterschaft 2019 wurden von der International Handball Federation folgende Schiedsrichterpaare nominiert:[7]

    Land Name Einsätze
    Vorrunde Hauptrunde President’s Cup Finalrunde
    Gruppe / Spiel Gruppe / Spiel Spiele um Platz 13 bis 23 Halbfinale und Finale
    Spiele um Platz 3 bis 7
    Ägypten Yasmina Elsaied / Heidy Elsaied A / NOR – CUB

    C / KAZ – MNE

    B / FRA – AUS

    C / KAZ – ESP

    P17 / BRA – SEN
    Algerien Yousef Belkhiri / Sid Ali Hamidi A / ANG – NED

    B / KOR – BRA

    A / ANG – CUB

    G 2 / MNE – JPN

    G 2 / ROU – JPN

    P 19 / SLO – COD P 5 / SRB – MNE
    Argentinien María Inés Paolantoni / Mariana García A / SRB – ANG

    A / NED – CUB

    B / DEN – BRA

    A / NOR – ANG

    A / NOR

    G 2 / ROU – RUS

    G 2 / MNE – SWE

    China Yufeng Cheng / Yunlei Zhou B / DEN – AUS

    D / ARG – RUS

    C / ROU – KAZ

    B / BRA

    B / BRA – AUS

    P 21 / CUB – KAZ
    Dänemark Karina Christiansen / Line Hesseldal Hansen C / ESP – HUN

    C / MNE – ROU

    D / ARG – COD

    PS / HUN – ARG
    Deutschland Maike Merz / Tanja Kuttler C / MNE – SEN

    A / NOR – SRB

    D / COD – CHN

    C / ROU – HUN

    G 2 / JPN – ESP

    G 2 / ESP – SWEa)

    Frankreich Charlotte Bonaventura / Julie Bonaventura C / ROU – ESP

    A / SLO – NOR

    A / SRB – NED

    C / MNE – ESP

    G 1 / NED – GER

    G 1 / KOR – NOR

    G 2 / ESP – RUS

    HF / RUS – NED

    F / ESP – NED

    Japan Koyoshi Hizaki / Tomokazu Ikebuchi C / HUN – KAZ

    B / DEN – AUS

    D / RUS – COD

    C / SEN – KAZ

    P 15 / ARG – ANG
    Kroatien Davor Lončar / Zoran Lončar D / RUS – CHN

    D / COD – JPN

    B / AUS – KOR

    D / SWE – ARG

    PS / ANG – FRA
    Rumänien Cristina Năstase / Simona Stancu D / JPN – ARG

    D / CHN – SWE

    A / CUB – SLO

    G 1 / GER – SRB

    G 1 / NED – KOR KOR

    PS / SEN – COD
    Russland Wiktorija Alpaidse / Tatjana Berjoskina B / KOR – DEN

    C / HUN – SEN

    B / GER – KOR

    G 1 / NOR – DEN

    G 1 / NOR – GER

    P 13 / HUN – FRA HF / NOR – ESP
    Serbien Vanja Antić / Jelena Jakovljević D / SWE – COD

    D / CHN – ARG

    D / JPN – RUS

    PS / KAZ – CHN
    Slowenien Bojan Lah / David Sok B / BRA - FRA

    C / ESP – SEN

    B / FRA – DEN

    G 2 / ESP – SWEa)
    Spanien Ignacio García Serradilla / Andreu Marín Llorente B / GER – BRA

    C / HUN – MNE

    B / GER – FRA

    A / NED – NOR

    G 1 / SRB – KOR

    G 1 / DEN – NED

    G 1 / SRB – DEN

    P 7 / GER – SWE

    P 3 / NOR – RUS

    Südkorea Lee Se-ok / Koo Bon-ok C / SEN – ROU

    A / SLO – ANG

    D / RUS – SWE

    PS / SLO – BRA
    Tunesien Samir Krichen / Samir Makhlouf A / NED – SLO

    A / CUB – SRB

    D / SWE – JPN

    A / SRB – SLO

    G 2 / RUS – MNE
    Uruguay Mathias Sosa / Cristian Lemes B / FRA – KOR

    B / DEN – GER

    D / JPN – CHN

    G 2 / SWE – ROU PS / CUB – AUS

    P 23 / AUS – CHN

    a) Der slowenische Schiedsrichter Sok verletzte sich. Das Gespann fiel in der Halbzeit aus und musste durch das deutsche Gespann Merz / Kuttler ersetzt werden, welche die 2. Halbzeit leiteten.

    FernsehübertragungenBearbeiten

    Sportdeutschland.TV und sein Ableger Handball-Deutschland.TV übertrugen alle Spiele dieser Weltmeisterschaft via Internetstream live und auf Abruf (On-Demand).[8]

    WeblinksBearbeiten

    Commons: Handball-Weltmeisterschaft der Frauen 2019 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

    EinzelnachweiseBearbeiten

    1. a b Julia Nikoleit: „This tournament is an example for us“ – Organizers present frame for Women’s World Cup 2019 in Japan. In: handball-world.news. 21. Dezember 2017, abgerufen am 25. Dezember 2017 (englisch).
    2. Ohne Konkurrenz: Japan richtet Frauen-WM 2019 aus. In: handball-world.news. 29. Oktober 2013, abgerufen am 7. Dezember 2017.
    3. Erste Phase der Qualifikation für Frauen-WM 2019 ausgelost: Schweiz greift ein, Österreich direkt in Play-offs
    4. dpa: Schwere Vorrundengruppe für Deutschland mit drei Kontinentalmeistern. In: handball-world.news. 21. Juni 2019, abgerufen am 22. Juni 2019.
    5. Goalscorers. (PDF) In: ihf.info. Internationale Handballföderation, 13. Dezember 2019, abgerufen am 13. Dezember 2019 (englisch).
    6. Team Fair Play. (PDF) International Handball Federation (IHF), 15. Dezember 2019, abgerufen am 28. Dezember 2021 (englisch).
    7. Julia Nikoleit: Merz/Schilha für Frauen-Weltmeisterschaft 2019 nominiert. In: handball-world.news. 5. September 2019, abgerufen am 2. Dezember 2019.
    8. Sportdeutschland.TV überträgt komplette Handball-Weltmeisterschaft der Frauen. In: Handball-World.news. 22. November 2019, abgerufen am 26. November 2019.