Hauptmenü öffnen

NRJ Group

größtes privates Radiounternehmen Europas
NRJ Group
Rechtsform Aktiengesellschaft
ISIN FR0000121691
Gründung 12. Dezember 1981
Sitz Paris, Frankreich
Branche Rundfunk
Website www.nrjgroup.fr
www.nrj.com

Die NRJ Group ist das größte private Radiounternehmen Europas. Gründer und Hauptaktionär ist Jean-Paul Baudecroux. NRJ ist die Abkürzung des französischen Namens Nouvelle Radio Jeunesse, was übersetzt „Neues Jugendradio“ heißt. Die korrekte Aussprache des Akronyms „en-er-schi“ ergibt das französische Wort énergie [ɛnɛʀˈʒi] (deutsch Energie). Außerhalb des französischen Sprachraums ergänzt das Unternehmen sein Logo um den englischen Namen ENERGY [ˈɛnɛʀdʒi] und benutzt diesen auch in der Aussprache der Namen der entsprechenden Radiostationen.[1]

Neben der Dachmarke NRJ ist die börsennotierte NRJ Group je nach Markt mit bis zu drei weiteren Radiomarken on air: Chérie FM, Rire & Chansons und Nostalgie.

Die NRJ Group ist inzwischen in 17 Ländern präsent.

Inhaltsverzeichnis

GeschichteBearbeiten

1981: NRJ geht an den Start und wächst im französischsprachigen RaumBearbeiten

Im Jahr 1981 ging in der französischen Hauptstadt Paris der erste Radiosender unter dem Namen NRJ auf Sendung. Sechs Jahre später, 1987, weitete die NRJ Group ihre Aktivitäten in Frankreich mit Chérie FM aus, 1988 folgten in Belgien und in der Schweiz erste Stationen außerhalb Frankreichs. Mit dem Chanson-Sender Rire et Chansons etablierte die Unternehmensgruppe 1990 einen weiteren Sender in Frankreich. 2001 wurde Radio Monte Carlo mitsamt der Radiokette Nostalgie (u. a. mit Standorten im Senegal, Libanon und Togo) von der NRJ Group erworben, Radio Monte Carlo selbst jedoch kurze Zeit später wieder abgestoßen. Seither gehören die vier Marken NRJ, Chérie FM, Rire et Chansons sowie Nostalgie zum Portfolio des Unternehmens. Darüber hinaus betreibt die NRJ Group Sender auf den französischen Übersee-Départements und -regionen Réunion, Mayotte, Guadeloupe, Guyane, Martinique sowie Tahiti und Neukaledonien sowie seit 1988 in der französischsprachigen Schweiz rund um den Genfersee eigenständige Radioprogramme, die ebenfalls auf Französisch ausgestrahlt werden.

1991: ENERGY betritt den deutschsprachigen RaumBearbeiten

DeutschlandBearbeiten

Mit dem Sendestart von Energy Berlin 1991 ging die NRJ Group erstmals im Ballungsraum Berlin und zugleich erstmals in Deutschland auf Sendung. Weitere Stationen folgten seither in Sachsen (Energy Sachsen in Leipzig, Chemnitz und Dresden seit 1993 sowie Zwickau seit 1995), München (Energy München seit 1994), Hamburg (Energy Hamburg seit 1995), Rheinland-Pfalz (Energy Rheinland-Pfalz seit 1996, 1997 wieder eingestellt), Nürnberg (Energy Nürnberg ebenfalls seit 1995), der Region Stuttgart (Energy Stuttgart seit 2001 durch Übernahme von RMB-Radio und 2006 durch Kauf von R.TV Radio), Bremen (Energy Bremen seit 2003) und im Rhein-Main-Gebiet (Energy Rhein-Main seit 2010 durch Übernahme des Senders Main FM[2], 2013 wieder eingestellt). Ab August 2011 wurde zusätzlich die bundesweite Verbreitung des Digitalradio-Senders Energy DAB+ aufgenommen, das zwischenzeitlich als Energy Digital vermarktet wurde und nun "ENERGY Hit Music Only !"[3] heisst.[4][5] Die Vermarktung aller mehrheitlich im Besitz der NRJ Group befindlichen Energy-Stationen (davon ausgenommen sind Energy Bremen und Energy Sachsen) in Deutschland übernimmt seit 1996 ENERGY Media GmbH.[6]

ÖsterreichBearbeiten

In Österreich ging 1998 Energy 104,2 in der österreichischen Bundeshauptstadt Wien auf Sendung. Zehn Jahre später, 2008, folgte mit Energy 99.9 in Innsbruck die zweite Station der NRJ-Group in der Republik sowie 2009 mit Energy 94.0 in Salzburg die dritte. Die Verwaltung der drei Sender erfolgt durch die N&C Privatradio Betriebs GmbH. Neben diesen drei Stationen gehören auch die Sender Radio Graz und Radio Eins seit 2010 zur NRJ Group.[7] Für die letzteren beiden Radiosender war der 2011 Relaunch als Energy Steiermark geplant, dies wurde jedoch, nachdem der Konkurrent KroneHit Verstöße gegen die Lizenzen anzeigte, durch die KommAustria abgelehnt.[8] Ab 2013 verbesserte Energy den Empfang im Großraum Wien und Innsbruck: Neue Frequenzen von Energy Innsbruck: Innsbruck-Telfs-Seefeld 107,7 MHz(Sender in Inzing) und Hall-Jenbach 93,6 MHz (Sender in Wattens). Im Großraum Wien verbesserte Energy den Empfang nordöstlich von Wien: Sender Mistelbach 90,5 MHz, Sender Hornsburg 91,1 MHz

SchweizBearbeiten

Mit einem Anteilskauf in Höhe von 49 Prozent an Hit Radio Z in Zürich 2003 entstand erstmals auch in der Schweiz ein deutschsprachiges Hörfunktprogramm der NRJ Group unter dem Namen Energy Zürich. Bereits seit 1988 existiert in der französischsprachigen Schweiz NRJ Léman im Genfer Raum (Léman ist die französische Bezeichnung des Genfersees), welches mit französischer Sendelizenz ausgestrahlt wird. Sieben Jahre nach dem Start des Senders in Zürich ging mit Energy Bern der zweite deutschsprachige Sender auf Sendung.[9] Am 13. Januar 2012 ging mit Energy Basel die inzwischen vierte Station in der Schweiz auf Sendung.[10]

1993: NRJ / ENERGY wird internationalBearbeiten

SkandinavienBearbeiten

1993 startete auch der Betrieb einer NRJ-Station in Schweden. Bereits 1995 erhielt Energy Schweden weitere 14 neue Frequenzen. Mit dem Programmstart von Energy Helsinki wurde auch der Betrieb im benachbarten Finnland aufgenommen (dort erhielt Energy Finnland bereits 1999 sieben weitere Frequenzen). 1998 folgte mit Aufnahme des Programms in Oslo eine Station in Norwegen sowie 2000 in Dänemark. Noch im selben Jahr erhielt NRJ auch in Norwegen weitere Frequenzen.

Osteuropa, Naher Osten und KanadaBearbeiten

2006 folgten mit Energy Bulgarien, Energy Ukraine, Energy Libanon und Energy Russland weitere Stationen weltweit. Somit ist die NRJ Group erstmals auch auf dem asiatischen Kontinent empfangbar. Energy Ukraine wurde ab dem 27. April 2006 in Kiew und ab Juni des gleichen Jahres in Sewastopol ausgestrahlt. Ende Dezember 2011 / Anfang Januar 2012 stellte der Sender seine Ausstrahlung in der Ukraine ein, die Frequenzen wurden an Radio 24 übergeben.

Seit der Umbenennung der vorherigen énergie-Stationen in der Provinz Québec werden seit 2009 auch in Kanada Radiostationen unter dem Namen NRJ betrieben.

2011 wurde darüber hinaus Radio Nostalgia im Großraum Helsinki[11] sowie im portugiesischen Lissabon und Porto[12] auf Sendung geschickt.

Griechenland und LuxemburgBearbeiten

Zudem wurden am 9. Oktober 2011 die zur griechischen Modern Times Group, die bereits in Schweden Energy-Stationen betreibt, gehörenden Sender Fresh Radio in Athen und Oasis Radio in Thessaloniki durch eine weitere Franchise-Kooperation ebenfalls in Energy-Stationen umgewandelt.[13] Der Sender im griechischen Thessaloniki wurde bereits im April 2012, rund ein halbes Jahr nach Sendestart, wieder eingestellt. Derzeit liefen auch in Luxemburg Verhandlungen mit der Mediengruppe Saint-Paul darüber, den Radiosender Den Neien Radio unter der Marke NRJ oder Nostalgie zu relaunchen.[14]

Über die lokalen und nationalen Radiostationen hinausgehend, betreibt die NRJ Group seit 2006 Webradios unterschiedlicher Genres. Bereits seit 1989 werden Aktien der NRJ Group an der französischen Börse gehandelt. Mit über 400 Frequenzen ist alleine die Marke NRJ / ENERGY Europas größte Radiomarke.

2005: NRJ Group entdeckt weitere UnternehmensfelderBearbeiten

Neben dem NRJ- und Energy-Hörfunkprogrammen betreibt die NRJ Group seit dem 31. März 2005 den TV-Sender NRJ 12 sowie seit dem 22. März 2007 den Clip-TV-Kanal NRJ Hits in Frankreich, beide Sender konnten zunächst auch in anderen Staaten via Hotbird (NRJ 12) oder Astra (NRJ Hits) empfangen werden. Jüngster Fernsehsender der NRJ Group ist NRJ Paris, er besteht seit dem 20. März 2008. Auch der Regionalsender 7L TV gehörte zum Konzern.

Des Weiteren wurde im November 2005 mit NRJ Mobile in Frankreich in Zusammenarbeit mit dem französischen Mobilfunkanbieter SFR ein eigener virtueller Mobilfunkdienst gegründet. Neue Verträge werden mittlerweile in Kooperation mit Orange angeboten. Inzwischen besteht auch in Belgien ein gleichnamiger virtueller Mobilfunkanbieter, der in zusammen mit Transatel gegründet wurde.

Bereits seit 2003 besteht mit NRJ Events eine hauseigene Veranstaltungsagentur.

UnternehmensstrategienBearbeiten

ExpansionBearbeiten

Sowohl im deutschsprachigen als auch im internationalen Raum setzt die NRJ Group auf eine Drei-Säulen-Strategie, diese beinhaltet die Übernahme bestehender Radiosender (z. B. Main FM, Hit Radio Z usw.), die Etablierung neuer Radiostationen (z. B. bei der Bewerbung um Hörfunkfrequenzen in Rheinland-Pfalz)[15] und zuletzt das Franchise-Prinzip (z. B. Energy Bremen, Energy Libanon, NRJ Kanada usw.). Seit 2011 verfolgt die NRJ Group verstärkt auch den Ausbau der Marke Nostalgie nach dem gleichen Konzept.

PortfolioBearbeiten

2005 beschloss die französische NRJ Group eine Strategie, die das Unternehmen und dessen Portfolio weiterentwickeln soll. Als fünf Säulen gelten dabei künftig die Sparten Radio, Fernsehen, Internet, Veranstaltungsmanagement und Mobilfunk, die wiederum untereinander vernetzt werden, um NRJ als Multimediamarke zu etablieren.

KooperationenBearbeiten

NationalBearbeiten

SendungenBearbeiten

Unter dem einheitlichen Titel Toastshow strahlen alle Energy-Stationen (mit Ausnahme von Energy Bremen mit ENERGY Bremen Moin!, Energy Sachsen mit Knallwach - mit Franzi und Julian am Morgen und Energy Wien mit Energy am Morgen) ihr Morgenprogramm seit 2009 aus. Bereits 2006 gab es einen ersten Versuch ein bundesweites, stets aus unterschiedlichen Städten gesendetes, Format unter dem Titel ENERGY Morning Live (ebenfalls mit Ausnahme der Stationen in Bremen und Sachsen) auszustrahlen. Darüber hinaus werden für die Sendungen am Vormittag und Nachmittag ähnliche oder gleiche Titel wie ENERGY @ Work oder ENERGY am Nachmittag und ENERGY Interaktiv bzw. ENERGY Drivetime verwendet.

Auch das Format ENERGY Brandneu greift dieses regionalisierte Prinzip der Programmgestaltung auf. Unterschiedliche Moderatoren informieren auf den einzelnen Energy-Stationen über aktuelle und neue Lieder. Zusätzlich haben die Hörer über den Internetauftritt der deutschen Energy-Stationen die Möglichkeit, aus fünf vorgegebenen Liedern für ihren Favoriten zu stimmen und somit das Programm mitzugestalten.[16]

Die sogenannten ENERGY Music Shows, also ENERGY Mastermix, ENERGY Dance und ENERGY Rock, werden derzeit auf verschiedenen Stationen freitags bis sonntags ab 22:00 Uhr ausgestrahlt.[17] Bereits in der Vergangenheit wurde die Sendung ENERGY Mastermix samstags ab 21:00 Uhr in Berlin, München sowie in Nürnberg freitags ab 23:00 Uhr ausgestrahlt. Zunächst als Format mit unterschiedlichen DJs aus den Genres Mash, House, R&B, Hip-Hop sowie Black zusammengestellt, wird die Sendung mittlerweile regelmäßig von Milk & Sugar aufgelegt.[18] Darüber hinaus bringt Energy in Deutschland unter diesem Titel auch entsprechende CDs heraus, die teilweise auch von unterschiedlichen DJs wie Paul van Dyk oder Benny Benassi zusammengestellt werden.[18]

Der Bänd Scheiben Vorfall der Energy-Stationen in der Region Stuttgart, Berlin, Hamburg, Nürnberg, Rhein-Main und München ist eine Radiosendung, die abwechselnd alleine von deutschen und internationalen einzelnen Sängerinnen und Sängern, aber auch Bands (bspw. Wir sind Helden, Die Ärzte, Eliza Doolittle oder Die Fantastischen Vier) moderiert wird. In dieser Sendung stellen die Künstler ihren privaten Musikgeschmack sowie ihre Lieblingslieder vor.

Der ENERGY Web Report (zuvor Carola Trend-Report) war eine weitere Programm-Kooperation zwischen den Stationen München, Nürnberg, Region Stuttgart, Berlin und Hamburg und lief dort jeweils zwischen 10:00 und 19:00 Uhr immer nach den Nachrichten. Die Sendung wurde zunächst von Carola Jung, zwischen 2004 und 2008 Chef-Moderatorin sowie zwischen 2005 und 2008 Programmdirektorin bei Energy Berlin, moderiert, nach ihrem Wechsel 2009 zu Energy Sachsen jedoch umbenannt und kurze Zeit später eingestellt.[19]

Eine gemeinsame weitere Kooperation zwischen den Stationen in Berlin, Hamburg, München, Nürnberg, der Region Stuttgart sowie Sachsen stellte die deutschlandweite Radio-Talkshow 911 – Deine Talkshow bei ENERGY (nine eleven) dar. Entsprechend dem Namen wurde diese von Montag bis Donnerstag zwischen 21:00 und 23:00 Uhr gesendet. Während der Talkshow war es den Hörern möglich, sich per Telefon, Chat oder E-Mail an der Sendung zu beteiligen, zu bestimmten Themen ihre Meinung einzubringen und zu diskutieren. Das Maskottchen der Show waren Nacktmulle. Die Show wurde nach der Sendung vom 14. Oktober 2009 von allen Energy-Stationen kurzfristig abgesetzt. Grund hierfür war laut einem offenen Brief der Senderchefs die meist derbe Sprache in der Sendung.

Am 7. Oktober 2010 gab Energy bekannt, dass ab November 2010[20] die Radio-Show Die Tommy Wosch Show auf Sendung geht. Die Sendung solle auf allen deutschen Energy-Stationen ausgestrahlt werden und sei somit die erste tägliche bundesweit ausgestrahlte „Infotainment-Show“ Deutschlands. Die Moderatoren sind Tommy Wosch und Kathrin Thüring.[21] Am 1. November wurde der Name der Sendung auf Wosch. Die ENERGY Abendschau. geändert. Die zweistündige Sendung wird von 20:00 Uhr bis 22:00 Uhr ausgestrahlt und zwischen 01:00 und 03:00 Uhr wiederholt.[22] Auf Energy Rhein-Main läuft die Sendung zwischen 22:00 und 24:00 Uhr.[20] Die Sendung wurde erstmals am 22. November ausgestrahlt.[23] Seit Mitte Juli 2011 moderiert Tommy Wosch alleine bzw. mit Michi Balzer, nachdem Kathrin Thüring zum Radiosender Fritz zurückkehrte.[24] Zum 29. Juni 2012 wurde die Sendung endgültig aus privaten Gründen eingestellt.[25]

EventsBearbeiten

Eingeführt als ENERGY Live Bashes stellen die ENERGY Live Sessions Live-Konzerte angesagter Künstler wie Rihanna, Mando Diao, Silbermond oder Duffy in privater und „etwas anderer Location“ dar. Die Austragungsorte der bundesweit ausgestrahlten Sendungen wechseln ebenfalls.[26] Ausgewählte Konzerte werden aufgrund einer Unternehmenskooperation mit dem Fernsehsender RTL II aufgezeichnet und in dessen Programm übertragen.[27] Eigene ENERGY Live Sessions strahlen auch die Energy-Stationen in Basel, Bern und Zürich aus.[28]

InternationalBearbeiten

Nicht nur national, sondern auch international nutzt die NRJ Group Synergieeffekte für verschiedene Veranstaltungen, Events, die Programmgestaltung oder sonstiger Promotion aus und festigt so ihr Bild als internationale Marke.

SendungenBearbeiten

Die Euro Hot 30 werden im wöchentlichen Rhythmus zusammengetragen. Sie werden aus den individuellen Wiedergabelisten der NRJ-Stationen in Deutschland (außer Energy Bremen und Energy Sachsen), Frankreich, Belgien, der Schweiz, Norwegen, Dänemark, Finnland, Schweden, Österreich, Libanon und Griechenland ermittelt (bis 2010 waren auch die bulgarischen Energy-Stationen beteiligt).[29][30][31][32] Durch die Ermittlung aus den individuellen Wiedergabelisten der Sender, kann es unter Umständen vorkommen, dass auch Lieder bei einzelnen abgespielt werden, die alternativ nicht oder nur selten im Programm der entsprechenden Station gespielt werden. Die russischen Energy-Stationen strahlen ein ähnliches Programm unter dem Titel NRJ Hot 30 aus, das aus den meistgespielten Liedern aller russischen Energy-Stationen ermittelt wird.[33]

Darüber hinaus werden auch nationenübergreifende Logos oder Titel für einzelne Sendungen, Produkte (wie CDs und Ähnliches), Veranstaltungen usw. wie beispielsweise der NRJ Master Mix oder Le 6/9 verwendet. Darüber hinaus kommen seit Juni 2011 auf weitgehend allen NRJ-Stationen weltweit gleiche bzw. ähnliche Jingles und Musikbetten zum Einsatz, beispielsweise in Deutschland, Frankreich, Russland und Skandinavien.[34]

EventsBearbeiten

Im Bereich der Eventgestaltung tauchen insbesondere die Titel und Logos der Open-Air-Konzertreihe NRJ In The Park (Deutschland [Berlin und München] und Belgien; zuvor auch in Österreich, Schweden, Finnland, Norwegen, Deutschland [Stuttgart]) und die der In-Door-Konzertreihe NRJ Music Tour (derzeit in Deutschland, Frankreich, Belgien, Libanon; zuvor auch in Norwegen, Léman; in der Schweiz seit 2003 unter dem Titel ENERGY Stars For Free[35]) immer wieder auf, wenngleich sich diese teilweise sehr stark von der Ausgestaltung her unterscheiden. Zu den auftretenden Stars gehörten so in der Vergangenheit beispielsweise Sophie Ellis-Bextor, Natasha Bedingfield, die Black Eyed Peas, Craig David, Jason Derulo, Fergie, Jennifer Lopez, MIA., Silbermond, die Sugababes, Xavier Naidoo und die Söhne Mannheims, Atomic Kitten, Taio Cruz oder Madcon. Das Event in Berlin, das regelmäßig auf einer schwimmenden Bühne im Berliner Strandbad Wannsee stattfindet, ist zugleich mit bis zu 30.000 Besuchern Deutschlands größtes Gratis Radio-Open-Air.[36] 2011 wurde in der neunjährigen Geschichte von NRJ In The Park die Berliner Veranstaltung aufgrund einer Unwetterwarnung des Deutschen Wetterdienstes, der Windstärken bis Stärke 8 erwartete, kurzfristig vor Beginn abgesagt.[37]

Als Vorzeigeshow gelten auch die renommierten NRJ Music Awards, die seit 1999[38] jährlich in Cannes veranstaltet werden und vor allen Dingen durch ihr internationales Staraufgebot, ähnlich beispielsweise zu den MTV Europe Music Awards, für Aufmerksamkeit sorgen. Im französischen Fernsehen werden die NRJ Music Awards alljährlich vom Marktführer TF1 übertragen, wodurch über sechs Millionen Zuschauer erreicht werden. Darüber hinaus werden zusätzlich im skandinavischen Raum die NRJ Radio Awards durchgeführt sowie seit 2004 die NRJ Ciné Awards bzw. NRJ Movie Awards. Erstmals fanden am 1. November 2007 die NRJ Fashion Awards[39] statt. Am 7. November 2012 präsentieren die NRJ-Sender in Frankreich und Belgien zum ersten Mal die NRJ DJ Awards.[40]

2010 fand zum ersten Mal in Zürich die ENERGY Fashion Night statt.[41][42] Seit dem 21. Oktober 2011 findet die Show auch in Berlin statt.[43] Die Show präsentiert einen Mix aus bekannten Musikstars wie Duran Duran, Glasperlenspiel, Hurts oder Frida Gold und der Vorstellung aktueller Modekollektionen durch Models.

SenderBearbeiten

HörfunkstationenBearbeiten

Die NRJ Group ist mit verschiedenen Marken international entweder selbst oder durch Franchisenehmer vertreten. Zum Markenportfolio im Bereich Radio zählen die Marken NRJ (bzw. in nicht-französischsprachigen Staaten Energy), deren Programm hauptsächlich aus Musik der Top 40 sowie Nachrichten und kurzen Berichten über aktuelle Themen besteht und sich an die Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen bzw. die Kernzielgruppe der 20- bis 29-Jährigen richtet, Nostalgie (bzw. derzeit vereinzelt auch Nostalgia), Chérie FM und Rire & Chansons. Darüber hinaus betreibt die NRJ Group mit einer Mehrheitsbeteiligung noch verschiedene Sender in Österreich und Norwegen und ist an einzelnen Sendern mit Minderheitsbeteiligungen aktiv. Die folgende Tabelle zeigt alle Sender der NRJ Group auf, die unter dem Dach der internationalen Marken stehen bzw. die Sender, an denen die Unternehmensgruppe mehrheitsbeteiligt ist.

Hörfunksender (nach Ländern vorsortiert)
Staat Sender Dachmarke Sprache Sendestart Sendeende Sendegebiet Frequenzen Anteile der NRJ Group
Belgien  Belgien[44] NRJ NRJ Französisch 28. September 1988 Wallonische Region, Brüssel 26[45] 100 %[46]
Belgien  Belgien[44] Nostalgie Nostalgie Französisch 1988 Wallonische Region, Brüssel 45[47] 50,0 %[47]
Belgien  Belgien[44] Chérie FM Chérie FM Französisch 2002 31. Mai 2008 Wallonische Region, Brüssel 6[48]
Belgien  Belgien[44] NRJ Vlaanderen (1. Mal) NRJ Niederländisch 1998 2002 Flämische Region
Belgien  Belgien[44] NRJ Vlaanderen (2. Mal) NRJ Niederländisch 3. September 2018 Flämische Region, Brüssel 16 0 %
Belgien  Belgien[44] Nostalgie Nostalgie Niederländisch 20. März 2008 Flämische Region, Brüssel 25,0 %[47]
Bulgarien  Bulgarien Energy Bulgaria NRJ Bulgarisch 2004 Bulgarien 9[49] 0,0 %[47]
Burkina Faso  Burkina Faso[50] Nostalgie Nostalgie Französisch Burkina Faso
Danemark  Dänemark[51] Energy Danmark NRJ Dänisch 2000 31. Mai 2013 Kopenhagen, Odense 3[52] 0,0 %[47]
Deutschland  Deutschland[53] Energy Berlin 103,4 NRJ Deutsch 12. August 1991 Berlin, Brandenburg 5 100 %[54]
Deutschland  Deutschland[53] Energy Bremen NRJ Deutsch 15. Dezember 2003 Bremen, Bremerhaven, Oldenburg 3 0,0 %
Deutschland  Deutschland[53] Energy Hamburg 97.1 NRJ Deutsch 4. Oktober 1995 Hamburg 3 100 %[55]
Deutschland  Deutschland[53] Energy München 93.3 NRJ Deutsch 1. Januar 1994 München 1 100 %[54]
Deutschland  Deutschland[53] Energy Nürnberg 106.9 NRJ Deutsch 4. Dezember 1995 Nürnberg, Erlangen 2 100 %[54]
Deutschland  Deutschland[53] Energy Rheinland-Pfalz NRJ Deutsch 8. Januar 1996 31. Dezember 1997 Rheinland-Pfalz 5 100 %[56]
Deutschland  Deutschland[53] Energy Rhein-Main NRJ Deutsch 1. September 2010 12. Mai 2013 Rhein-Main-Gebiet 7 67,29 %[47]
Deutschland  Deutschland[53] Energy Sachsen NRJ Deutsch 21. Juli 1993 Sachsen 10
Deutschland  Deutschland[53] Energy Stuttgart NRJ Deutsch 1. Juli 2001 Region Stuttgart 9 100 %[57]
Deutschland  Deutschland[53] Energy Hit Music Only ![58] (DAB+) NRJ Deutsch 1. August 2011 Deutschland 100 %[59]
Elfenbeinküste  Elfenbeinküste[60] Nostalgie Nostalgie Französisch Abidjan, Bouaké[61] 2[61] 0,0 %
Finnland  Finnland[62] Energy Finland NRJ Finnisch 6. Oktober 1996 Finnland 27 100 %[47]
Finnland  Finnland[62] Nostalgia Nostalgie Finnisch 11. Februar 2011 Helsinki, Turku, Tampere, Oulu[63] 4[63] 100 %
Frankreich  Frankreich[64] NRJ NRJ Französisch 15. Juni 1981 Frankreich 322[65] 100 %
Frankreich  Frankreich[64] Nostalgie Nostalgie Französisch 16. September 1983 Frankreich 253[65][56] 100 %
Frankreich  Frankreich[64] Chérie FM Chérie FM Französisch 1987 Frankreich 168[65][56] 99,99 %
Frankreich  Frankreich[64] Rire & Chansons Rire & Chansons Französisch 14. November 1989 Frankreich 110[65][56] 100 %
Frankreich  Frankreich[64] NRJ Guadeloupe NRJ Französisch Guadeloupe 5
Frankreich  Frankreich[64] NRJ Martinique NRJ Französisch Martinique 6
Frankreich  Frankreich[64] NRJ Nouvelle-Caledonie 93.5 NRJ Französisch Neukaledonien 1
Frankreich  Frankreich[64] NRJ Mayotte NRJ Französisch Mayotte 1
Frankreich  Frankreich[64] NRJ Guyane NRJ Französisch Guyane 2
Frankreich  Frankreich[64] NRJ La Réunion NRJ Französisch Réunion 6
Frankreich  Frankreich[64] NRJ Tahiti 103.0 / 88.6 / 90.1 NRJ Französisch Tahiti 3
Gabun  Gabun[66] Nostalgie Nostalgie Französisch Gabun
Griechenland  Griechenland[67] Energy Athens 88.6 NRJ Griechisch 9. Oktober 2011 Athen 1 0,0 %
Griechenland  Griechenland[67] Energy Thessaloniki 98.0 NRJ Griechisch 9. Oktober 2011 04.2012 Thessaloniki 1 0,0 %
Guinea  Guinea[68] Nostalgie Nostalgie Französisch 2005[69] Conakry 1 0,00 %
Kamerun  Kamerun[70] Nostalgie Cameroun Nostalgie Französisch 4. März 2013[71] Douala[71] 1 0,0 %[71]
Kanada  Kanada[72] NRJ Rouyn-Noranda 99.1 NRJ Französisch 24. August 2009 beendet[73] Rouyn-Noranda 1 0,0 %
Kanada  Kanada[72] NRJ Québec 98.9 NRJ Französisch 24. August 2009 beendet Québec 1 0,0 %
Kanada  Kanada[72] NRJ Val-d’Or 102.7 NRJ Französisch 24. August 2009 beendet Val-d’Or 1 0,0 %
Kanada  Kanada[72] NRJ Mauricie 102.3 NRJ Französisch 24. August 2009 beendet Mauricie 1 0,0 %
Kanada  Kanada[72] NRJ Montréal 94.3 NRJ Französisch 24. August 2009 beendet Montréal 1 0,0 %
Kanada  Kanada[72] NRJ Gatineau-Ottawa 104.1 NRJ Französisch 24. August 2009 beendet Gatineau, Ottawa 1 0,0 %
Kanada  Kanada[72] NRJ Saguenay-Lac-St-Jean 94.5 NRJ Französisch 24. August 2009 beendet Saguenay–Lac-Saint-Jean 1 0,0 %
Kanada  Kanada[72] NRJ Estrie 106.1 NRJ Französisch 24. August 2009 beendet Estrie 1 0,0 %
Kanada  Kanada[72] NRJ Est du Québec 98.7 NRJ Französisch 24. August 2009 beendet Est du Québec 1 0,0 %
Kanada  Kanada[72] NRJ Drummondville 92.1 NRJ Französisch 24. August 2009 beendet Drummondville 1 0,0 %
Libanon  Libanon Energy Lebanon NRJ Englisch 6. Juni 2006 Libanon 8 0,0 %
Libanon  Libanon Nostalgie Nostalgie Englisch 6. Februar 1988[74] Libanon 1 0,0 %
Norwegen  Norwegen Energy Norge NRJ Norwegisch 1998 Norwegen 10 100,0 %[47]
Norwegen  Norwegen Klem FM Sonstige Norwegisch Oslo, Nesodden 1[75] 100,0 %[56]
Osterreich  Österreich[76] Energy Wien 104.2 NRJ Deutsch 1. April 1998 Wien 1 100 %[77]
Osterreich  Österreich[76] Energy Innsbruck 99.9 NRJ Deutsch 22. September 2009 Innsbruck 1 100 %[77]
Osterreich  Österreich[76] Energy Salzburg 94.0 NRJ Deutsch 15. Juli 2009 Salzburg 1 100 %[77]
Osterreich  Österreich[76] Radio Graz Sonstige Deutsch 2. Februar 2008 Graz 1 100 %[78]
Osterreich  Österreich[76] Radio Eins Sonstige Deutsch 4. Mai 2009[79] Obersteiermark 5[80] ca. 98,33 %[47][Anmerkung 1]
Portugal  Portugal[81] Nostalgia Nostalgie Deutsch 24. September 2011[82] Lissabon, Porto 2 0,0 %[47]
Russland  Russland[83] Energy 104.2 NRJ Russisch 1. September 2006[84] Moskau 1 0,0 %
Russland  Russland[83] Energy 103.3 NRJ Russisch 1. September 2006[84] Krasnojarsk 1 0,0 %
Russland  Russland[83] Energy 107.4 NRJ Russisch 1. September 2006[84] Almetjewsk 1 0,0 %
Russland  Russland[83] Energy 97.4 NRJ Russisch 1. September 2006[84] Armawir 1 0,0 %
Russland  Russland[83] Energy 104.3 NRJ Russisch 1. September 2006[84] Achtubinsk 1 0,0 %
Russland  Russland[83] Energy 104.2 NRJ Russisch 1. September 2006[84] Belgorod 1 0,0 %
Russland  Russland[83] Energy 88.2 NRJ Russisch 1. September 2006[84] Beloretschensk 1 0,0 %
Russland  Russland[83] Energy 106.3 NRJ Russisch 1. September 2006[84] Wolgodonsk 1 0,0 %
Russland  Russland[83] Energy 88 NRJ Russisch 1. September 2006[84] Sainsk 1 0,0 %
Russland  Russland[83] Energy 103.3 NRJ Russisch 1. September 2006[84] Krasnojarsk 1 0,0 %
Russland  Russland[83] Energy 105.5 NRJ Russisch 1. September 2006[84] Kowrow 1 0,0 %
Russland  Russland[83] Energy 104.6 NRJ Russisch 1. September 2006[84] Kurgan 1 0,0 %
Russland  Russland[83] Energy 104.8 NRJ Russisch 1. September 2006[84] Nabereschnyje Tschelny 1 0,0 %
Russland  Russland[83] Energy 99.1 NRJ Russisch 1. September 2006[84] Nowosibirsk 1 0,0 %
Russland  Russland[83] Energy 106.1 NRJ Russisch 1. September 2006[84] Nowy Urengoi 1 0,0 %
Russland  Russland[83] Energy 105.2 NRJ Russisch 1. September 2006[84] Osjorsk 1 0,0 %
Russland  Russland[83] Energy 97.6 NRJ Russisch 1. September 2006[84] Perm 1 0,0 %
Russland  Russland[83] Energy 100.4 NRJ Russisch 1. September 2006[84] Pjatigorsk 1 0,0 %
Russland  Russland[83] Energy 104.1 NRJ Russisch 1. September 2006[84] Rjasan 1 0,0 %
Russland  Russland[83] Energy 102.5 NRJ Russisch 1. September 2006[84] Samara 1 0,0 %
Russland  Russland[83] Energy 67.7 NRJ Russisch 1. September 2006[84] Uljanowsk 1 0,0 %
Schweden  Schweden[85] Energy Sweden NRJ Schwedisch 1993 Schweden 100 %[47]
Frankreich  Frankreich
Schweiz  Schweiz[86]
NRJ Léman NRJ Französisch 1988 Genfersee 1 100 %[47]
Schweiz  Schweiz[86] Energy Zürich NRJ Deutsch 13. August 2003 Zürich 4 49,0 %[47]
Schweiz  Schweiz[86] Energy Bern NRJ Deutsch 9. April 2010 Bern 3 0,0 %[47]
Schweiz  Schweiz[86] Energy Basel NRJ Deutsch 13. Januar 2012 Basel 1 1,82 %[47]
Senegal  Senegal[87] Nostalgie Nostalgie Französisch Dakar 1
Togo  Togo[88] Nostalgie Nostalgie Französisch Togo
Ukraine  Ukraine[89] Energy Ukraine NRJ Ukrainisch 2004 01.2012 Ukraine 1 0,0 %[47]
Georgien[90]
Ägypten[91]
Marokko[92]
Zypern[93]

InternetradiosenderBearbeiten

Auf den Webseiten von Radio Energy werden Webradios aus unterschiedlichen Musikbereichen verbreitet, deren Anzahl, Sender- und Musikauswahl sich jedoch je nach Land unterscheiden können.

Folgende Webradios bietet NRJ mit Stand am 20. August 2008 an:

  • NRJ 80s
  • NRJ 90s
  • NRJ Black
  • NRJ Bootleg
  • NRJ ClubDance
  • NRJ Club Files
  • NRJ Charts
  • NRJ Dance
  • NRJ Drum & Bass
  • NRJ Electro
  • NRJ Extravadance
  • NRJ Girl
  • NRJ Groove
  • NRJ Hip Hop
  • NRJ Hits
  • NRJ Hits Remix
  • NRJ Hot (aktuelle Hits)
  • NRJ House
  • NRJ Lounge (mit elektronischen und akustischen Musikstilen)
  • NRJ Love
  • NRJ Master Mix
  • NRJ Mix
  • NRJ News Talk
  • NRJ Party Time
  • NRJ Pop
  • NRJ Pop Rock
  • NRJ Progressive
  • NRJ Rap
  • NRJ R’n’B
  • NRJ Rock
  • NRJ Rock in Belgium
  • NRJ Soundtrack
  • NRJ Special (mit wöchentlich abwechselndem Musik-Artist-Spezial)
  • NRJ Special Summer
  • NRJ Story
  • NRJ Studio
  • NRJ Swiss (mit Schweizer Bands)
  • NRJ Top 30
  • NRJ Trance
  • NRJ Tweenies
  • NRJ (Livestream unter unterschiedlichen Namen)

FernsehsenderBearbeiten

Folgende Fernsehsender werden derzeit unter dem Label NRJ / Energy betrieben:

Zahlen und FaktenBearbeiten

DeutschlandBearbeiten

Energy Deutschland
2019[94] 2013[95] 2012[96] 2011[97] 2010
Technische Reichweite 14,8 Millionen Haushalte 14,7 Millionen Haushalte 16,6 Millionen Haushalte 19,2 Millionen Haushalte
Anzahl Frequenzen 36 36 42 34
WHK 6.914 Tsd. 3.865 Tsd. 3.611 Tsd. 3.817 Tsd. 4.649 Tsd.
Hörer pro Tag 2.433 Tsd. 1.585 Tsd. 1.478 Tsd. 1.540 Tsd. 2.102 Tsd.
Hörer pro Durchschnittsstunde 310.000 208.000 228.000 233.000 254.000
Durchschnittsalter 33,5 Jahre 34,1 Jahre 31,5 Jahre 30 Jahre
Zielgruppe 14–39 Jahre 14–39 Jahre 14–39 Jahre 14–39 Jahre 14–39 Jahre
Format CHR CHR CHR CHR CHR
Angegebene Quelle ma 2019 Audio I ma 2013 Radio II ma 2012 Radio II ma 2011 Radio II

FrankreichBearbeiten

Die NRJ Group in Frankreich erreicht durchschnittlich 11,9 Millionen Hörer pro Tag. NRJ selbst erreicht dabei durchschnittlich 5.847.000 Hörer pro Tag und hat somit einen Marktanteil von 6,5 Prozent. Laut Umfragen von Médiamétrie von 2014 ist NRJ damit der meistgehörte Radiosender in Frankreich, dicht gefolgt von RTL.[98] Weitere 3.179.000 bzw. 2.298.000 Hörer erreichen die Stationen Nostalgie bzw. Chérie FM täglich.[98]

Siehe auchBearbeiten

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. nrj.com, aufgerufen am 4. Juli 2011
  2. radioszene.de: LPR genehmigt Einstieg von ENERGY bei Main FM, 13. April 2010
  3. Programmkarte. In: DAB+ Mehr Radio. Abgerufen am 24. Juli 2019 (deutsch).
  4. radioszene.de: Bundesweites privates Digitalradio – Gremienvorsitzende der Medienanstalten treffen Auswahlentscheidung, 16. März 2011
  5. energy.de: ENERGY Digital (DAB+), aufgerufen am 28. Januar 2018
  6. energy-media.de (Memento des Originals vom 2. Juli 2011 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.energy.de, aufgerufen am 4. Juli 2011
  7. radioszene.de: ENERGY übernimmt Radio Graz, 12. Juli 2010
  8. satnews.de: Österreich: Medienbehörde stoppt ENERGY-Expansion, 12. Oktober 2011
  9. radioszene.de: Erfolgreicher Start von ENERGY Bern, 9. April 2010
  10. radioszene.de: Relaunch: Radio Basel wird zu ENERGY, 10. Januar 2012
  11. nrj.fi: Radio Nostalgia (Memento des Originals vom 7. Mai 2011 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.nrj.fi, aufgerufen am 4. Juli 2011
  12. nostalgia.pt, aufgerufen am 4. Oktober 2011
  13. radiowoche.de: NRJ/ENERGY: Die größte europäische Radio-Marke kommt nach Griechenland (Memento des Originals vom 4. November 2011 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.radiowoche.de, vom 30. September 2011
  14. satnews.de: Luxemburg: NRJ verhandelt mit Mediengruppe Saint Paul über Neustart von Radiosender, aufgerufen am 9. Oktober 2011
  15. radioszene.de: Das neue ENERGY Rheinland-Pfalz. Jünger als BigFM und mit mehr Lokalbezug, 4. Dezember 2010
  16. energy.de: ENERGY Brandneu (Memento des Originals vom 26. Februar 2012 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.energy.de, aufgerufen am 4. Juli 2011
  17. energy.de: ENERGY Music Shows (Memento des Originals vom 18. Februar 2012 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.energy.de, aufgerufen am 4. Juli 2011
  18. a b energy.de: ENERGY MasterMix (Memento des Originals vom 7. März 2012 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.energy.de, aufgerufen am 4. Juli 2011
  19. carola-fanpage.de: Das ist Carola Jung, aufgerufen am 4. Juli 2011
  20. a b energy.de: Wosch. Die ENERGY Abendschau (Memento des Originals vom 8. März 2012 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.energy.de, aufgerufen am 4. Juli 2011
  21. presseportal.de: Die Tommy Wosch Show auf ENERGY (Memento des Originals vom 19. Januar 2012 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.presseportal.de, 7. Oktober 2010
  22. energy.de: Wosch. Die ENERGY Abendschau (Memento des Originals vom 23. Februar 2012 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.energy.de, aufgerufen am 4. Juli 2011
  23. zweinullig.de: Die Tommy Wosch Show ab 22. November bei Radio ENERGY, 6. November 2010
  24. fritz.de: Inside – Team (Memento des Originals vom 2. November 2011 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.fritz.de, aufgerufen am 26. Juli 2011
  25. radioszene.de: Tommy Wosch ab nächster Woche nicht mehr bei ENERGY (Memento des Originals vom 22. Januar 2013 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.radiowoche.de, 27. Juni 2012
  26. ENERGY-media.de: ENERGY Live Sessions (Memento des Originals vom 7. März 2012 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.energy.de, aufgerufen am 4. Juli 2011
  27. RTL II und ENERGY starten strategische Partnerschaft (Memento des Originals vom 2. Juli 2011 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.energy.de (PDF; 551 kB), 31. Januar 2011
  28. energy.ch: ENERGY Live Sessions, aufgerufen am 4. Juli 2011
  29. nrjlebanon.com: Euro Hot 30, aufgerufen am 4. Juli 2011
  30. energy.at: Euro Hot 30, aufgerufen am 4. Juli 2011
  31. radioenergy.bg: Euro Hot 30, aufgerufen am 4. Juli 2011
  32. nrjradio.gr: program (Memento des Originals vom 14. Oktober 2011 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/nrjradio.gr, aufgerufen am 21. Oktober 2011
  33. ENERGYfm.ru: NRJ Hot 30, aufgerufen am 4. Juli 2011
  34. radioszene.de: Viele ENERGY-Sender, ein PURE Jingles-Sound, 14. Juni 2011
  35. energy.ch: Stars For Free. History, aufgerufen am 4. Juli 2011
  36. ENERGY-media.de: ENERGY In The Park 2011 (Memento des Originals vom 28. Oktober 2014 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.energy.de, 24. Juni 2011
  37. energy.de: ENERGY In The Park 2011 fällt aus (Memento des Originals vom 3. September 2011 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.energy.de, 2. Juli 2011
  38. ENERGY Berlin Mediadaten 2011 – Facts And Features (Memento des Originals vom 24. November 2011 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.energy.de, 2011
  39. nrj.fi: Fashion Awards 2011 (Memento des Originals vom 12. September 2011 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.nrj.fi, aufgerufen am 4. Juli 2011
  40. nrj.fr: NRJ DJ Awards 2012 (Memento des Originals vom 26. Juli 2012 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.nrj.fr
  41. energy.ch: ENERGY Fashion Night (Memento des Originals vom 16. Oktober 2011 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.energy.ch, aufgerufen am 21. Oktober 2011
  42. energy.ch: ENERGY Fashion Night – Der Chef im Interview (Memento des Originals vom 15. Oktober 2011 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.energy.ch, aufgerufen am 21. Oktober 2011
  43. energy.de: We Love ENERGY Fashion Night (Memento des Originals vom 22. Januar 2012 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.energy.de, aufgerufen am 21. Oktober 2011
  44. a b c d e f nrj.be: Fréuences (Memento des Originals vom 9. August 2011 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.nrj.be, aufgerufen am 4. Juli 2011
  45. nrjgroup.fr: International Radio Broadcasting, aufgerufen am 2. August 2012
  46. nrj.be: A propos d'NRJ, aufgerufen am 28. April 2012
  47. a b c d e f g h i j k l m n o p 2011 Reference Document including the annual financial report
  48. cheriefm.be (Memento vom 2. Juli 2008 im Internet Archive), aufgerufen am 2. August 2012
  49. radioenergy.bg: Честоти, aufgerufen am 1. August 2012
  50. Rapport annuell NRJ Group (PDF; 6,6 MB), aufgerufen am 22. Mai 2013
  51. energy.dk, aufgerufen am 4. Juli 2011
  52. nrj.dk: Fakta om Energy (Memento des Originals vom 16. November 2012 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.nrjbusiness.dk, aufgerufen am 28. April 2012
  53. a b c d e f g h i j energy.de: ENERGY hören (Memento des Originals vom 15. Februar 2012 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.energy.de, aufgerufen am 3. Juli 2011
  54. a b c kek-online.de: Radio NRJ GmbH, aufgerufen am 28. April 2012
  55. kress.de: Die französische Jugendradio-Kette NRJ hat die Mehrheit an Energy Hamburg übernommen, 18. Juni 2001
  56. a b c d e Annual report 2004
  57. kress.de: 100 Prozent Energie: NRJ übernimmt Energy Stuttgart komplett, 2. August 2004
  58. Programmkarte. In: DAB+ Mehr Radio. Abgerufen am 24. Juli 2019 (deutsch).
  59. radioszene.de: Die 10 bundesweiten privaten Digitalradios stehen fest, 16. März 2011
  60. nostalgie.ci, aufgerufen am 22. Mai 2013
  61. a b [1], aufgerufen am 22. Mai 2013
  62. a b nrj.fi (Memento des Originals vom 13. Juni 2011 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.nrj.fi, aufgerufen am 18. Oktober 2011
  63. a b Archivierte Kopie (Memento des Originals vom 7. Mai 2011 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.nrj.fi, aufgerufen am 28. April 2012
  64. a b c d e f g h i j k nrj.com, aufgerufen am 4. Juli 2011
  65. a b c d nrjglobalregions.com: Un dispositif multi villes (Memento des Originals vom 10. Februar 2014 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.nrjglobalregions.com, aufgerufen am 5. März 2014
  66. Rapport annuell NRJ Group (PDF; 6,6 MB), aufgerufen am 22. Mai 2013
  67. a b nrjradio.gr (Memento des Originals vom 29. September 2011 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.nrjradio.gr, aufgerufen am 4. Oktober 2011
  68. nostalgieguinee.net, aufgerufen am 22. Mai 2013
  69. nostalgieguinee.net: Historique de la radio (Memento des Originals vom 27. Juni 2014 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.nostalgieguinee.net, aufgerufen am 22. Mai 2013
  70. nostalgie.cm (Memento des Originals vom 17. Juni 2013 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/nostalgie.cm, aufgerufen am 22. Mai 2013
  71. a b c [2], aufgerufen am 22. Mai 2013
  72. a b c d e f g h i j radionrj.ca: Hintergrundbild: Startseite (Memento des Originals vom 6. Juli 2011 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.radionrj.ca, aufgerufen am 3. Juli 2011
  73. ENERGY GmbH- Tschuprik: NRJ.com - AROUND THE WORLD. 12. September 2014, abgerufen am 24. Juli 2019 (englisch).
  74. nostalgie.fm: Historique (Memento des Originals vom 10. Dezember 2011 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/new.nostalgie.fm, aufgerufen am 28. April 2012
  75. klemfm.no: Frekvenser, aufgerufen am 28. April 2012
  76. a b c d e energy.at: Startseite, aufgerufen am 3. Juli 2011
  77. a b c radionetz.at: Gründungsgesellschafterwechsel bei Radio Energy Wien (Memento des Originals vom 17. Februar 2013 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.radionetz.at, 19. April 2007
  78. radioszene.de: ENERGY übernimmt Radio Graz, 12. Juli 2010
  79. radioszene.de: Radio Eins: Neues Radio für die Obersteiermark, 3. Mai 2009
  80. radioszene.de: Radio Eins: Neues Radio für die Obersteiermark, 9. April 2009
  81. nostalgia.pt: Startseite, aufgerufen am 18. Oktober 2011
  82. radioszene.de: NRJ eröffnet mit Rádio Nostalgia in Lissabon erste Station in Portugal, 23. September 2011
  83. a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u ENERGYfm.ru: NRJ City, aufgerufen am 3. Juli 2011
  84. a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u vkpm.ru: Werbung Energy Radio (Memento des Originals vom 11. Mai 2012 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.vkpm.ru, aufgerufen am 29. April 2012
  85. nrj.se: Kontakta Studion, aufgerufen am 18. Oktober 2011
  86. a b c d nrj.ch: Hintergrundbild Startseite, aufgerufen am 3. Juli 2011
  87. nostalgiedakar.com (Memento des Originals vom 15. Mai 2017 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/nostalgiedakar.com, aufgerufen am 22. Mai 2013
  88. Rapport annuell NRJ Group (PDF; 6,6 MB), aufgerufen am 22. Mai 2013
  89. nrj.com, aufgerufen am 18. Oktober 2011
  90. ENERGY GmbH- Tschuprik: NRJ.com - AROUND THE WORLD. 12. September 2014, abgerufen am 24. Juli 2019 (englisch).
  91. ENERGY GmbH- Tschuprik: NRJ.com - AROUND THE WORLD. 12. September 2014, abgerufen am 24. Juli 2019 (englisch).
  92. ENERGY GmbH- Tschuprik: NRJ.com - AROUND THE WORLD. 12. September 2014, abgerufen am 24. Juli 2019 (englisch).
  93. ENERGY GmbH- Tschuprik: NRJ.com - AROUND THE WORLD. 12. September 2014, abgerufen am 24. Juli 2019 (englisch).
  94. RadioSwift. Abgerufen am 24. Juli 2019.
  95. Energy Mediadaten 2013 – Facts and features (Memento des Originals vom 17. Oktober 2013 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.energy.de (PDF; 9,1 MB)
  96. Energy Mediadaten 2012 – Facts and features
  97. Energy Mediadaten 2011 – Facts and features (Memento des Originals vom 24. November 2011 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.energy.de
  98. a b bourse.lefigaro.fr, aufgerufen am 26. April 2012

AnmerkungenBearbeiten

  1. Bei dem genannten Wert handelt es sich um einen Durchschnittswert, der aus den drei Betreibergesellschaften von Radio Eins gebildet wurde. So hält die NRJ Group an der Ennstaler Lokalradio Betriebs GmbH und der Privat-Radio Betriebs GmbH jeweils 100 %, an Mur-Mürztal Radiobetriebs GmbH 95,0 %