Hauptmenü öffnen
Galaxie
NGC 4414
{{{Kartentext}}}
NGC 4414 (NASA-med).jpg
Die Galaxie NGC 4414, aufgenommen vom Hubble-Weltraumteleskop
DSS-Bild von NGC 4414
Sternbild Haar der Berenike
Position
ÄquinoktiumJ2000.0, Epoche: J2000.0
Rektaszension 12h 26m 27,1s[1]
Deklination +31° 13′ 25″ [1]
Erscheinungsbild
Morphologischer Typ SA(rs)c?;HII
LINER  [1][2]
Helligkeit (visuell) 10,3 mag [2]
Helligkeit (B-Band) 11,0 mag [2]
Winkel­ausdehnung 4′,4 × 3′,0 [2]
Positionswinkel 155° [2]
Flächen­helligkeit 13,0 mag/arcmin² [2]
Physikalische Daten
Zugehörigkeit LGG 279  [1]
Rotverschiebung +0,002388 ± 0,000020  [1]
Radial­geschwin­digkeit +716 ± 6 km/s  [1]
Hubbledistanz
vrad / H0
(32 ± 2) ⋅ 106 Lj
(9,92 ± 0,7) Mpc [1]
Durchmesser ca. 56.000 Lj
Geschichte
Entdeckung Wilhelm Herschel
Entdeckungsdatum 13. März 1785
Katalogbezeichnungen
NGC 4414 • UGC 7539 • PGC 40692 • CGCG 158-108 • MCG +05-29-85 • IRAS 12239+3129 • KUG 1223+315 • 2MASX J12262708+3113247 • GC 2972 • H I 77 • h 1258 • Ark 365
Aladin previewer

NGC 4414 ist eine Spiralgalaxie vom Typ Sc[2] im Sternbild Haar der Berenike. Die Galaxie ist 32 Millionen Lichtjahre von der Milchstraße entfernt.

Die Galaxie wurde am 13. März 1785 vom deutsch-britischen Astronomen Wilhelm Herschel entdeckt.[3]

In ihr entdeckte SupernovaeBearbeiten

  • Am 20. April 1974 wurde von W. Burgat die Supernova 1974G vom Typ Ia entdeckt.[4][5][6]
  • Am 7. Juni 2013 entdeckten Fabrizio Ciabattari und Emiliano Mazzoni vom Italian Supernovae Search Project (ISSP) die Supernova 2013df vom Typ II.

BesonderesBearbeiten

Mit Hilfe des vom IRAM betriebenen 30-Meter-Radioteleskops auf dem Pico del Veleta in Spanien konnte zum ersten Mal Kohlenmonoxid in den Randgebieten von NGC 4414 nachgewiesen werden; offenbar ist die Galaxie 1,5 Mal so groß wie ihr sichtbarer Teil.[7]

WeblinksBearbeiten

  Commons: NGC 4414 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. a b c d e NASA/IPAC EXTRAGALACTIC DATABASE
  2. a b c d e f g SEDS: NGC 4414
  3. Seligman
  4. List of Supernovae. HARVARD-SMITHSONIAN CENTER FOR ASTROPHYSICS, abgerufen am 16. September 2008 (englisch).
  5. Searching NED for object "SN 1974G*". In: NASA/IPAC Extragalactic Database. Abgerufen am 16. September 2008 (englisch).
  6. The Peak Brightness of SN 1974G in NGC 4414 and the Hubble Constant. In: The Astrophysical Journal. 10. Dezember 1998, abgerufen am 14. Juni 2013 (englisch).
  7. Ute Kehse: Dunkler Wasserstoff entdeckt. In: Wissenschaft.de. 18. November 2004, abgerufen am 8. September 2019 (deutsch).