Hauptmenü öffnen
Moritz Barkow
Moritz Barkow

Moritz Barkow am 19. Mai 2012 in Wermelskirchen

Spielerinformationen
Geburtstag 27. Juni 1988
Geburtsort Bergisch Gladbach, Deutschland
Staatsbürgerschaft DeutscherDeutscher deutsch
Körpergröße 1,92 m
Spielposition Kreisläufer
Wurfhand rechts
Vereinsinformationen
Verein Handball Esch
Trikotnummer 27
Vereine in der Jugend
  von – bis Verein
1996–2002 DeutschlandDeutschland HSG Allianz/Polizei SV Köln
2002–2003 DeutschlandDeutschland MTVD Köln
2003–2006 DeutschlandDeutschland TSV Bayer Dormagen
Vereine als Aktiver
  von – bis Verein
2006–2009 DeutschlandDeutschland TSV Dormagen
2009–2012 DeutschlandDeutschland Wilhelmshavener HV[1]
2012–2015 DeutschlandDeutschland TuS Ferndorf[2]
2015–2017 DeutschlandDeutschland Wilhelmshavener HV
2017–2017 DeutschlandDeutschland SG Ratingen 2011
2017–2018 DeutschlandDeutschland HG Saarlouis
2018– LuxemburgLuxemburg Handball Esch

Stand: 20. Mai 2018

Moritz Barkow (* 27. Juni 1988 in Bergisch Gladbach) ist ein deutscher Handballspieler. Der Kreisläufer spielt derzeit in der Division Nationale, Luxemburg für Handball Esch.

KarriereBearbeiten

Im Alter von acht Jahren begann Barkow bei der HSG Allianz/Polizei SV Köln mit dem Handballspielen. In der C-Jugend spielte er ein Jahr beim MTVD Köln; 2003 wechselte er dann in die B-Jugend des TSV Bayer Dormagen. Im aktiven Bereich spielte er zunächst vor allem in der zweiten Mannschaft. Trainiert u. a. von Pascal Mahé stieg er mit dieser Mannschaft 2007 in die Oberliga und 2008 in die Regionalliga auf. In der ersten Mannschaft erhielt er nur wenige Einsätze bei Bundesliga- und DHB-Pokal-Spielen.[3] Kurz vor Beginn der WM 2007 war er mit dem TSV Bayer Dormagen Gegner der Nationalmannschaften von Katar und Grönland.

Von 2009 (unter Trainer Klaus-Dieter Petersen) bis 2012 spielte er in Wilhelmshaven, im Mai 2012 unterschrieb er einen Vertrag beim Zweitliga-Aufsteiger TuS Ferndorf. Dort erzielte er im März 2015 das DKB Tor des Monats.[4] Im Sommer 2015 kehrte er nach Wilhelmshaven zurück.[5] Im Dezember 2016 zog er sich einen Kreuzbandriss zu. Im Oktober 2017 schloss er sich der SG Ratingen 2011 an.[6] Mitte November 2017 wechselte er zur HG Saarlouis. Seit Saison 2018/19 spielt er in Luxemburg für Handball Esch. Mit Handball Esch gewann er 2019 sowohl die luxemburgische Meisterschaft als auch den luxemburgischen Pokal.

Barkow ist ledig und studiert Wirtschaftswissenschaften.

EinzelnachweiseBearbeiten

WeblinksBearbeiten