Hauptmenü öffnen

Pascal Mahé

französischer Handballspieler
Pascal Mahé
Pascal Mahé (2014)

Pascal Mahé (2014)

Spielerinformationen
Spitzname „Kalou“
Geburtstag 15. Dezember 1963
Geburtsort Caen, Frankreich
Staatsbürgerschaft FrankreichFrankreich französisch
Körpergröße 1,95 m
Spielposition Rückraum Mitte
Vereine als Aktiver
  von – bis Verein
00000000 FrankreichFrankreich Paris Université Club
00000000 FrankreichFrankreich US Créteil Handball
00000000 FrankreichFrankreich Montpellier HB
0000–9/1999 FrankreichFrankreich AS Monaco Handball
9/1999–2002[1] DeutschlandDeutschland TSV Bayer Dormagen
2012–2013 DeutschlandDeutschland SG Ratingen
Nationalmannschaft
Debüt am 1984
            gegen NiederlandeNiederlande Niederlande
  Spiele (Tore)
FrankreichFrankreich Frankreich 297 (730)
Vereine als Trainer
  von – bis Verein
–2012 DeutschlandDeutschland TSV Bayer Dormagen (A-Jugend)
2011–2012 DeutschlandDeutschland TSV Bayer Dormagen (II. Herren)
2012–2013 DeutschlandDeutschland SG Ratingen
2013–2015 FrankreichFrankreich Chartres Métropole

Stand: 28. Oktober 2015

Pascal Mahé (* 15. Dezember 1963 in Caen) ist ein ehemaliger französischer Handball-Nationalspieler und heutiger Handballtrainer. Zuletzt war er Trainer des französischen Vereins Chartres Métropole Handball 28.

Pascal Mahé spielte 1984 im Alter von 20 Jahren zum ersten Mal für die französische Nationalmannschaft, für die er insgesamt 297 Länderspiele bestritt. Er gehörte zur Mannschaft der Barjots, die die ersten Erfolge der französischen Handball-Nationalmannschaft verzeichnen konnte. 1992 gewann Mahé bei den Olympischen Spielen in Barcelona die Bronzemedaille, ein Jahr später bei der Weltmeisterschaft die Silbermedaille, und 1995 errang er sogar den Weltmeistertitel, als die Barjots in Island im Finale Kroatien mit 23:19 schlagen konnten. Außerdem wurde er mit US Créteil (1989) und Montpellier HB (1995) jeweils einmal französischer Meister.

Er trainierte die A-Jugend sowie die 2. Mannschaft des TSV Bayer Dormagen und war Jugendtrainer des Deutschen Handball-Bundes.

In der Spielzeit 2012/13 trainierte er die Seniorenmannschaft und die B-Jugend der SG Ratingen 2011 in der Verbandsliga Niederrhein.[2]

Pascal Mahé wechselte zum 1. Juni 2013 zum französischen Zweitligisten Chartres Métropole Handball 28.[3] Nachdem der Verein 2015 unter seiner Leitung in die höchste französische Liga aufstieg, wurde Mahé im Oktober 2015 nach sieben verlorenen Spielen in Serie entlassen.[4] Ab der Saison 2018/19 trainiert er Caen Handball.[5]

Sein Sohn Kentin wurde im Oktober 2010 zum ersten Mal in das Aufgebot der französischen Handball-Nationalmannschaft berufen; 2015, 20 Jahre nach seinem Vater, und erneut 2017 wurde er ebenfalls Handballweltmeister. Neben Kentin hat Pascal noch einen Sohn und eine Tochter.[6]

ErfolgeBearbeiten

  • Olympische Sommerspiele in Barcelona: Bronzemedaille
  • Weltmeisterschaft 1993: Silbermedaille
  • Weltmeisterschaft 1995 in Island: Goldmedaille
  • Zweimal französischer Meister

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. Gegnerkader Bayer Dormagen Saison 2000/2001 auf thw-provinzial.de, abgerufen am 14. Mai 2013
  2. wz-newsline.de, abgerufen am 20. August 2013
  3. Handball-World, abgerufen am 20. August 2013
  4. Handball-World, abgerufen am 28. Oktober 2015
  5. handball-world.news: Pascal Mahe Trainer in Caen, abgerufen am 13. Mai 2018
  6. [1], abgerufen am 20. Januar 2015