Montilliers

französische Gemeinde

Montilliers ist eine französische Gemeinde mit 1.215 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2019) im Département Maine-et-Loire in der Region Pays de la Loire. Sie gehört zum Arrondissement Cholet und zum Kanton Cholet-2 (bis 2015: Kanton Vihiers). Die Einwohner werden Monteglésiens genannt.

Montilliers
Montilliers (Frankreich)
Staat Frankreich
Region Pays de la Loire
Département (Nr.) Maine-et-Loire (49)
Arrondissement Cholet
Kanton Cholet-2
Gemeindeverband Agglomération du Choletais
Koordinaten 47° 11′ N, 0° 30′ WKoordinaten: 47° 11′ N, 0° 30′ W
Höhe 42–119 m
Fläche 26,45 km²
Einwohner 1.215 (1. Januar 2019)
Bevölkerungsdichte 46 Einw./km²
Postleitzahl 49310
INSEE-Code

GeographieBearbeiten

Montilliers liegt etwa 31 Kilometer ostnordöstlich von Cholet in der Landschaft Mauges. Durch die Gemeinde fließt der Lys. Umgeben wird Montilliers von den Nachbargemeinden Faveraye-Mâchelles im Norden, Aubigné-sur-Layon im Nordosten, Lys-Haut-Layon im Süden, Osten und Westen, Cernusson im Südosten sowie Valanjou im Westen und Nordwesten.

BevölkerungsentwicklungBearbeiten

Jahr 1962 1968 1975 1982 1990 1999 2006 2013 2018
Einwohner 857 831 822 907 1086 1121 1147 1208 1219
Quellen: Cassini und INSEE

SehenswürdigkeitenBearbeiten

  • Kirche Saint-Hilaire
  • Kapelle Notre-Dame-de-Toutes-les-Aides aus dem 17. Jahrhundert
  • Schloss Tirpoil aus dem 15. Jahrhundert
  • Herrenhaus Perrochère aus dem 15. Jahrhundert
  • Windmühle

WeinbauBearbeiten

Die Reben in Montilliers gehören zum Weinbaugebiet Anjou.

LiteraturBearbeiten

  • Le Patrimoine des Communes de Maine-et-Loire. Flohic Editions, Band 2, Paris 2001, ISBN 2-84234-117-1, S. 1327–1329.

WeblinksBearbeiten

Commons: Montilliers – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien