Hauptmenü öffnen
Matthias Flohr
Matthias Flohr

Matthias Flohr am 6. September 2009

Spielerinformationen
Spitzname „Matti“
Geburtstag 29. März 1982
Geburtsort Aachen, Deutschland
Staatsbürgerschaft DeutscherDeutscher deutsch
Körpergröße 1,87 m
Spielposition Linksaußen
  Kreisläufer
Wurfhand rechts
Vereine in der Jugend
  von – bis Verein
00000000 DeutschlandDeutschland ATG Aachen
0000–2001 DeutschlandDeutschland BTB Aachen
Vereine als Aktiver
  von – bis Verein
2001–2004 DeutschlandDeutschland Ahlener SG
2004–2016 DeutschlandDeutschland HSV Hamburg
2016–2016 DanemarkDänemark Skjern Håndbold
2016–2019 DeutschlandDeutschland HBW Balingen-Weilstetten
Nationalmannschaft
Debüt am 2. Dezember 2009
            gegen WeissrusslandWeißrussland Weißrussland
  Spiele (Tore)
DeutschlandDeutschland Deutschland 15 (23)
Vereine als Trainer
  von – bis Verein
2019– DeutschlandDeutschland HBW Balingen-Weilstetten (Co-Trainer)

Stand: 5. Juli 2019

Matthias Flohr (* 29. März 1982 in Aachen) ist ein ehemaliger deutscher Handballspieler. Der 1,87 m lange Flohr spielte auf der Position Linksaußen, gelegentlich auch Kreis Mitte. In der Defensive galt er als zweikampfstark und vielseitig einsetzbar.

KarriereBearbeiten

Flohr begann mit dem Handballspielen in seiner Heimatstadt Aachen bei BTB Aachen und der Aachener TG. Danach wechselte er zur Ahlener SG. Ab 2004 war Matthias Flohr Mitglied der Mannschaft des HSV Hamburg. Er bestritt 24 Junioren-Länderspiele für Deutschland. 2009 wurde er in die Nationalmannschaft berufen und spielte sein erstes Länderspiel am 2. Dezember 2009. Nachdem der HSV Hamburg im Januar 2016 Insolvenz anmeldete, schloss er sich dem dänischen Erstligisten Skjern Håndbold an.[1] Ab dem Sommer 2016 stand er beim deutschen Verein HBW Balingen-Weilstetten unter Vertrag.[2] Nach der Saison 2018/19 beendete Flohr seine Karriere und übernahm beim HBW das Co-Traineramt.[3]

ErfolgeBearbeiten

BundesligabilanzBearbeiten

Saison Verein Spielklasse Spiele Tore 7-Meter Feldtore
2004/05 HSV Hamburg Bundesliga 34 24 0 24
2005/06 HSV Hamburg Bundesliga 34 71 14 57
2006/07 HSV Hamburg Bundesliga 34 49 1 48
2007/08 HSV Hamburg Bundesliga 24 31 1 30
2008/09 HSV Hamburg Bundesliga 34 37 1 36
2009/10 HSV Hamburg Bundesliga 34 55 0 55
2010/11 HSV Hamburg Bundesliga 32 46 1 45
2011/12 HSV Hamburg Bundesliga 33 57 4 53
2012/13 HSV Hamburg Bundesliga 32 28 0 28
2013/14 HSV Hamburg Bundesliga 33 25 0 25
2004–2014 gesamt Bundesliga 324 423 22 401

PrivatesBearbeiten

Flohr ist seit dem 22. Dezember 2009 mit Andrea verheiratet. Seit 2004 studiert er Mathematik und Sport auf Lehramt an der Universität Hamburg.[4]

WeblinksBearbeiten

  Commons: Matthias Flohr – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. www.handball-world.com Offiziell: Flohr wechselt von Hamburg nach Skjern vom 23. Januar 2016, abgerufen am 23. Januar 2016
  2. handball-world.com: "Bin einfach der Bundesliga verbunden" - Allrounder Flohr kehrt nach Deutschland zurück vom 8. April 2016, abgerufen am 8. April 2016
  3. handball-world.news: Matthias Flohr beendet aktive Karriere und wechselt ins Trainer-Team vom 6. Mai 2019, abgerufen am 6. Mai 2019
  4. www.abendblatt.de "Andere machen sich beim Examen mehr Druck" vom 27. Dezember 2011, abgerufen am 28. Mai 2014