Martin Glade

deutscher Schauspieler

Martin Glade (* 1972 in Witzenhausen, Hessen) ist ein deutscher Schauspieler.

LebenBearbeiten

Er studierte von 1992 bis 1996 an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg. Bereits während seines Studiums übernahm er Theaterrollen und war u. a. in Köln in Heinrich von Kleists Über das Marionettentheater[1] und in E.T.A. Hoffmanns Der Sandmann[2] zu sehen. Weitere Theaterstationen waren Bremen, Hamburg und Ulm. 1997 stand er schließlich erstmals für eine Episode der Fernsehreihe Polizeiruf 110 vor der Kamera.

Seither ist Martin Glade in zahlreichen deutschen Fernseh- und Kinoproduktionen aufgetreten sowie in einem italienischen und einem US-amerikanischen Spielfilm. Einem breiteren Publikum wurde er durch die Kinofilme Auf Herz und Nieren (2001; Produzent: Til Schweiger) und Süperseks (2004) bekannt. Er drehte z. T. unter der Regie namhafter Filmemacher wie Rainer Kaufmann, Hermine Huntgeburth und Matti Geschonneck, ist aber gelegentlich auch in Filmen noch unbekannter Nachwuchsregisseure zu sehen. 2006 drehte er mit dem Oscar-nominierten deutschen Regisseur Marc Rothemund.

Filmografie (Auswahl)Bearbeiten

AuszeichnungenBearbeiten

  • 1996: Alfini-Syllwasschy-Schauspielförderpreis
  • 2003: Nominierung – Deutscher Fernsehpreis in der Kategorie Bester Schauspieler Nebenrolle

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. vgl. theaterszene-koeln.de (Memento des Originals vom 27. September 2007 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.theaterszene-koeln.de
  2. vgl. theaterszene-koeln.de (Memento des Originals vom 27. September 2007 im Internet Archive)   Info: Der Archivlink wurde automatisch eingesetzt und noch nicht geprüft. Bitte prüfe Original- und Archivlink gemäß Anleitung und entferne dann diesen Hinweis.@1@2Vorlage:Webachiv/IABot/www.theaterszene-koeln.de