Hauptmenü öffnen

Mairead McGuinness

Irische Politikerin, Vizepräsidentin des Europäischen Parlaments, MdEP
Mairead McGuinness

Mairead McGuinness (irisch Máiréad Nic Aonasa, * 13. Juni 1959 in Drogheda, County Louth) ist eine irische Politikerin.

LebenBearbeiten

McGuinness wuchs in Ardee im County Louth in einem der Fine Gael verbundenen Elternhaus auf. Sie studierte am University College Dublin Agrarökonomie und war 1980, als sie ihren Bachelor of Science erhielt, die erste weibliche Absolventin dieses Faches. 1984 erhielt sie ihr Diplom in Buchhaltung und Finanzwesen. McGuinness wurde nun in den Medien tätig, unter anderem für die öffentlich-rechtliche Rundfunkgesellschaft Radio Telefís Éireann, für die Zeitschrift Irish Farmers Journal, für das Lokalradio LMFM und auch für die Tageszeitung Irish Independent.

Im Juni 2004 wurde sie für die Fine Gael in das Europäische Parlament gewählt und widmete sich von nun an ihrer politischen Karriere. Als Mitglied des Europäischen Parlaments gehört sie der Fraktion der Europäischen Volkspartei und Europäischer Demokraten an. Im Mai 2007 kandidierte McGuinness erfolglos für einen Sitz im Dáil Éireann.[1] 2014 wurde sie erstmals zur Vizepräsidentin des Europäischen Parlaments gewählt,[2] 2019 wurde sie in dieser Funktion bestätigt.[3][4]

McGuinness ist verheiratet und hat vier Kinder. Sie lebt mit ihrer Familie nahe Drumconrath im County Meath.

Im Jahr 2006 wurde sie von der Zeitschrift Magill zur Europaabgeordneten des Jahres gewählt.

WeblinksBearbeiten

EinzelnachweiseBearbeiten

  1. 30th Dail – Louth First Preference Votes. ElectionsIreland.org, abgerufen am 5. Oktober 2016 (englisch).
  2. Mairead McGuinness: Erste Vizepräsidentin des Europäischen Parlaments. Abgerufen am 17. Juli 2019.
  3. Vierzehn Vizepräsidenten des europäischen Parlaments gewählt. 4. Juli 2019, abgerufen am 6. Juli 2019.
  4. Mairead McGuinness wird erste Vizepräsidentin des EU-Parlaments. 3. Juli 2019, abgerufen am 6. Juli 2019.