MV Agusta F4 1000 R

Motorrad des italienischen Herstellers MV Agusta
MV Agusta
F4 1000 R
Hersteller MV Agusta S.p.A.
Produktionszeitraum 2005 bis 2009
Klasse Motorrad
Bauart Superbike
Motordaten
Viertaktmotor, flüssigkeitsgekühlter Vierzylinder-Reihenmotor, DOHC, 4 radial angeordnete Ventile pro Zylinder, Nasssumpfschmierung, elektronische Benzineinspritzung 46 mm, Katalysator
Hubraum (cm³) 998
Leistung (kW/PS) 128 / 174 bei 11.900 min−1
Drehmoment (Nm) 111 bei 10.000 min−1
Getriebe 6-Gang
Antrieb Kettenantrieb, O-Ring-Kette,
Bremsen vo. 2 × 320 mm Scheibenbremse, 4-Kolben-Monoblock-Festsättel / hi. 210 mm, 2-Kolben-Festsattel
Radstand (mm) 1.408
Maße (L × B × H, mm): 2.007 × 685 x ???
Sitzhöhe (cm) 81
Leergewicht (kg) 192 (trocken)
Nachfolgemodell keines

Die F4 1000 R ist ein Motorrad der Kategorie Superbikes des italienischen Herstellers MV Agusta.

Basierend auf der F4 1000 S kommen bei der F4 1000 R zahlreiche technische Änderungen für ein besseres Fahrverhalten und eine höhere Motorleistung zum Tragen.

Der Motor wurde weitreichend überarbeitet und leistet nun 128 kW (174 PS) und 111 Nm. Damit liegt die MV Agusta auf dem Niveau der japanischen Mitbewerber à la Suzuki GSX-R 1000, Kawasaki ZX-10R etc.

Das Fahrwerk erhielt eine hochwertige Carbon-Nitrid-beschichtete 50 mm Upside-Down-Gabel von Marzocchi, ein Monofederbein mit Einstellmöglichkeiten von Zug- und Druckstufe im High- und Low-Speed-Bereich, eine radial verschraubte 4-Kolben-Monoblock-Bremsanlage von Brembo mit 320 mm Bremsscheiben, geschmiedete Brembo-Aluminiumräder mit Speichen im Y-Design.

Dazu gibt es eine erhöhte Verkleidungsscheibe und eine exklusive Lackierung in schwarz/anthrazit/rot mit schwarzen Felgen.

Lieferbar sind eine 1-Sitzer-(Monoposto)- und eine 1+1-Sitzer-(Biposto)-Variante.