Liste der Nummer-eins-Hits in der Schweiz (1992)

Wikimedia-Liste

Diese Liste enthält alle Nummer-eins-Hits in der Schweiz im Jahr 1992. Es gab in diesem Jahr zehn Nummer-eins-Singles und elf Nummer-eins-Alben.

Singles Alben
  • Queen - Greatest Hits II
    • 2 Wochen (22. Dezember 1991 – 4. Januar 1992, insgesamt 12 Wochen)
  • Genesis - We Can’t Dance
    • 1 Woche (5. Januar – 11. Januar, insgesamt 2 Wochen)
  • Queen - Greatest Hits II
    • 8 Wochen (12. Januar – 7. März, insgesamt 12 Wochen)
  • Genesis - We Can’t Dance
    • 1 Woche (8. März – 14. März, insgesamt 2 Wochen)
  • Queen - Greatest Hits II
    • 2 Wochen (15. März – 28. März, insgesamt 12 Wochen)
  • Gary Moore - After Hours
    • 2 Wochen (29. März – 11. April)
  • Bruce Springsteen - Human Touch
    • 5 Wochen (12. April – 16. Mai)
  • ZZ Top - Greatest Hits
    • 1 Woche (17. Mai – 23. Mai)
  • Def Leppard - Adrenalize
    • 5 Wochen (24. Mai – 27. Juni)
  • Elton John - The One
    • 11 Wochen (28. Juni – 12. September)
  • Polo Hofer und die Schmetterband - Travailler c'est trop dur
    • 2 Wochen (13. September – 26. September)
  • Roxette - Tourism
    • 1 Woche (27. September – 3. Oktober)
  • Vaya Con Dios - Time Flies
    • 5 Wochen (4. Oktober – 7. November)
  • ABBA - Gold − Greatest Hits
    • 10 Wochen (8. November 1992 – 16. Januar 1993)

JahreshitparadenBearbeiten

Singles Alben
  1. Dr. Alban: It’s My Life
  2. Snap!: Rhythm Is a Dancer
  3. Mr. Big: To Be With You
  4. Ten Sharp: You
  5. Erasure: ABBA-esque
  6. Double You: Please Don’t Go
  7. George Michael und Elton John:
    Don’t Let the Sun Go Down on Me
  8. Guns N’ Roses: Knockin’ on Heaven’s Door
  9. U 96: Das Boot
  10. Roxette: How Do You Do!
  1. Queen: Greatest Hits II
  2. Genesis: We Can’t Dance
  3. Queen: Greatest Hits I
  4. Michael Jackson: Dangerous
  5. Guns N’ Roses: Use Your Illusion II
  6. Patent Ochsner: Schlachtplatte
  7. Def Leppard: Adrenalize
  8. Gotthard: Gotthard
  9. Simply Red: Stars
  10. Nirvana: Nevermind

Siehe auch: Nummer-eins-Hits 1992 in Australien, Belgien, Deutschland, Frankreich, Irland, Italien, Kanada, Neuseeland, den Niederlanden, Norwegen, Österreich, Schweden, Spanien, Ungarn, den Vereinigten Staaten und im Vereinigten Königreich.